Um die vergleichende Wirksamkeit zu beurteilenEinzelne Branchen und Unternehmen, die verschiedene Arten von Produkten in unterschiedlichen Mengen produzieren, verwenden Rentabilitätsindikatoren. Diese Indikatoren zeigen das Verhältnis des erhaltenen Gewinns zu den für die Produktion ausgegebenen Ressourcen. Am häufigsten werden Indikatoren für die Rentabilität der Produktion und die Rentabilität der Produktion verwendet.

Die Rentabilität oder Rentabilität eines Unternehmens ist in der Regelwird sowohl mit absoluten als auch mit relativen Indikatoren geschätzt. Zur gleichen Zeit spiegeln absolute Indikatoren in der Regel den Gewinn wider, der wertmäßig gemessen wird. Wenn wir die relativen Indikatoren betrachten, die die Rentabilität charakterisieren, werden sie in Prozent gemessen oder in Form von Koeffizienten wiedergegeben. Rentabilitätsindikatoren sind weniger von der Inflation abhängig als die Höhe des Gewinns, da es sich um relative Werte handelt, die mit den Gewinnen und Ausgaben des Unternehmens verbunden sind.

Der wichtigste dieser Indikatoren ist Rendite auf Vermögenswerte, die auch Profitabilität des Eigentums genannt wird. Um es zu bestimmen, müssen Sie den verbleibenden Gewinn, der dem Unternehmen zur Verfügung steht, durch den Durchschnittswert der Vermögenswerte des Unternehmens teilen. Dieser Indikator kennzeichnet den Gewinn, den das Unternehmen von jedem Rubel erhält, der den Kosten der Vermögensbildung zugerechnet wird. Es drückt das Rentabilitätsmaß des gesamten Unternehmens in einem bestimmten Zeitraum aus. Es berücksichtigt nicht nur die Höhe des Gewinns, sondern auch die Wertänderung des Anlagevermögens, des Anlage- und Umlaufvermögens. Im Allgemeinen enthält dieser wichtige Indikator Indikatoren für die Rentabilität des Anlagevermögens und des Umlaufvermögens.

Unter Berücksichtigung anderer Typen und der Kennziffern der Rentabilität muss man einen so wichtigen Indikator wie bemerken Return on Investment. Mit ihrer Hilfe wird die Effektivität der Verwendung der Mittel, die für die Entwicklung dieses Unternehmens bestimmt sind, bestimmt.

Der nächste wichtige Indikator für die wirtschaftliche Analyse ist Produkt-Rentabilität. Um es zu bestimmen, die restlichenUnternehmen profitieren geteilt durch den Gesamtbetrag der Umsatzkosten. Für die Berechnung kann nicht der gesamte Gewinn verwendet werden, sondern nur der Gewinn, der durch den Verkauf der Produkte erzielt wird. Der Wert dieses Indikators spiegelt die Höhe des Gewinns wider, den das Unternehmen von jedem in die Produktion investierten und für den Verkauf von Produkten ausgegebenen Rubel hat. Es kann sowohl für das gesamte Unternehmen als auch für einzelne Einheiten des Unternehmens und für bestimmte Arten von Produkten berechnet werden. In einigen Fällen wird zur Berechnung dieses Indikators das Verhältnis des verbleibenden, dem Unternehmen zur Verfügung stehenden Gewinns zu dem Gesamtbetrag der Einnahmen aus dem Verkauf von Produkten herangezogen.

Der letzte wichtige Faktor zur Charakterisierung der Rentabilitätsindikatoren ist der Umsatzrentabilität. Um diesen Indikator zu berechnen, benötigen SieDer Gewinn aus dem Verkauf von Produkten wird durch den gesamten Erlös aus dem Verkauf von Produkten geteilt. Mit ihrer Hilfe wird festgelegt, welcher Anteil des Gewinns in den Erlösen aus dem Verkauf der Produkte des Unternehmens enthalten ist. Dieser Indikator wird auch als Profit-Norm bezeichnet. Wenn Sie es betrachten, können Sie sehen, dass, wenn die Rentabilität der Verkäufe zu sinken beginnt, ein solcher Faktor eine unzureichende Wettbewerbsfähigkeit der Produkte auf dem Markt anzeigt, deshalb wird die Nachfrage nach Produkten reduziert. Um das Niveau der Umsatzpotential zu erhöhen, müssen Sie auf sich ändernde Marktbedingungen, zu überwachen Änderungen der Produktpreise konzentrieren, kontinuierlich die Höhe der Produktionskosten zu überwachen, die Kosten für den Verkauf von Produkten und implementieren flexible Richtlinien Sortiment Produktion und Vertrieb von Produkten.

</ p>