Organisation von GeschäftsaktivitätenEs ist unmöglich, ohne zu verstehen, was Objekte und Subjekte des Unternehmertums sind. Es ist möglich, mit Zuversicht zu sagen, dass drei Arten von verschiedenen Aktivitäten als Objekte des Unternehmertums betrachtet werden. Die erste von ihnen ist innovativ (Entwicklung, Forschung, technische Dienstleistungen). Die zweite - Produktion (für die Erbringung von Dienstleistungen und die Freigabe von Waren). Und der dritte - Handel und Vermittler.

Trennung von Aktivitäten in eine bestimmte Speziestritt nach dem Hauptkriterium - seinem Inhalt und keineswegs seiner Industriezugehörigkeit auf. In den entwickelten Ländern sind 70 Prozent der Unternehmergruppen mit der Bereitstellung von Informationen, technischen und anderen Dienstleistungen verbunden. Und in Russland in den frühen 90er Jahren des 20. Jahrhunderts war der Markt unentwickelt, die Inflationsrate erreichte 70 Prozent, so dass die meisten Unternehmer in Finanzintermediär-Operationen und dem Weiterverkauf von verschiedenen Gütern tätig waren.

Die Objekte der unternehmerischen Tätigkeit sind nichtdas andere als die Arbeit getan, die Dienstleistung, die hergestellten Produkte, das heißt, etwas, das auf dem Markt für die Verwendung, Erwerb oder Verbrauch angeboten wird, um die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen.

Themen der wirtschaftlichen Tätigkeit oderUnternehmertum - Träger von wirtschaftlichen Pflichten und Rechten, die mit Kompetenz ausgestattet sind und über ein gewisses Eigenvermögen verfügen. Sie sind in der Rechtsordnung eingetragen, führen wirtschaftliche Tätigkeiten aus und erwerben Rechte und Pflichten ausschließlich in ihrem eigenen Namen und tragen auch selbst die Verantwortung für die Haftung. Die Themen des Unternehmertums sind jene Bürger, die per Gesetz solche Aktivitäten ausüben können. Mehrere Gruppen solcher Personen wurden gesetzlich festgelegt. Die erste umfasst Bürger der Russischen Föderation, die in ihren eigenen Aktivitäten in keiner Weise durch Gesetze eingeschränkt sind. Die zweite Gruppe sind Bürger ausländischer Staaten sowie Personen, die im Rahmen der durch die Gesetze der Russischen Föderation festgelegten Befugnisse keine Staatsangehörigkeit besitzen. Und die dritte Gruppe - Vereinigungen von Bürgern, sich auf Partner oder Kollektivunternehmer beziehend.

Ein solches Konzept als Geschäftseinheitenhat seine Grenzen. Nicht jeder kann solche Aktivitäten durchführen. Es ist verboten, Gerichtsbeamten, Staatsanwälten, anderen Strafverfolgungsbehörden, Militärangehörigen, sowie diejenigen, die im System der öffentlichen Behörden aufgerufen sind, die Aktivitäten verschiedener Organisationen zu kontrollieren. Darüber hinaus können unternehmerische Aktivitäten durch ein Gerichtsurteil verboten werden.

Unternehmer dürfen auch nicht habendas Recht, sich in kleinen Unternehmen zu engagieren. Zu dieser Gruppe gehören Staatsoberhäupter, Organisationen, Institutionen sowie deren strukturelle Einheiten, ihre Stellvertreter. Aber sie alle haben das Recht, Einkommen aus verschiedenen Gesellschaftsrechten zu erhalten, Dividenden aus Aktien.

Entrepreneurship-Entitäten können in keinem Fall Personen sein, die überragende Überzeugungen für Bestechung, Diebstahl und andere selbstsüchtige Straftaten haben.

Unternehmerische Tätigkeiten können vom Eigentümer selbst durchgeführt werden, aber auch von einer Person, die ihr Eigentum über die Rechte der wirtschaftlichen Verwaltung verwaltet.

Es ist nützlich zu wissen, dass Unternehmertum sein kannHandels-, Industrie-, Vermittler-, Finanz-, Versicherungswesen. Und die organisatorischen und rechtlichen Formen des Geschäfts unterscheiden sich voneinander in verschiedenen Parametern. Bevor man sich entschließt, ein Unternehmer zu werden, ist es notwendig, die große Anzahl von Nuancen zu verstehen, die mit dem Verfahren der Registrierung einer bestimmten organisatorischen und rechtlichen Form der Geschäftstätigkeit verbunden sind.

</ p>