Ein guter Weg, um die Effizienz zu steigernArbeitsprozess und eine größere Wirkung auf die Mitarbeiter haben das Prinzip der Arbeitsteilung anerkannt. Aber nicht alle Unternehmen können es sich leisten, einen großen Stab von eng spezialisierten Spezialisten zu schaffen, weil ihre Gehälter viel zu hoch sind. Solche Organisationen haben eine ausgezeichnete Alternative: Sie können alle Funktionen, die nicht von zentraler Bedeutung sind, an einen Vertreter einer anderen Organisation delegieren (delegieren). Diese Delegation ist die Antwort auf die Frage, was Outsourcing ist. In einfachen Worten, der Prozess kann so beschrieben werden, dass ein Spezialist von außen involviert ist.

Was ist Outsourcing in einfachen Worten

Merkmale des Outsourcing

Outsourcing-Unternehmen, für das angenommen wirdRealisierung der angegebenen Pflichten, schließt den Vertrag mit dem Firmenkunden ab. Langfristige Zusammenarbeit ist für beide Unternehmen von Interesse, da sie für beide Seiten von Vorteil ist.

Es gibt vollständiges oder teilweises Outsourcing. Was ist das in einfachen Worten:

  1. Full-Outsourcing-Unternehmen übernimmt die Leistung aller Funktionen in jedem Bereich.
  2. Teilweise - das eingestellte Personal sollte nur bestimmte Verfahren oder Tätigkeiten durchführen.

Trotz der Tatsache, dass dieses Konzept relativ istNeu für inländische Geschäftsleute, viele haben bereits geschätzt, wie bequem und wirtschaftlich Outsourcing ist. Was ist das? Arten und Beispiele können das folgende ergeben: Anziehungskraft der Firma für den vollen Dienst von Computern des Unternehmens ist ein volles Outsourcing. Gleichzeitig wird eine teilweise Übertragung von Reparaturaufgaben oder die Überwachung des Software-Status durchgeführt, und andere Aufgaben verbleiben für einen Mitarbeiter.

Was ist Outsourcing: In einfachen Worten über die Arten von Outsourcing

Im Zuge moderner Unternehmen können folgende Outsourcing-Arten notwendig sein:

  • Die Produktion soll eine andere übertragenOrganisation der Durchführung jeder Produktionsaufgabe. Als ein Beispiel können Sie die meisten Werbeagenturen zitieren. Sie vertrauen den Druck von Druckerzeugnissen an Spezialisten (Banner, Flyer) an.

Um beim Kauf zusätzliche zu sparenAusrüstung und erweitern ihre Fähigkeiten zu solchen Unternehmen ist extrem wichtig zu wissen, was Outsourcing ist. In einfachen Worten kann dieses Konzept als eine vernünftige Ökonomie beschrieben werden.

Outsourcing-Personal, was es in einfachen Worten ist

  • Im IT-Bereich sieht diese Art von Outsourcing voranziehende Unternehmen Websites zu erstellen, Wartung der Ausrüstung, die zur Verfügung des Unternehmens des Kunden ist oder irgendeine Art von Software mit ihrer späteren Unterstützung zu entwickeln.

Ein gutes Beispiel hierfür sind Einzelhandelsgeschäfte, die den Zustand der Programmierer nicht enthalten, und auf Vertragsbasis anlocken Outsourcing-Unternehmen ihre Websites zu erstellen und zu pflegen.

  • Im Bereich GeschäftsprozessmanagementDie Notwendigkeit einer regelmäßigen Umsetzung kleiner Arbeitsmengen mit Dokumenten oder mit Personal zieht ein geeignetes Outsourcing-Unternehmen an. Was ist das in einfachen Worten? Dies ist ein Buchhalter, Wirtschaftswissenschaftler oder Business-Coach, nicht in der Anzahl der fest angestellten Mitarbeiter des Unternehmens enthalten. Angestellte Fachkräfte führen Arbeiten im Zusammenhang mit der Berechnung von Löhnen, Buchhaltung, Rechts- oder Beratungsleistungen, Audit, Personalauswahl durch.

Vorteile von Outsourcing

Zu den Vorteilen eines Phänomens wie Outsourcing gehöreneine elementare Chance für das Unternehmen, sich auf die Hauptaktivitäten zu konzentrieren. Das heißt, kann das Unternehmen nur unsere eigene Produktion tun, ohne die Ablenkung von Nebenaufgaben (für die Leistung und luden Experten).

Wichtig sind auch die erheblichen Einsparungenfinanzielle Ressourcen. Es ist aufgrund der Tatsache, dass es möglich ist, Investitionen in Ressourcen zu reduzieren und die Ausbildung und Wartung von nicht beanspruchten Mitarbeitern aufzugeben.

Outsourcing was sind Arten und Beispiele

Somit ein wesentlicher Faktor der Wirtschaftlichkeites wird Outsourcing. Was ist das in einfachen Worten: Der eingeladene Spezialist arbeitet schneller und besser. Einige Unternehmen geben eine Kostenreduktion von 20% an. Darüber hinaus eröffnen neue Wege der strategischen Partnerschaft neue Möglichkeiten für alle Beteiligten.

Nachteile des Outsourcing

Einer der Nachteile dieser Art von Aktivitätwird zu einer gewissen abhängigen Position, die in den Firmenkunden fällt. Das Auftreten einer schwierigen Situation (Wirtschaft oder Produktion) durch einen Anbieter von Dienstleistungen Dritter wirkt sich auf die Arbeit des Kunden aus.

Darüber hinaus kann es Unzufriedenheit seitens derfestangestellte Mitarbeiter des Unternehmens, die gezwungen sind, eine Managemententscheidung zu treffen, um Outsourcing durchzuführen. Was es ist, die Definition, Bedeutung und Merkmale wurden oben diskutiert, aber der menschliche Faktor wurde nicht berücksichtigt. Manchmal können ankommende Mitarbeiter als Konkurrenten oder Bewerber angesehen werden.

Ein wesentliches Manko des Outsourcings ist auch die Notwendigkeit, Drittunternehmen vertrauliche Informationen über das Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

Outsourcing - Geschäft

Nachdem man verstanden hat, dass solches Outsourcing (in einfachen Wörtern - Delegation), ist es möglich, einige Aspekte der Organisation und der Funktion des Outsourcingunternehmens zu betrachten.

Laut vielen Eigentümern ihrer eigenen Unternehmen,Diese Art von Aktivität ist eher profitabel, profitabel und vielversprechend. Die Gründung eines solchen Unternehmens erfordert zudem nicht so hohe Geldbeträge wie im traditionellen Geschäft.

Outsourcing-Unternehmen, was es in einfachen Worten ist

Für die Zahlung ist eine Anfangsinvestition erforderlichVermietung von Räumlichkeiten, Registrierung von Unterlagen, Kauf von Bürogeräten und Ausrüstung. Ein wichtiger Kostenfaktor ist auch die Auswahl und Pflege von qualifiziertem Personal, die Werbung für eine neu gegründete Firma. Die traditionelle Geschäftspraxis bestand darin, Investitionen anzuziehen. Dieser Schritt wird von Unternehmern unternommen, die nicht den erforderlichen Betrag haben, um ein Unternehmen zu gründen.

Anleger können Privatpersonen oder andere Unternehmen oder Banken sein.

Personal - die Hauptressource eines Outsourcing-Unternehmens

Ausgehend von der Tatsache, dass die Organisation, die sich "ergibt""ihre Angestellten zu mieten, erhält eine Vergütung für ihre Arbeit, ihr Personal sollte gut ausgebildet, kompetent, kompetent und versiert auf ihrem Gebiet sein.

 Outsourcing, was es in einfachen Worten ist

Bei der Suche nach Mitarbeitern werden folgende Anforderungen an Bewerber gestellt:

  • Profilbildung.
  • Hohes Maß an Kompetenz und Verantwortung.
  • Ausreichende Erfahrung bei der Durchführung relevanter Aktivitäten.
  • Geselligkeit.
     Outsourcing was ist diese Definition von Wert

Was ist Outsourcing und Outstaffing: Unterschiede in Konzepten und Terminologie

Solche scheinbar ähnlichen Konzepte haben wirklich viel gemeinsam. In der Praxis sind dies jedoch verschiedene Formen der Arbeitsorganisation, und die wichtigsten Unterschiede sind nachfolgend aufgeführt:

  • In Form von Arbeit ist Outsourcing eine EinstellungExecutor für eine bestimmte Aufgabe von "A" bis "I". Outstaffing ist ein kurzfristiger Aufenthalt eines Freelancers, der dem Unternehmen zur Verfügung steht. Während dieser Zeit ist der neue Mitarbeiter mit Aufgaben betraut, die ihm zugewiesen sind.
  • Für die Auslagerung von Dokumentationen wird ein Vertrag unterzeichnet, während Outstaffing als klassisches Job-Placement gilt.
     was ist Outsourcing und outstaffing
  • Es ist üblich, die Umsetzung vieler intellektueller Aufgaben im Zusammenhang mit den buchhalterischen oder rechtlichen Aspekten des Geschäfts auszulagern, und bei Aufgaben im Zusammenhang mit Ausschreibungen kann fast jeder Charakter auftreten.
  • Der Unterschied liegt auch in der Entlohnung der Arbeitskräfte: Wenn der Outsourcer berechnet wird, wenn alle Arbeiten erledigt sind, und für den Mitarbeiter, der sich im Outstaffing befindet, ist der Personaleinsatzplan in Kraft.

Fazit

Daraus kann geschlossen werden, dassEin neues Wort und ein neues Konzept dienen vielen Unternehmern in verschiedenen Geschäftsfeldern. Um die Rentabilität der Produktion zu verbessern, reduzieren Sie die Kosten für die Wartung von Mitarbeitern und erweitern Sie ihren eigenen Horizont der Organisation und wenden Sie Outsourcing-Mitarbeiter an. Was es in einfachen Worten bedeutet, kann durch mehrere Synonyme beschrieben werden: Delegation, Übertragung von Aufgaben, Outsourcing.

</ p>