Die Entwicklung des Managements in Russland ist heuteeine der Prioritäten der Manager der verschiedenen Arten von Unternehmen. Nicht alle Unternehmer schaffen es, sachlich und personell kompetent zu managen. Leider widmen die meisten kleinen Unternehmen den Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften zu wenig Aufmerksamkeit.

Heute gibt es in Russland zwei wichtige Managementprobleme.

Erstens, der wirkliche Zustand des Inlandsder Wirtschaft unterscheidet sich sehr von den Bedingungen, in denen westliche Managementprinzipien entstanden sind, an denen sich die russische Wirtschaft orientiert. Das Wesen dieses Problems liegt in dem gewählten Werkzeug, um es zu lösen. Mit anderen Worten, einheimische Ökonomen berücksichtigen nicht die Tatsache, dass die Nutzung der Erfahrungen westeuropäischer Länder zu einem Ergebnis führt, das sich stark von dem, was erwartet wird, unterscheidet.

Zweitens, die Entwicklung des Managements in Russlandist mit einem solchen Problem verbunden, wie dem Mangel an Konformität mit dem angemessenen Kompetenzniveau moderner Unternehmensmanager. Diese Tatsache kann zu falschen Entscheidungen im Management führen. Bis vor kurzem wurde die Kategorie der Führungskräfte von Spezialisten gebildet, die sich in früheren Positionen als Profis zeigten. Bei jedem neuen Level bewegten sie sich weiter auf der administrativen Leiter zu den höchsten Führungspositionen.

Das Problem der Verwaltung ist, dassDer Manager, der die Führungsposition eingenommen hat, bleibt ein enger Spezialist ohne elementare Fähigkeiten des Managements des Personals und des Unternehmens. Aus diesem Grund muss der Manager, bevor er bestimmte Entscheidungen trifft, ein Minimum an Wissen erwerben, das auf dem Studium der Mindestpraxis mit Anpassung an die russische Wirtschaft basiert.

Einer der typischen Fehler, die es gibtManager - der vollständige Ausschluss von Aktivitäten, die auf die Schaffung eines Managementsystems abzielen. Grundsätzlich glauben die Manager, dass die Aufgabe durch die Übernahme der Arbeit des Managers in vollem Umfang erfüllt wurde. Daher wird der Aufbau eines effektiven Managements zum Anliegen von nur einem Spezialisten mit völliger Gleichgültigkeit seitens des gesamten Personals. Mit diesem Ansatz zum Management der Organisation ist es schwierig, bestimmte Erfolge zu erzielen.

Auch zu allem, was gesagt wurde, können wir das hinzufügenManagement-Entwicklung in Russland wird durch Probleme wie Beschäftigung Management, Bankmanagement, Krisenmanagement und Anwendung von Informationstechnologien in der Verwaltung begleitet. Die wichtigste Errungenschaft in der Entwicklung dieses Tätigkeitsbereiches - Prioritäten zu setzen, die Probleme bei der Lösung oben beschrieben.

Um das Wesen des Managements besser zu verstehen, müssen die Entwicklungsstufen des Managements in Russland betrachtet werden.

Diese Industrie hat sich seit der Antike entwickelt. Die Intensivierung der Management-Sicht auf das Management geht auf das 16. Jahrhundert zurück, das durch den Abbau der föderalen Fragmentierung und die Vereinigung aller Märkte zu einem Ganzen gekennzeichnet ist.

Ein wesentlicher Beitrag zur Managementgeschichte geleistetKatharina II. Im 18. Jahrhundert. Um das Managementsystem zu verbessern, wurde Russland in 50 Provinzen aufgeteilt, die von Gouverneuren geleitet wurden. Zur gleichen Zeit war jede der Provinzen noch in mehrere Grafschaften unterteilt (durchschnittlich 10-15).

Die Entwicklung des Managements in Russland setzte sich unter Alexander I. fort. Im 19. Jahrhundert wurde die Gründung von Ministerien durchgeführt, und weitere Reformen wurden durchgeführt, wie Bauern, Semstwo und Stadt.

Im frühen 20. Jahrhundert P. Stolypin schlug Reformen im Bereich der Semstwo-Selbstverwaltung vor, die den Gebrauch verschiedener Wahlsysteme und die Beseitigung der Klassenhierarchie in der öffentlichen Verwaltung annahmen.

In diese Richtung hat sich die weitere Entwicklung des Managements in Russland fortgesetzt, deren Wirksamkeit noch immer vom Staatsmanagement abhängt.

</ p>