Die Strategie der Organisation ist ein verallgemeinertes Modellnotwendig, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Ziele sind in diesem Fall die wichtigsten Ergebnisse, nach denen die Unternehmen streben. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Bildung von Landmarken, dh auf was alle Aktivitäten gebaut werden.

Die Strategie der Organisation beinhaltet immer eine Reihe von Standardzielen: Gewinne erzielen, das Geschäftsvolumen erhöhen, die Rentabilität erhöhen und so weiter. Alles hängt von der Richtung des Unternehmens selbst ab.

Die richtige Wahl der Strategie der Organisation erlaubtsich gegen zahlreiche Mitbewerber durchzusetzen, den maximalen Profit zu erzielen, viele unnötige rechtliche Probleme und Probleme zu vermeiden. Der Markt verändert sich ständig, aber die Praxis hat gezeigt, dass es am besten ist, langfristige Strategien zu wählen, da sie durchdachter und effektiver sind. Alles im Unternehmen sollte so angeordnet sein, dass es möglich ist, von einer Aktivität zu einer anderen zu wechseln.

Unternehmer bei der Auswahl konzentrieren sich oft auf:

- Umweltfaktoren;

- die Möglichkeit der Entwicklung in diesem Umfeld;

- die Möglichkeit des Überlebens;

- das Potenzial der verwendeten Ausrüstung und das Niveau der Professionalität der Mitarbeiter.

Die Entwicklungsstrategie, die alle diese Benchmarks berücksichtigt, wird sich schnell am Markt positionieren und auch in Zukunft erhalten. Die gewählte Strategie sollte ständig geändert und angepasst werden.

Es ist wichtig zu betonen, dass es keine gibtkein einziges Schema. Arten von Organisationsstrategien sind unterschiedlich, jede von ihnen hat ihre eigene Struktur und ihre Komponenten. Die ganze Vielfalt kann tatsächlich durch die spezifischen Bedingungen erklärt werden, unter denen das Geschäft ausgeführt wird.

Die Strategie einer Organisation kann eine der folgenden sein:

- Offensive (Durchbruch);

- Defensive (Überleben);

- Änderung der Geschäftsarten (Reduzierung).

Alle haben ihre eigenen Versionen. Diese Sorten sind durch bestimmte Tätigkeitsbereiche der Firma definiert. Die Mehrzweckstrategie der Organisation kann Elemente aller Gruppen gleichzeitig kombinieren.

Am lebhaftesten ist die Strategie des Durchbruchs. Es ermöglicht Ihnen, schnell zu bekommen, was Sie wollen, Wettbewerber zu umgehen und Ihre Position im Markt zu stärken. Seine Varianten sind unterschiedlich. In einigen Fällen muss die Organisation in anderen schnell und entschlossen handeln - Maßnahmen sind zwar beleidigend, aber immer noch vorsichtig und ausreichend versteckt.

Die meisten offensiven Strategien basieren daraufauf etwas Vorteil. Ein Beispiel kann die Vorbereitung irgendeiner neuen technischen Erfindung sein. Fast immer erfordert die Offensive einen angemessenen finanziellen Aufwand. Beachten wir auch, dass das Risiko immer sehr hoch ist.

Die Überlebensstrategie zielt darauf ab, zu haltenPositionen auf dem Markt. Meistens wird es gewählt, wenn es keine finanziellen oder anderen Mittel für eine bahnbrechende Strategie gibt. Die Organisation kann es durchführen und Konflikte mit Konkurrenten vermeiden. In der Tat ist es gefährlich. Wenn es keine angemessene Kontrolle gibt, wird die Überlebensstrategie das Unternehmen stören.

Eine Reduktionsstrategie ist erforderlich, wennEs besteht ein Bedarf für eine Neugruppierung. Sie benutzen es, versuchen, dem veränderten Markt beizutreten, stellen nach einer langen Leerlaufzeit die Produktion her, entfernen das, was nicht mehr Profit bringt.

Es gibt auch Marktentwicklungsstrategien,Produkt, Strategie der tiefen Durchdringung, Diversifizierung. Sie werden oft von diversifizierten Unternehmen genutzt. In ihnen wechselt eine Strategie schnell zu einer anderen. Es gibt unglaubliche Assoziationen dieser Strategien, Veränderungen, Evolution.

Die Entwicklungsstrategie einer Organisation ist etwaskomplex und nachdenklich zu Kleinigkeiten. Erfahrene Unternehmer begreifen nicht, was auf den ersten Blick attraktiv erscheint, sondern versuchen immer, in das Herz der Dinge zu kommen.

</ p>