Der Indikator der Rentabilität für jede ArtDie Produktion verallgemeinert sich und zeigt ihre Wirtschaftlichkeit. Immerhin spricht eine ausreichende Rentabilität über die Rentabilität des Unternehmens, seine Rentabilität. In diesem Zusammenhang ist die Erhöhung der Rentabilität des Unternehmens ein Schlüsselbereich der Aktivität, um Kosten zu optimieren und Einnahmen zu steigern.

Wie wird die Rentabilität berechnet? Die Rentabilitätsberechnung erfolgt durch Vergleich des Bruttoeinkommens oder des Bruttogewinns des Unternehmens mit den Kosten, die für die Produktion oder die Menge der eingesetzten Ressourcen anfallen. Nach der Analyse des durchschnittlichen Rentabilitätsniveaus können Sie bestimmen, welche Produkte und welche Bereiche des Unternehmens die erforderliche Rentabilität aufweisen und welche nicht profitabel sind. Diese Information in einer wettbewerbsorientierten Marktwirtschaft ist sehr wichtig, da finanzielle Indikatoren direkt von der Konzentration und Spezialisierung der Produktion abhängen.

Die Steigerung der Rentabilität eines Unternehmens in einer Situation zunehmenden Wettbewerbs hat Priorität.

Wie bekannt ist, die Hauptquelle von freiemBarvermögen des Unternehmens ist der Erlös aus dem Verkauf von hergestellten Produkten. In diesem Zusammenhang besteht die Hauptrichtung der Aktivität des Subjekts darin, die Rentabilität der Produktion zu erhöhen, indem die Kosten gesenkt werden und das Sparregime eingehalten wird sowie die für das Unternehmen verfügbaren Ressourcen effizient genutzt werden.

Immerhin bestimmen diese Kosten die Höhe des Einkommens undKostenstruktur. Die Kosten für Rohmaterialien sind ein bedeutender Anteil, und daher werden die Steigerung der Profitabilität des Unternehmens und die Senkung der Herstellungskosten die Gewinnsteigerung erheblich beeinflussen. Dadurch kann eine Gewinnsteigerung erzielt werden, die sich auf den Breakeven-Performance-Index der Organisation auswirkt. Neben der Senkung der Kosten für die Produktion von Waren wirkt sich auch die Erhöhung der Rentabilität des Umsatzes erheblich auf den Anstieg der Anzahl der verkauften Produkte aus. Um den Absatz zu steigern, sollten neben den Marketingaktivitäten solche Produkte hergestellt werden, die den Anforderungen der Verbraucher entsprechen und eine stabile Nachfrage haben.

Bei jedem Unternehmen, auf einer laufenden Basis,Verantwortliche Einheiten, die eine Analyse der Produktionskosten durchführen, sowie ein umfassendes Programm zur Reduzierung der Produktionskosten. Es sollte umfassend sein, alle möglichen Faktoren, die die Bildung von Produktions- und Verkaufskosten beeinflussen, berücksichtigen.

Positive Auswirkungen auf die Verbesserung der Rentabilität des Unternehmens haben Maßnahmen zur Optimierung der genutzten Arbeitszeit.

Dazu gehören:

- Aufrechterhaltung der optimalen Anzahl von Arbeitern;

- Verringerung der Kosten für die Einheiten, die gleichzeitig beteiligt sind und nicht an der Produktion teilnehmen;

- ständiges Arbeiten zur Erhöhung des Qualifikationsniveaus der Arbeitnehmer, wobei sich die Arbeitsproduktivität verbessern und den Durchschnittslohn übersteigen wird;

- die Verwendung progressiver Zahlungssysteme, die das Interesse der Arbeitnehmer an der Verbesserung der Produktivität erhöhen;

- Automatisierung von Produktionsprozessen, was die Kosten eines Gehaltsfonds reduziert;

- Erhöhte Arbeitsmotivation.

Wesentlich ist auch die Reduzierungdie Höhe der Gemeinkosten für den Betrieb und die Verwaltung des Produktionsprozesses. Dies wird durch eine Erhöhung des Produktionsvolumens durch die Durchführung von Rekonstruktionen, die technische Erneuerung des Unternehmens, die Verringerung der Größe der Verwaltungs- und Verwaltungsapparate und Unterstützungsdienste sowie durch die Verbesserung des Produktionsmanagementprozesses erleichtert.

</ p>