Profitabilität kommt vom Wort "Miete", undMiete bedeutet wörtlich Einkommen. Davon ausgehend ist Profitabilität Profitabilität, Profitabilität. In einfachen Worten ist dies eine Situation, in der die Einnahmen die Ausgaben übersteigen. In diesem Fall kann jedes Unternehmen, das einen Gewinn erzielt, aus wirtschaftlicher Sicht als profitabel betrachtet werden.

Rentabilitätsindikatoren geben eine Charakteristik andie Arbeit des Unternehmens, zeigen, wie profitabel die verschiedenen Richtungen ihrer Aktivitäten sind. Sie geben mehr als die Gewinne eine Charakteristik der endgültigen Ergebnisse des Managements, da ihr Wert das Verhältnis des Ergebnisses (Wirkung) zu den verfügbaren Ressourcen und Inputs zeigt, die im Produktionsprozess verbraucht werden. Sie sind weniger als die Gewinnindikatoren, abhängig von der Inflation. Rentabilitätsindikatoren werden verwendet, um die Leistung eines Unternehmens als Instrument der Anlagepolitik sowie die Preisgestaltung zu bewerten.

Es gibt mehrere Gruppen von Rentabilitätsindikatoren:

  1. Indikatoren, die die Rentabilität der Haupt- und Investitionstätigkeiten charakterisieren.
  2. Indikatoren, die die Rentabilität des Umsatzes oder die Rentabilität des Umsatzes charakterisieren.
  3. Indikatoren, die zeigen, wie viel Kapital verfügbar ist oder welche Teile davon zur Verfügung stehen.

Rentabilität von Produkten und Unternehmen

Es wird als Ganzes für das Unternehmen und für jede Art von Produkten berechnet. Die Größe dieses Indikators hängt von der Menge und Struktur der vom Unternehmen produzierten Produkte ab.

Die Rentabilität der Produktion wird durch das Verhältnis von Gewinn zu Kosten bestimmt.

P = P / C * 100, (%).

Die Rentabilität von Produkten zeigt, welche Produkte für die Produktion profitabler sind, welche Produkte sich also lohnen und welche nicht. Die Produktionskosten müssen den Kosten entsprechen.

Die Rentabilität der Produkte zeigt die Höhe des Gewinns pro Rubel der laufenden Kosten. Es bedeutet das Verhältnis von Gewinn zu den Produktionskosten, den Verkauf von Produkten. Es ist die Profitrate.

Р der Produktion = (der Preis - der Kostenpreis) / der Kostenpreis * 100, (%).

Rentabilität von Produkten zeigt, ob die Produktion von Produkten effektiv ist und wie viel und insgesamt die Effizienz des Unternehmens.

Die Rentabilität der Produkte zeigt, was das Ergebnis der aktuellen Kosten ist.

Die Rentabilität der Produktion wird nach folgender Formel berechnet:

P gesamt = Gewinn / (Anlagevermögen + Umlaufvermögen) * 100, (%).

Das Rentabilitätsniveau wird nach folgender Formel berechnet: УР = П / С, wo

P - Nettogewinn;

С-Kosten des Umsatzes.

Um diesen Indikator zu erhöhen, müssen die Gewinne gesteigert und die Produktionskosten gesenkt werden.

Für Investitionsprojekte wird der Rentabilitätsindex berechnet:

IR = Gewinn / Betrag der Investitionen.

Rentabilität des Umsatzes = Gewinn / Betrag des Umsatzes.

Die Kapitalrendite wird anhand der Eigenkapitalrendite geschätzt. Es ist das Verhältnis von Gewinn zu Wert (durchschnittlich jährlich) des investierten Kapitals.

Im Prozess des Funktionierens des Unternehmenses gibt einen Kreislauf des Kapitals, der kontinuierlich ist. Die Struktur der Fonds, die Quellen ihrer Bildung, die verfügbaren Ressourcen und der Bedarf des Unternehmens an finanziellen Ressourcen ändern sich, die finanzielle Situation des Unternehmens ändert sich. Äußerung davon ist die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens. Die innere Seite ist durch finanzielle Stabilität gekennzeichnet, die das Gleichgewicht von Einkommen und Ausgaben, die Mittel und folglich die Quellen ihrer Bildung widerspiegelt.

Um die Rentabilität zu erhöhen, muss ein Unternehmen bei der Produktion und dem Verkauf von Produkten notwendigerweise eine flexible Politik verfolgen, die sich auf die Marktvolatilität konzentriert.

</ p>