Arbeiten in einer Marktwirtschaft für jedenEs ist wichtig, die richtigen Preise im Marketing zu implementieren. Die Preisfindung für Produkte ist ein ziemlich komplexer Prozess, der von vielen Faktoren abhängt. Die Wahl der Richtung der Preisgestaltung, Ansätze zur Preisbildung, um den Verkauf von Produkten sicherzustellen, die Profitabilität zu verbessern und die Position des Unternehmens auf dem Markt zu stärken, ist die wichtigste Richtung der Marketingaktivitäten.

Angemessene Preise im Marketing sindVerpfändung der Rentabilität des Unternehmens, da die Ergebnisse der Entscheidungen über die Preisgestaltung entscheidend sein können, sowohl in Bezug auf den Gewinn aus Verkäufen als auch in Bezug auf die entstandenen Verluste.

Bei der Entwicklung einer Preisstrategie ist es wichtig, dies nicht zu tunNur den Preis für die Produkte richtig festlegen, aber eine strategische Linie unter Berücksichtigung der Preisgestaltung in der gesamten Produktpalette bilden.

Die Preisstrategie wird für eine lange Zeit werdender Eckpfeiler, auf dessen Grundlage Preise im Marketing gebildet werden. Die strategische Preisbildungslinie wird es der Organisation erlauben, das erwartete Volumen des Gewinns, den Marktanteil in der Zukunft zu bestimmen, und deshalb - wird eine bestimmte Zeit und finanzielle Reserve geben, um die Situation auf dem Markt zu beeinflussen.

In der Marketingliteratur werden sechs Stufen unterschieden, auf deren Grundlage die Preisgestaltung im Marketing erfolgt.

In der ersten Phase wird die Nachfrage nach Waren bestimmt. Bedarfsindikatoren werden für den Preis von Waren in einem bestimmten Segment festgelegt. Potenzielle Möglichkeiten, wirtschaftliche und psychologische, werden durch den Kauf der Waren durch den Käufer zum angebotenen Preis bestimmt. In der zweiten Phase wählt das Unternehmen den günstigsten Preis für sich selbst aus, der den maximalen Grenzgewinn sichert. Zu diesem Zeitpunkt werden die günstigsten Preise für das Herstellungsunternehmen festgelegt. Die Kosten werden anhand der direkten Zuordnung von Produktkosten zur Ermittlung des Warenpreises berechnet. Der Indikator der Kosten in der Produktion bestimmt die Fähigkeit, die Bedürfnisse aller Verbraucher mit einem Gewinn für die Organisation zu erfüllen.

In der dritten Phase wird der Preis festgelegtWaren im Vergleich mit den Waren von Wettbewerbern, und die entsprechende Anpassung wird auf den Qualitätsparametern und anderen Bestandteilen gemacht. Gegebenenfalls müssen die Preise angepasst werden, wenn auf Wettbewerber reagiert wird.

In der vierten Stufe wird die Preisschwelle festgelegt, undauch mögliche Bedingungen für Preisreduktion. Der Hauptgrund für die Senkung der Preise liegt jedoch in der Senkung der Produktionskosten. Es ist vernünftig, den Preis der Waren mit einer kleinen Last von Produktionskapazität zu reduzieren, die Drohung, Verkäufe im aggressiven Wettbewerb zu reduzieren, Lagerhäuser zu füllen, und so weiter.

In der fünften Stufe sind die Preisrelationen zwischenVerschiedene Waren, Preislinien sind in Verbindung mit dem Verkauf von Waren in dem Bereich, wo der Preis der Waren das Niveau der Qualität und so weiter spiegelt. Auch seine Struktur ist geformt.

In der sechsten Phase werden Preistaktiken entwickelt. Es beinhaltet:

- eine einheitliche Preispolitik für verschiedene Güter;

- Taktik eines verlustreichen Anführers, in dem das Unternehmen einige seiner Produkte zu einem reduzierten Preis verkauft, um die Verbraucher für die gesamte Palette von Produkten zu gewinnen, die zu regulären Preisen verkauft werden;

- Die Organisation des Verkaufs.

Auch in diesem Stadium ist das notwendigOptionen für Rabatte / Zuschläge auf den Preis, abhängig von der Höhe des Umsatzes. Wie Sie sehen können, sind alle Phasen des Preisfindungsprozesses sehr wichtig und spielen eine gewisse Rolle bei der Bildung des Unternehmensgewinns.

</ p>