Mehr als 80 Jahre OOO "PC" Bezhitsky StahlerzeugungFactory "liefert hochwertigen Stahlguss an die heimische Eisenbahntechnik. Ohne seine Produkte ist die Produktion von Personen-, Fracht-, Spezialautos, Eisenbahnzügen und U-Bahnen nicht möglich. Die Produkte werden unter der Marke Bezhitskaya Stal geliefert.

Bezhitsky Stahlwerk

Stiftung

Durch Beschluss der Regierung im Jahre 1931 in der StadtDas Beige der Region Brjansk, auf einem sumpfigen Waldgebiet, begann mit dem Bau eines Stahlwerks in der Bryansker Fabrik "Red Profintern". Bis zum Ende des Jahres 1934 wurden das offene Kaminhaus, die Feuerwehr, der Heizraum und die Nebenräume wieder aufgebaut. Am 28. September 1935 führten die Brigaden von Boris Laktyukhov und Pyotr Gavrilov das erste experimentelle Schmelzen durch. Nach 2 Monaten wurde das Metall bereits in 3 offenen Öfen gekocht. Außerdem wurde im Stahlwerk Bezhitsa ein einzigartiger elektrischer Stahlofen gebaut. Von der ersten Portion, der Büste von I.V. Stalin und die Gedenktafel.

Im Jahr 1938 wurde die Filiale in neu organisiertunabhängige Produktion - Stahlwerke von Ordschonikidzegrad. Mit dem Ausbruch der Feindseligkeiten beschloss die Regierung, dringend die wichtigsten technologischen Kapazitäten und einen Teil der Spezialisten im Ural - in Nischni Tagil zu evakuieren. Am neuen Standort begann die Produktion von Tanks der T-34-Serie und deren Modifikationen.

Bezhitsky Stahlwerk

Nachkriegsentwicklung

Ein Monat nach der Befreiung von Bezhitsa Fabrikarbeiterbegann die baufälligen Geschäfte wiederherzustellen und Ausrüstung zu installieren. Der erste Stahl der Nachkriegszeit wurde am 25. Dezember 1945 geschweißt. Im Jahr 1948, der talentierte Führer A.F. Averin. Unter seiner Führung, anderthalb Jahre später, erreichte das Stahlwerk Bezhizki das Vorkriegsniveau der Produktion.

Neben der Entwicklung des technologischen Teils,Dem täglichen Leben der Mitarbeiter wurde große Aufmerksamkeit geschenkt. Für sie wurden Wohnungen gebaut, soziale und kulturelle Einrichtungen, Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen abgehalten. In nur 3 Jahren am Stadtrand von Bezhitsa ist ein neuer Mikrobezirk von niedrigen Gebäuden gewachsen.

Im Jahr 1966 nahm der Ort des Regisseurs den Namensvetterder vorherige Führer E.K. Averin. Wie sein Vorgänger tat er viel für die technische Umrüstung des Stahlwerkes Bezhitsa. Staatliche Auszeichnungen für Arbeitsleistungen werden von vielen Stahlproduzenten zur Kenntnis genommen. In der Sowjetzeit operierte das Unternehmen an der Kapazitätsgrenze. Mit dem Beginn der Perestroika und dem Abbruch der wirtschaftlichen Beziehungen ist das Arbeitsvolumen zurückgegangen. In den 90er Jahren wurde BSZ korporatisiert.

OOO PC Bezhitsky Stahlwerk

Neue Bühne

Im Jahr 2002 der PC "Bezhitsky Steel Plant"wurde ein Teil von Transmashholding. Dieser Schritt ermöglichte den Zugang zu Investitionen, den Eintritt in neue Absatzmärkte, die Zusammenarbeit mit den Profilunternehmen der Bahntechnik.

Im Jahr 2005 leitete BSZ V.V. Voronin. In den nächsten Jahren wurde ein weiteres technisches Umrüstungsprogramm implementiert. Alte Geräte werden teilweise durch neue automatisierte Computerkomplexe ersetzt.

Eine wichtige Errungenschaft war die Ausstattung des StandortesKleinserienguss in Formen aus kalthärtenden Mischungen. Dann folgte ein aufwendiger Umbau der Gießerei Nr. 3. Die neuesten Bearbeitungslinien für Großgussteile wurden lanciert. Neue Infrastruktureinrichtungen wurden gebaut.

Heute umfasst die Struktur der Produktion Geschäfte:

  • Gießerei;
  • spezialisiert;
  • Maschinenmontage;
  • Bearbeitung.

Auch im Werk gibt es 11 HilfskräfteAbschnitte und Geschäfte. Die Qualität der Produkte wird von Mitarbeitern eines zertifizierten Fabriklabors kontrolliert. Beim Entwurf neuer Knoten wird die 3-D-Designtechnologie verwendet. Kunkel-Wagner-Geräte sind an der Formanlage installiert. Automatisierte Systeme ermöglichen es Ihnen, mit den angegebenen Parametern zu arbeiten. Somit ist der Einfluss des sogenannten "menschlichen Faktors" ausgeschlossen.

Bezhitsky Stahlprodukte

Bezhitsky Stahlwerk: Produkte

Seit vielen Jahren ist BSZ der unbedingte Führer inProduktion von Stahlgussteilen für die Eisenbahnindustrie. Das Sortiment des Unternehmens umfasst etwa 300 Arten von Stahlguss von erhöhter Zuverlässigkeit für die Produktion und Reparatur aller Arten von Waggons.

In den Läden produzieren die Endprodukte:

  • Drahtgitterrahmen;
  • Supressor-Strahlen;
  • Zentrierstifte;
  • Wiegen;
  • Schuhe;
  • Liftwalzen;
  • Schlosshalter;
  • Schalenkästen;
  • automatische Koppler;
  • Klammern;
  • vorne, hinten;
  • Absorptionsgeräte;
  • Radmitte;
  • Zugklammern und vieles mehr.

In mehr als 80 Jahren produzierte Bezhitsky Steel Mill 6,47 Millionen Tonnen Stahl. Die Herstellung von Polsterträgern für Barber mit einer Achslast von 25 Tonnen wurde gemeistert und zertifiziert.

</ p>