Anwendung von Modellen des Personalmanagementszielen darauf ab, die Arbeitsproduktivität zu erhöhen, die Menge der hergestellten Produkte. Es gibt eine Reihe von Aufgaben, die durch eine kompetente Wahl des HRM-Modells gelöst werden können und sollen:

- Steigerung der Produktivität und qualitative Komponente der Arbeit;

- Schaffung der "produktivsten" Personalqualifikationsstruktur;

- Bildung eines effizienten und zusammenhaltenden Teams;

- Personalentwicklung;

- Anregung und Motivation der Arbeit;

- Verbesserung der Arbeitsorganisation;

- Optimierung der Mitarbeiterwartung;

- Automatisierung des Personalworkflows usw.

Modellierung von Personalmanagementsystemenermöglicht es, die wirtschaftlichen Prozesse des Unternehmens zu modellieren. Aber die erste Art der Modellierung wird als die schwierigste angesehen, da sie schwer vorherzusagen und vorherzusagen ist. Organisation und Mitarbeiter - es ist nicht nur die Zahl der Menschen im Herstellungsprozess eingesetzt werden, weil jeder Mitarbeiter seinen eigenen Charakter, ihre Bedürfnisse und ihre Fähigkeit zu arbeiten. Das Hauptziel jeder Modellierung besteht daher darin, die Verfügbarkeit von Arbeitskräften und die Effektivität ihrer Verwendung zu bewerten.

Klassische Modelle des Personalmanagements: autoritär, demokratisch und liberal. Diese drei Arten von Modellen in reiner Form treten praktisch nicht auf, so betrachten Sie die moderne Klassifikation von Modellen, die eine technokratische Gruppe, wirtschaftlich und modern unterscheidet. Bevor Sie eine detaillierte Beschreibung dieser Modelle geben, betrachten Sie verschiedene Arten von Management.

Management nach Zielen sorgt für eine dezentrale OrganisationLeitlinien und die Definition der Erreichung konkreter Ergebnisse. Ein solches Management sorgt für ein Umdenken im Team, wenn die Motivation der Mitarbeiter, die ständige Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung bei der Erreichung der Ziele im Vordergrund stehen.

Management durch Motivation basierend auf der Wahl einer effektiven MotivationModell, ein gesundes moralisches und psychologisches Klima im Team, die Entwicklung der Humanressourcen. Populäre Motivationsmodelle: Rationales, Selbstverwirklichungsmodell und Ownership-Modell.

Framework-Verwaltung basiert auf der Steigerung der Zufriedenheit mit der Arbeit, dem Führungsstil, der Verantwortung, der Initiative und der Eigenständigkeit der Mitarbeiter.

Delegiertenbasierte Verwaltung Ist ein noch moderneres FührungsmodellPersonal, wenn Mitarbeiter befugt sind, Entscheidungen zu treffen und zu treffen. Natürlich hat die Entscheidungsfindung einen gewissen Umfang und jeder Mitarbeiter hat klare Ziele. Die Verantwortung für Aktionen und Ergebnisse ist klar abgegrenzt.

Partizipative Verwaltung impliziert die aktive Teilnahme des Arbeitnehmers an den Angelegenheiten des Unternehmens, wenn die Arbeitnehmer an der Entscheidungsfindung teilnehmen, die Qualität der Produkte, die Verwendung der Ressourcen, die Bezahlung usw. selbständig kontrollieren.

Unternehmerisches Management, in seiner Essenz, - unternehmerische Tätigkeit innerhalb der Organisation, gemeinsame Tätigkeit mehrerer Unternehmer in einem Unternehmen.

Getrennt davon werden die Modelle des Anti-Krisenmanagements unterschieden, die völlig unterschiedliche Konstruktionsprinzipien haben.

Also, moderne Modelle des Personalmanagements:

1. Technokratisch (mit technokratischen Methoden des Managements, Arbeit ist durch Ausführung, externe Kontrolle und persönliche Abhängigkeit gekennzeichnet).

2. Wirtschaftlich (basierend auf Motivation, Initiative und kollektiver Kontrolle).

3. Modern (am wichtigsten für dieses Modell - Kreativität, Engagement, Führung und Partnerschaft).

Jedes Modell des Personalmanagements hat Vor- und Nachteile, das idyllische Managementmodell existiert noch nicht.

</ p>