Das Ziel jedes Unternehmens ist es, das Ergebnis zu erhalten, inin diesem Fall in Form von Gewinn. Sie müssen wissen, wie es berechnet wird, um den Gewinn aus dem Verkauf von Produkten zu bestimmen. Formal errechnet sich das wie folgt: Aus Verkaufserlösen werden Kosten, Geschäftskosten und Managementkosten abgezogen.

Das Unternehmen verkauft Produkte, erhältund um finanzielle Ergebnisse zu identifizieren, vergleichen Sie die Einnahmen mit den für die Produktion ausgegebenen Mitteln sowie den Verkäufen von Produkten, die vom Unternehmen produziert werden (erbrachte Dienstleistungen oder geleistete Arbeiten). In der ökonomischen Literatur werden zwei Ansätze zur Ermittlung von Kosten (Kosten) betrachtet:

- wirtschaftlich;

- Buchhaltung.

Und von diesen beiden Aspekten ausgehend wird der Gewinn betrachtet.

Der wirtschaftliche Gewinn wird als Umsatz fürminus gesamtwirtschaftliche Kosten, die offensichtlich und implizit sind. Es ist eine Zahlung für Unsicherheit und Risiko und ist das Ergebnis der Einführung von Innovationen sowie von unternehmerischen Initiativen.

Umsatz minus Buchführungskosten, die explizit sind, ist der Buchgewinn.

Arten von Profit und seine Funktionen.

Bei jedem Unternehmen drei Indikatoren:

  1. Bilanzgewinn;
  2. Gewinn, der besteuert wird;
  3. Der Gewinn ist netto.

Der Bilanzgewinn ist ein wichtiger Indikator für die Finanzlage eines Unternehmens. Es enthält drei Elemente:

  1. Gewinn aus dem Verkauf von Produkten, die in der Bilanz das größte spezifische Gewicht haben;
  2. Der Gewinn aus dem Verkauf von Anlagevermögen, sonstigem Vermögen;
  3. Der Gewinn aus Nichtverkäufen unter Berücksichtigung von Verlusten wird als Finanzergebnis betrachtet.

Der Nettogewinn wird auf folgende Fonds verteilt: Verbrauch, Akkumulation, Rücklage.

Die Gewinnbildung kann in folgender Reihenfolge dargestellt werden:

  1. Erlöse aus dem Verkauf von Produkten;
  2. Produktionskosten;
  3. Profitieren Sie vom Verkauf von Produkten;
  4. Gewinn aus dem Verkauf von Anlagevermögen des Unternehmens, sonstige Tätigkeiten;
  5. Nicht betriebliches Einkommen;
  6. Bilanzgewinn;
  7. Gewinnanpassung;
  8. Steuerpflichtiger Gewinn;
  9. Gewinnsteuer;
  10. Nettogewinn aus dem Verkauf von Produkten.

Profit führt die folgenden Funktionen aus:

- zeigt deutlich, welche wirtschaftlichen Auswirkungen sich aus wirtschaftlicher Tätigkeit ergeben;

- ist das Hauptelement der Bildung finanzieller (monetärer) Ressourcen des Unternehmens;

- Dank des Profits gibt es eine Bildung von Budgets auf verschiedenen Ebenen.

Möglichkeiten, um Gewinne zu steigern.

Das Erhöhen ist wie folgt möglich:

- technische Möglichkeiten zu erhöhen, diebasieren auf der Verbesserung der Produktionstechnologie, auf der Installation von modernen Geräten, und als Ergebnis, Qualitätsverbesserung, sowie die Anzahl der Produkte von dem Unternehmen produziert, beziehungsweise das Volumen des Verkaufs von Produkten muss steigen;

- organisatorische Wege, die darin bestehen, die Organisation der Produktion, die Organisation der Arbeit und das Management zu verbessern;

- wirtschaftliche Hebel zur Steigerung der Gewinnedas Folgende: materielle Förderung des Personals für einen kreativen Arbeitsansatz, die Sicherung des Wachstums des Unternehmens, das Wachstum seiner Geschäftstätigkeit; Schaffung eines Wettbewerbsumfelds, das durch die Suche und Verwendung von Reserven und die Produktion wettbewerbsfähiger Produkte das Gewinnwachstum fördert; Anregung des Unternehmens durch regulatorische Dokumente.

Vollständig endgültige ErgebnisseWirtschaftsindikatoren analysieren die Rentabilitätsindikatoren. Sie zeigen, ob das Unternehmen effektiv und effizient arbeitet, ob verschiedene Aktivitäten profitabel sind. Mit Hilfe dieser Indikatoren wird das Verkaufsvolumen der Produkte, die Bewertung des Unternehmens als Ganzes sowie das Instrument der Investitionspolitik und der Preisgestaltung analysiert. Der Wert von Rentabilitätsindikatoren zeigt visuell die Beziehung des Effekts zu verfügbaren und verwendeten Ressourcen.

</ p>