Transport von sperrigen Gütern durch das GebietLänder sind bereits enorme Kosten und Verluste, unter Berücksichtigung solcher Faktoren wie der wirtschaftlichen Situation, Straße oder Umwelt. Schließlich muss man die Ware sehr oft an Orte bringen, an denen das Wort "Straße" grundsätzlich nicht existiert, und daher ist die Wahrscheinlichkeit eines Maschinenausfalls oder das Risiko, dass das Produkt von unzureichender Qualität ankommt, hoch. In solchen Situationen verliert das Transportunternehmen enormes Geld.

Aber es gibt ein noch schrecklicheres Risiko internationaler Frachttransport. In solchen Transporten besteht immer die Gefahr, nicht zu bestehenBräuche dieses oder jenes Landes. Unser Land wird zu einem so anschaulichen Beispiel, wenn Frachten mit Waren, die nicht das Recht haben, unsere Grenze zu überqueren, an der Grenze verspätet sind. Folglich verlieren große Unternehmen riesige Geldsummen und suchen nach alternativen Möglichkeiten, Waren in unser Land zu importieren, aber das ist eine andere Geschichte.

Waren in das Gebiet eines anderen importierenStaaten müssen eine Vereinbarung zwischen zwei oder mehr Personen auf den An- und Verkauf von Waren Erklärung Dokumente in Bezug auf diesen Treiber übergibt seine Anzahl von Namen oder einer Marke, sowie nicht-Motor (dies gilt für die Beförderung von Transportmitteln aus anderen Mitgliedstaaten, die eine Gelegenheit wäre, die Vorstrafen zu überprüfen dieser Technik). Auch internationaler Verkehr wird immer noch solchen Transporten zugeschrieben. Zum Beispiel wird es über die Vereinbarung zwischen Belarus und Russland vereinfachte Zollrecht gesagt werden, und damit die Waren der beiden Länder eine gemeinsame Grenze mit einer hohen Wahrscheinlichkeit der Genehmigung gehalten.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, Güter zu transportierenüber die Grenze: Transport, Luft und See. Und nach jeder Ankunft der Waren eine oder andere Weise Verkehrsart vorliegenden Zollbeamten und der Polizei, die auf die Rechtmäßigkeit und Legitimität der Einfuhr oder Ausfuhr von Waren über die Grenze kontrollieren würde.

Was es notwendig ist, den Fahrer an der Zollkontrolle zu kennen?

  1. Der Fahrer muss richtig dekoriert seinBegleitdokumente für Fracht. Die Unterlagen klar festgelegt werden sollten: Produktname, Gewicht, Menge Ursprungsland, die Kosten für Waren und Code der Waren, der Ort der Ankunft der Waren und das Datum der Ankunft der Ware an Ort und Stelle und die Retentionszeit in Stunden, Tagen, (wenn es ein verderbliches Produkt ist) Monate.
  2. Der Fahrer, der die Ware trägt, ist der BeamteVertreter des Unternehmens des Luftfahrtunternehmens und sollte sich daher korrekt und zurückhaltend verhalten. Nur wenige Zollbeamte mögen den Fahrer verfluchen, beschimpfen und "drohen" alle Arten von Demontage und Konsequenzen.
  3. Nach der Registrierung aller Dokumente für die Waren und der Einwilligung in das Territorium ist der Fahrer verpflichtet, alle Stempel auf den Dokumenten, den Unterschriften und den Abschriften der Unterschriften zu prüfen.

Im Falle eines Unfalls Schäden an den Dichtungen der Waren,Bruch des Autos während des Transports auf dem Territorium des Landes, der Fahrer ist verpflichtet, alles zu tun, um die Integrität der Waren vor Raub zu bewahren. Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, dann rufen Sie die Polizei und weisen Sie auf die Gründe für die Unmöglichkeit der weiteren Bewegung hin, um Angestellte davon zu überzeugen, zum Platz des vorläufigen Parkens zu begleiten.
Durch eine unbefugte Entscheidung des Fahrers ist es untersagtWaren pünktlich und zeitgerecht liefern. Bei der Ankunft an Ort und Stelle in kürzester Zeit notwendig, das Produkt zu entlasten und ein Papier für die Zollbehörden zu erhalten, um die Reederei der Fertigstellung des Weges zu informieren und Entladen der Ware beim Kunden.