Die Effizienz von modernUnternehmen, das Management der Organisationskultur und die Qualität dieses Managements werden maßgeblich durch die Fähigkeit bestimmt, innovative Prozesse zu entwickeln und umzusetzen. Die Aufgabe besteht nicht nur darin, auf dem Markt zu bestehen, alltägliche Aufgaben zu bewältigen, sondern sich durch innovative Aktivitäten auch an die Anforderungen der sich ständig verändernden Umwelt anpassen zu können.

Unter den vielen Aspekten im Zusammenhang mitInnovation Unternehmen, besonders erwähnenswert Analyse der sozialen Seite von Innovationsprozessen. Es geht darum, das Arbeitskollektiv des Unternehmens als Hauptressource der Innovation berücksichtigen. Also, direkt im Herstellungsprozess ist, wobei die ersten Mitglieder der Organisation können das Bedürfnis verspüren, für organisatorische oder technische Veränderungen. Es ist am Arbeitsplatz liegt Kreativität Quellen, sowie Aktivitäten, innovative Ideen in der Praxis konkrete Ergebnisse zu übersetzen. Unterschätzung der Platz und die Rolle des menschlichen Faktors in der innovativen Entwicklung führt, mit einer Ode an die teilweise auf das mangelnde Interesse der Arbeitskräfte in der Revitalisierung seiner künstlerischen Laufbahn, auf der anderen - auf die fehlende Motivation der Unternehmer - die Organisatoren des Produktionsprozesses durch Maschinenhandarbeit zu ersetzen.

Dementsprechend ist das Management der organisatorischenDie Kultur des Unternehmens sollte die Lösung der Aufgabe zur Schaffung eines effektiven Organisations- und Managementanreizes für das Arbeitskollektiv zur Umsetzung von Innovationen bieten. Ein solches System kann durch das Organisations- und Managementpotential von Innovationsprozessen als eine Gesamtheit von wirklich verfügbaren und genutzten Möglichkeiten des Unternehmens dargestellt werden, die die kreative und innovative Aktivität des Arbeitskollektivs vermitteln. Erkundung die Organisations- und Managementkapazität von Innovationsprozessen am Arbeitsplatz, ist es wichtig, die Eigenschaften und den Grad der Innovation des Einflusses jedes seiner Bestandteile zu untersuchen: ein Element Verwaltungspersonal im Zusammenhang sowie strukturellen, personelle, organisatorischen, administrativen und kulturellen Elemente. Das mit dem Führungspersonal verbundene Element ist durch die Tätigkeit des Managements aller Ebenen bedingt, erstens als unabhängige Subjekte der Innovationstätigkeit, und zweitens als die Schöpfer der innovativen Atmosphäre im Team. Das Strukturelement steht mit den Besonderheiten der Organisationsstruktur unter dem Gesichtspunkt seines positiven oder negativen Einflusses auf die innovative Tätigkeit des Arbeitskollektivs in Zusammenhang. Das Personalelement wird durch eine Reihe von Aktivitäten repräsentiert, die mit den Mitarbeitern der Organisation zusammenarbeiten, um ihr innovatives Potenzial besser zu offenbaren. Das organisatorische und administrative Element ist mit den Merkmalen des operativen Managements jeder Phase des Innovationsprozesses verbunden. Das kulturelle Element repräsentiert die Besonderheiten der Unternehmenskultur und des Managements als Faktoren der schöpferischen Tätigkeit der Mitarbeiter. Eine soziologische Analyse der Möglichkeiten zur Verbesserung der identifizierten Elemente des Organisations- und Managementpotenzials von Innovationsprozessen wird dazu beitragen, eine günstige Atmosphäre für das Unternehmen zu schaffen, um das Innovationspotenzial seiner Mitarbeiter offenzulegen.

Derzeit ein zunehmend relevanter AspektManagement, Wissensmanagement wird. Wissensmanagement ist die Organisationsmanagementkultur, die die Grundlage für Personalmanagementtechnologien, innovatives und kommunikatives Management bildet. Das Wissensmanagementsystem umfasst: die Auswahl von Wissen aus externen Quellen, ihre Klassifizierung, Verbreitung und Austausch von Wissen, Entscheidungsfindung, die Einbeziehung von Wissen in das Management der Unternehmenskultur des Unternehmens, seine Produkte, Dienstleistungen, Datenbanken.

Das moderne Management der Organisationskultur setzt voraus, dass die richtige Bewertung des Wissens, seine genaue Messung und auch der rechtzeitige Schutz des Wissens von großer Bedeutung sind.

Die meisten Unternehmen implementieren ManagementsystemeWissen. Dies sind vor allem große Unternehmen wie Hewlett Packard, Coca-Cola, PricewaterhouseCoopers, Ernst & Young. Zu den russischen Organisationen gehören Lukoil, Siversal und Rosinter.

Wissen ist ebenso ein Kapital eines Unternehmens wie Kapital, und Wissen ist heute ein bedeutender Wettbewerbsvorteil.

</ p>