Die Ergebnisse von Unternehmen werden bewertetauf absolute und relative Indikatoren. Einer der Hauptindikatoren für die Tätigkeit ist die Analyse der Rentabilität. Im Allgemeinen bedeutet Rentabilität die Rentabilität eines Unternehmens. Wenn das Ergebnis aus dem Verkauf von Produkten die Kosten seiner Produktion übersteigt, eine bestimmte Menge an Gewinn bildet, wird das Unternehmen als profitabel betrachtet. Rentabilität hat eine tiefere wirtschaftliche Essenz, die durch ein ganzes System von Indikatoren aufgedeckt wird. Sie haben einen gesunden Menschenverstand - die Berechnung der Gewinne pro Rubel, die in das Vermögen des Kapitals investiert werden. Alle Rentabilitätsindikatoren werden relativ gemessen.

Jedes Unternehmen führt eine operative,Investitions- und Finanzaktivitäten. Davon ausgehend wird die Rentabilitätsanalyse mit Hilfe von Indikatoren wie der Rentabilität von Vermögenswerten, Produkten, Produktionsanlagen, Investitionen und Wertpapieren durchgeführt.

Bei einer vollständigen Analyse der Rentabilität wird der Ertrag der Produktion geschätzt, gekennzeichnet durch die folgenden Indikatoren:

- Rentabilität der Verkäufe,

- Produktprofitabilität.

Die Analyse der Rentabilität, im Gegensatz zu der AnalyseGewinn, am meisten spiegelt das endgültige Ergebnis des Managements. Das Rentabilitätsniveau, das ist das Verhältnis von Profit zu Arbeitsvolumen, ermöglicht es Ihnen, die Aktivität im Berichtszeitraum zu bewerten und sie mit den Ergebnissen der vorherigen Perioden zu vergleichen. Die Daten zur Rentabilitätsanalyse werden vom Unternehmen zur Bewertung seiner Aktivitäten und zur Umsetzung der Anlagepolitik und Preisgestaltung verwendet.

Die Rentabilität der Produktion (RP) ist das Verhältnis von Gewinn zu Kosten. Es wird nach der Formel berechnet:

RP = (PP / SP) * 100%,

wo SP - Produktionskosten,

PP ist der Gewinn aus dem Verkauf.

Eine der effektivsten Arten von AnalysenRentabilität des Unternehmens ist eine Faktoranalyse der Rentabilität von Produkten. Mit seiner Hilfe wird der Einfluss verschiedener Faktoren auf die Höhe des Umsatzes ermittelt. Die folgenden Formeln werden für Berechnungen verwendet:

- Auswirkung der Umsatzerlöse:

Δ Пп = Ппг × (Ив - 1),

wo Δ Пп - Fluktuation des Gewinns auf Kosten des Erlöses,

Ppg ist der Gewinn des Vorjahres,

Iv - der Index der Umsatzänderung, berechnet als das Verhältnis der Einnahmen des Berichtsjahres (B0) zu den Einnahmen des vorherigen Jahres (Bp);

- Einfluss des Kostenniveaus:

ΔPc = Cn × Iv-Co,

wobei Δ Пс - Gewinnschwankung aufgrund des Einstandspreises,

wo Co, Cn - die Produktionskosten der Berichterstattung und früheren Perioden;

- Einfluss der Höhe der Verwaltungskosten:

ΔPur = Vpn × Iv - Yp0,

wo ΔPur - Gewinnschwankung aufgrund der Höhe der Verwaltungskosten,

УРо und УРп - Verwaltungskosten des Berichts und der vorherigen Periode;

- Einfluss der Höhe der Handelskosten:

ΔPcr = Rpn × Iv - Rp,

wo Δ Пкр - Gewinnschwankung auf Kosten der Handelskosten,

KRo und KRP - Geschäftskosten der Berichterstattung und früheren Periode;

Das Ergebnis der Summe der Faktoränderungen ergibt das Ergebnis einer allgemeinen Gewinnänderung für einen bestimmten Zeitraum:

Δp = Δpp + Δpps + Δpur + Δpkr.

Die Analyse der Rentabilität des Kapitals wird anhand solcher Indikatoren berechnet:

- Rentabilität des Unternehmenskapitals (Rkp):

Ркп = (ЧП / КП) * 100%,

KP ist die Menge an Kapital,

PE - Nettogewinn;

Der Indikator zeigt die Effizienz des KapitalsUnternehmen und berechnet die Höhe des Gewinns, der auf eine Kapitaleinheit entfällt. Die Veränderung des Kapitalrendite-Koeffizienten wird häufig durch Kursschwankungen an den Börsen verursacht. Daher weist der hohe Wert des Indikators nicht immer auf eine hohe Kapitalrendite hin.

- Rentabilität des Investitionskapitals (Rick):

Rick = PE / IR * 100%,

wo IK - Investitionskapital.

Dieser Indikator zeigt die Effektivität der Verwendung von langfristigen Investitionen. Ihr Wert wird durch Buchhaltungsdaten bestimmt, als die Summe der langfristigen Verbindlichkeiten und des Eigenkapitals;

- Rentabilität des Gesamtkapitals des Unternehmens (Rockp):

Rockp = PP / B * 100%,

wo B ist die Summe des Saldos für eine bestimmte Zeit.

Dieser Koeffizient zeigt die Wirksamkeit vonNutzung des Gesamtkapitals des Unternehmens. In diesem Fall zeigt das Wachstum des Koeffizienten eine hohe Effizienz des Kapitaleinsatzes an. Manchmal kann ein Rückgang des Werts dieses Koeffizienten auf einen Rückgang der Verbrauchernachfrage nach Produkten oder auf überschüssige Vermögenswerte hindeuten.

</ p>