Das Hauptmerkmal der Nachfrage ist die Elastizität, die die Reaktion des Käufers auf die Preisänderung der Waren zeigt.

Dieser Indikator kann nicht nur mit Preisänderungen bei Waren verbunden sein, sondern auch mit einer Veränderung des Einkommens der Verbraucher. Daher sind die Einkommenselastizität und die Preiselastizität der Nachfrage unterschiedlich.

Um das Wesen des Indikators zu verstehen, ist es notwendig zu studierendas Verhalten des Käufers bei Preisschwankungen. Die Reaktion einer Person auf eine Veränderung der Warenpreise kann schwach, stark und neutral sein. Jeder Fall erzeugt einen entsprechenden Bedarf, der einfach, elastisch oder unelastisch sein kann. Es kann auch solche Optionen geben, wenn die Nachfrage völlig unelastisch oder vollständig elastisch wird.

Die Preiselastizität der Nachfrage ist quantitativMerkmale und ausgedrückt in dem entsprechenden Indikator. Dies ist der Preiselastizitätskoeffizient der Nachfrage. Es entspricht dem Verhältnis der prozentualen Veränderung der Verkaufsmenge zur prozentualen Preisänderung. Es stellt sich heraus, dass die Nachfrage selbst bei ihren starken Schwankungen, zu denen selbst unwesentliche Preisänderungen führen können, als elastisch gilt. Wenn der Preis um 1 Prozent reduziert wird, erhöht sich die Elastizität um einen größeren Wert.

Sie können ein Beispiel betrachten. Unter den Bedingungen eines starken Wettbewerbs verlor das Unternehmen die Hälfte seiner Kunden, obwohl der Preis nur um 5 Prozent stieg. In diesem Fall beträgt der Preiselastizitätskoeffizient 10 (50% geteilt durch 5%), und da er größer als 1 ist, ist die Nachfrage elastisch.

Wenn wir das Gesetz der Nachfrage und seine Elastizität kennen, können wir daraus Schlüsse ziehen.

Eine Preiserhöhung kann keine Umsatzsteigerung garantieren, und ein Wertverlust eines Produktes führt nicht immer zu einem Wertverlust.

Durch die Festlegung eines Warenpreises muss jede Firma berechnen, welche Einnahmen sie erhält, wenn sie diesen Preis unter Berücksichtigung der bestehenden Nachfrageelastizität erhält.

Mit einem relativ niedrigen Koeffizienten ist die Nachfrage nachProdukte gelten als unelastisch. Dies passiert beim Verkauf von lebenswichtigen Gütern, beim Verkauf von Produkten, für die es schwierig ist, Analoga zu finden. Unelastizität tritt auf, wenn die Waren relativ preiswert sind und wenn der Käufer in einer verzweifelten Situation ist.

Mindestpreiselastizität der Nachfrage(Inelastizität) bedeutet, dass Käufer schleppend auf Preisänderungen reagieren. Das Volumen der gekauften Waren erhöht sich um 1% für 1% der Preisreduzierung dieses Produktes.

Zwischenzahl zwischen unelastisch undDie elastische Nachfrage wird durch den Wert dieses Indikators gleich Eins bestimmt. Diese Situation kann sich beispielsweise ergeben, wenn eine doppelte Preiserhöhung zur gleichen Verringerung des Volumens der gekauften Waren führt. Gleichzeitig ändert sich der Gesamtumsatz nicht.

Es kommt vor, dass in verschiedenen Situationen die gleiche Art von Produkt unterschiedliche Elastizität hat.

Wissen, was die Preiselastizität der Nachfrage istandere Waren, können Sie praktische Schlussfolgerungen ziehen. Schließlich kann die Preisänderung unterschiedliche Auswirkungen auf die Höhe des Gesamtumsatzes haben. Ein Kostenrückgang bei elastischer Nachfrage führt somit zu einem Anstieg des Gesamtumsatzes. Es ist bewiesen, dass billigere Produkte die Käufer stimulieren, und der Gewinn, der durch den Anstieg der Verkaufszahlen erzielt wird, wird die Verluste aus der Preissenkung mehr als kompensieren.

Bei unelastischer Nachfrage passiert alles umgekehrt. Erlöse und Preise bewegen sich in eine Richtung. Letztere reduzieren den Gesamtumsatz, da es nicht zu einer massiven Ausweitung des Umsatzes kommt. Und mit der Wertsteigerung steigt der Umsatz, da der Anstieg der Warenpreise die Verluste aufgrund einer relativ geringen Absatzreduktion blockiert.

Ein gutes Beispiel ist die Bezahlung für öffentliche Verkehrsmittel. Mit ihrem stetigen Anstieg wird die unelastische Nachfrage um einen vernachlässigbaren Betrag reduziert, und die Einnahmen der Transportarbeiter steigen.

</ p>