Historisch gesehen sind gemeinnützige Organisationen entstandenals Alternative zu politisierten öffentlichen Organisationen. Anfangs waren dies freiwillige Vereinigungen von aktiven, ideologisch gebildeten Menschen, und im Zentrum dieser Vereinigungen stehen die Prinzipien des Humanismus und der Gerechtigkeit. Diese sozial orientierten Non-Profit-Organisationen haben Rechtsschutz und Aufklärung der breiten Massen der Bevölkerung durchgeführt.

Gegenwärtig übernehmen die Programme solcher Organisationen die Aufgaben der kostenlosen Rechtsberatung und rechtlichen Unterstützung.

Non-Profit-Organisationen: das Konzept und Arten von Themen, das Wesen der ND.

Nichtkommerzielle Einheiten werden hauptsächlich finanziertvon den lokalen und Staatsbudgets, manchmal auf Kosten von Beiträgen von Gründern, und manchmal - auf Kosten des eigenen kommerziellen Gewinns. Entrepreneurship-Aktivitäten von Non-Profit-Organisationen können nur durchgeführt werden, um ihre satzungsgemäßen Ziele zu erreichen, für die sie geschaffen wurden. Mit einem Wort, gemeinnützige Vereinigungen enthalten oft zwei Komponenten: nichtkommerzielle und kommerzielle.

Bevor Sie den Punkt Non-Profit-Organisationen genauer hervorheben: Arten und Formen, müssen Sie die Arten von nichtkommerziellen Entitäten ausarbeiten. Sie können sein:

- Staat ohne Erwerbszweck (lokale Behörden, Gesundheitsorganisationen, Kultur und Wissenschaft, staatliche Machtstrukturen usw.);

- Nichtregierungsorganisationen nichtkommerziell (Gewerkschaften, politische Parteien, gemeinnützige gemeinnützige Stiftungen, Konfessionen usw.);

- Personen, die nichtkommerzielle Aktivitäten ausüben (unabhängige Wissenschaftler, Politiker, Missionare, Künstler usw.).

Sofort erwähnen, dass die Verteilung des BudgetsMittel hängt von vielen Faktoren ab. Neben objektiver Korruption und Missbrauch gibt es überall, was ein weit verbreitetes Phänomen für die russische Gesellschaft ist, für die es noch keine wirksamen Kampfmethoden gibt.

Non-Profit-Organisationen: Arten, Eigenschaften, Merkmale.

Es gibt einige Eigenschaften und Eigenschaften, die Non-Profit-Organisationen charakterisieren, Arten von Organisationen spielen keine Rolle:

- Profit machen ist nicht das Hauptziel der Organisation;

- Eine gemeinnützige Organisation muss eine juristische Person haben;

- Der mögliche Gewinn wird nicht unter seinen Teilnehmern verteilt.

Gründungsdokumente der Organisation: die Charta, das Memorandum of Association. Die Organisation kann ihr eigenes Logo, Siegel, Stempel, eigene Bilanz oder Schätzung haben.

Non-Profit-Organisationen können folgende Arten haben:

  1. Öffentliche Organisationen / Verbände. Sie sind wiederum in eine öffentliche Organisation, eine soziale Bewegung, eine öffentliche Stiftung, eine öffentliche Einrichtung unterteilt.
  2. Religiöse Organisationen.
  3. Verschiedene Fonds.
  4. Verbände von juristischen Personen (Verbände und Gewerkschaften).
  5. Autonome Non-Profit-Organisationen.
  6. Gefördert vom Eigentümer der Einrichtung.
  7. Industrie- und Handelskammern.
  8. Kollegium der Fürsprecher.
  9. Nichtkommerzielle Partnerschaften.

Um die Effizienz von Aktivitäten zu erhöhenEine gemeinnützige Organisation sollte mehrere wichtige Probleme lösen. Unter ihnen ist das Problem der Unvollständigkeit der Rechtsinformationsbasis und das Problem der unzureichenden finanziellen Mittel an erster Stelle. Diese Probleme erschweren die Umsetzung vieler Initiativen wie die Überwachung der Qualität der Rechtslage, den Schutz bestimmter Bevölkerungsgruppen oder die Bildung einer systematisierten Datenbank. Nur wenn Sie sie lösen, können Sie mit dem Folgenden fortfahren. Nichtsdestotrotz sind die Pläne einiger gemeinnütziger Organisationen in Russland ermutigend, und es gibt Möglichkeiten für ihr Wachstum und ihre Entwicklung.

</ p>