Den maximalen Geldbetrag bekommenbedeutet das Hauptziel jedes Unternehmens. Um zu verstehen, was Sie haben und wie Sie es verwenden, müssen Sie eine solide Finanzpolitik durchführen. Und dazu ist es notwendig, die theoretische Grundlage eines solchen Ansatzes zu kennen.

Was ist Finanzen?

Finanzen von Unternehmen ist
Dies ist der Name des Systems der Währungsbeziehungen, dieEs drückt die Bildung und Nutzung von Treuhandfonds während ihres Umlaufs. Finanzierungsgesellschaften nehmen eine wichtige Position im Wirtschaftssystem des Staates, weil das Niveau den Großteil der Mittel gebildet, die in der Zukunft verwendet werden. Sie werden in den Aktien- und Kredit aufgeteilt (angezogen). Die erste sind bedingungslose Lage im Unternehmen und kann für jeden Zweck verwendet werden. Letztere müssen mit der Zeit zurück, mehr und Zinsen zu zahlen. Also, was sind die Merkmale der Finanzgesellschaften? Dies ist keine einfache Frage, so die Antwort darauf wird in mehrere Unterpunkte aufgeteilt werden.

Was sind die Finanzen von Unternehmen?

Grundsätze der Unternehmensfinanzierung
Dies ist ein integraler Bestandteil des nationalen Wirtschaftssystems. Sie umfassen:

  1. Preisgestaltung.
  2. Haushaltsfinanzierung
  3. Das Steuersystem.
  4. Höhe der Geldzirkulation.
  5. Kredite.
  6. Außenwirtschaft.
  7. Lizenzierung
  8. Einkommen.

Die größten negativen Auswirkungen auf die Finanzen von Handelsunternehmen haben folgende Faktoren:

  1. Arbeitete durch emissionsGeldPolitik, die nicht nicht berücksichtigt das Volumen der Warenmasse und die wirklichen Interessen des Unternehmens.
  2. Liberalisierung der Preise ohne das Notwendige vor dieser Einigung.
  3. Fehlerhafte Budgetpolitik.
  4. Rückgang der Investitionstätigkeit.
  5. Trends in der Aktien-, Kredit- und Bankpolitik.
  6. Zahlungskrise.
  7. Falsche Import / Export-Politik.

Grundsätze der Unternehmensfinanzierung

Für ihre Organisation müssen die folgenden Postulate eingehalten werden:

  1. Behalten Sie Interesse an den Endergebnissen der Arbeit.
  2. Erstellen Sie finanzielle Reserven.
  3. Verantwortung.
  4. Die Aufteilung der Finanzen in ihre eigenen und Kredite.
  5. Erfüllung der auferlegten Verpflichtungen gegenüber dem Haushalt.
  6. Finanzielle Kontrolle der Aktivitäten und Verwendung der Mittel.
  7. Unabhängigkeit.
  8. Eigenfinanzierung

Die Prinzipien der Unternehmensfinanzierung sind aufgebautEinhaltung des Interessenausgleichs des privaten Unternehmers und des Staates. Wenn sie von ihnen abweichen, werden Einflusshebel bereitgestellt, die es dem System ermöglichen, in seinen ursprünglichen Zustand zurückzukehren.

Geldumtausch-Beziehungen

Geschäftsfinanzierung
Unternehmensfinanzierung ist ein wirtschaftliches Element, das ständig in Bewegung ist. Jede Ausgabenrichtung sollte ihre Finanzierungsquelle haben. Typischerweise werden solche Beziehungen unterschieden:

  1. Mit den Käufern.
  2. Mit den Mitarbeitern der Firma oder des Unternehmens.
  3. Mit Bankorganisationen.
  4. Mit dem Staat.
  5. Mit Managementstrukturen, die Hebelwirkung haben.
  6. Mit Beteiligung an anderen Unternehmen (z. B. Verteilung der Gewinne aus gemeinsamen Aktivitäten).
  7. Arbeiten Sie mit Treuhandfonds, die eine On-Farm-Zuweisung haben.

Finanzmechanismus

Es besteht aus fünf Elementen, die miteinander in Beziehung stehen:

  1. Finanzielle Methoden. Dazu gehört auch, wie sich wirtschaftliche Prozesse auf die Verwendung von Fonds durch die Schaffung von Treuhandfonds auswirken. Die Gründung von Enterprise Finance ist der Hauptzweck der Verwendung dieser Methoden. Ihre Besonderheit liegt darin, dass sie die Grundlage bestimmen, auf der alles andere aufgebaut ist.
  2. Finanzielle Hebelwirkung. Dies sind Maßnahmen, die darauf abzielen, das gewünschte Ziel zu erreichen.
  3. Rechtliche Unterstützung Enthält Vorschriften, Verordnungen, Gesetzgebungsakte und andere ähnliche Dokumente.
  4. Normative Bestimmung. Dies beinhaltet Anweisungen, Zollsätze, Erläuterungen, Richtlinien und ähnliche Daten.
  5. Informationsunterstützung Dies schließt wirtschaftliche, kommerzielle, finanzielle und andere Daten ein, die in jedem speziellen Fall von Wert sind. Also, da die Objekte Informationen über Solvenz, finanzielle Stabilität, Geldwechselkurse und so weiter handeln können.

Wie Sie sehen können, sind die Finanzen der Unternehmen soeine bestimmte Sphäre, in der man mit Blick auf eine Reihe von Faktoren handeln muss. Und sie können sowohl Informationsgrundlage als auch Legislative haben. Im Falle der Wahl der falschen Art der Interaktion ist der Unternehmer wahrscheinlich ruiniert.

Funktionen

Merkmale der Unternehmensfinanzierung
Sie ermöglichen Ihnen, den Inhalt dieses Unternehmensbereichs zu verstehen. Drei Funktionen werden unterschieden:

  1. Distributiv (stimulierend). Damit sollte es verstanden werden, dass das Unternehmen entscheidet, wohin das eingegangene Geld gehen wird. Mit seiner Hilfe werden Mittel geschaffen, um alle Verpflichtungen zu erfüllen, die die Organisation gegenüber Mitarbeitern, Budget, Gegenparteien und Gläubigern hat. Wenn alles mit einem vernünftigen Ansatz gemacht wird, dann wird die Qualität der Arbeit stimuliert, es kann über die Finanzen von Handelsunternehmen und staatlichen Organisationen gesagt werden.
  2. Kontrolle. Es besteht darin, die finanzielle Lage der Organisation zu überwachen und die Wirksamkeit ihrer Arbeit zu überprüfen. Das wichtigste ist die Kontrolle der Rentabilität des Unternehmens. Diese Funktion wird auf zwei Arten implementiert:
    1. Verfolgung der Indikatoren, die in den operativen, buchhalterischen und statistischen Berichten enthalten sind.
    2. Beeinflusst von finanziellen Auswirkungen (Steuern, Subventionen, Leistungen).
    3. Servieren (reproduzieren). Diese Funktion beschäftigt sich mit der ständigen Erneuerung der verbrauchten Ressourcen (zum Beispiel: der Kauf neuer Materialien, die Einstellung neuer Arbeiter im Austausch für Rentner usw.).

Struktur

Analyse der Unternehmensfinanzierung
Finanzielle Ressourcen nach ihrer Herkunft können bedingt in drei Komponenten unterteilt werden:

  1. Sie sind mit ihren eigenen Mitteln gebildet. Dazu gehören der Gewinn aus der Haupttätigkeit, der Verkauf von Immobilien, Sondereinkommen, verschiedene Beiträge und so weiter.
  2. Sie wurden auf dem Finanzmarkt mobilisiert. Dazu gehören Mittel aus dem Verkauf von Wertpapieren, Zinsen und Dividenden, Darlehen, Erträge aus Geschäften mit Fremdwährungen.
  3. Nach Umverteilung empfangen. Dies sind Versicherungsentschädigungen, Finanzmittel (die von anderen Wirtschaftsstrukturen stammten), Ressourcen (die auf einer Einheitsbasis gebildet wurden) und Haushaltssubventionen.

Governance

Formation, sowie die Verwendung von finanziellenRessourcen sind nicht möglich, wenn kein System alles organisiert und koordiniert. Management bedeutet das Erreichen strategischer und / oder taktischer Ziele in Bezug auf das Funktionieren des Unternehmens selbst. Zu den Besonderheiten der Organisation der Unternehmensfinanzierung gehören:

  1. Bildung von finanziellen Ressourcen, sowie deren Optimierung.
  2. Platzierung von Kapital.
  3. Analyse der Finanzen des Unternehmens und der Richtung der Cashflows, die darüber zirkulieren.
  4. Verwaltung des Funktionierens des Kapitals.
  5. Organisation und Management von Beziehungen mit anderen Unternehmen, Versicherungsgesellschaften, Budgets, Banken und anderen Einheiten der Finanzstruktur.

Fazit

Unternehmensfinanzierung
Sie sehen, Enterprise Finance ist komplexBestandteil einer kommerziellen Organisation. Sie müssen in der Lage sein, rational umzugehen und zu verwenden. Jeder Manager sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Finanzen der Unternehmen die wichtigste Garantie für sein Funktionieren sind, und sie sollten immer im Hinblick auf Optimalität und Effizienz bearbeitet werden.

</ p>