Die Atomstation ist der Gipfel der technischen MachtStaat, der Triumph der wissenschaftlichen Forschung und langjähriger sorgfältiger Forschung. Natürlich steht die Ukraine auf der Liste der Länder, in denen die Kernenergie den Bewohnern zugute kommt.

Vorgeschichte

Mehr als zwanzig Jahre sind seit dem Ende des Zweiten vergangenWeltkrieg. Vor langer Zeit ist jene Zeiten gegangen, als im Haus von elektrischen Geräten nur Glühbirnen waren. Das Leben wurde arrangiert und die Lebensbedingungen verbessert. Nicht ohne Schwierigkeiten, aber die Bevölkerung könnte Geräte kaufen, die mit Strom arbeiten: Kühlschränke, Fernseher, Bügeleisen.

Die Belastung des Netzwerks hat deutlich zugenommenursprünglich war nicht für solchen Verbrauch ausgelegt. Die Regierung stand vor der Wahl: traditionellere Wärme- und Wasserkraftwerke zu bauen oder die Vorrangstellung nicht zu verlieren und der Entwicklung der Atomenergie den Vorzug zu geben.

Das Ende der sechziger Jahre ist die Zeit, in der nur die Welt istbegann über den Schaden nachzudenken, der durch menschliche Umweltaktivitäten verursacht wurde. Aber die ersten Sprossen, um die Notwendigkeit der Sorge um den Planeten zu verstehen, haben bereits begonnen zu wachsen und stärker zu werden.

Wärmestationen betrieben mit Kohle und umweltfreundlichMan könnte es angesichts der Menge an Schadstoffen, die sie in die Atmosphäre geworfen haben, nicht grundsätzlich nennen. Wegen der Wasserkraftwerke war es notwendig, die ausgedehnten Gebiete fruchtbarer ukrainischer Schwarzerde zu opfern - nicht die rationellste Wahl.

Nach langen Diskussionen und Zusicherungen von Physikern wurde das Projekt der ukrainischen KKW grünes Licht gegeben. Die Suche nach einem geeigneten Ort für den Bau begann.

Die erste Station

Im Mai 1970 begann der Großbaudas erste Kernkraftwerk der Ukraine. Der Ort wurde nur elf Kilometer von der Grenze zu Weißrussland gewählt. Die Atomkraft der Ukraine sollte mit dem Kernkraftwerk Tschernobyl beginnen. Die erste Phase des Großprojekts wurde in sieben Jahren abgeschlossen. Im September 1977 wurde der erste Reaktor in Betrieb genommen. Bis 1983 waren bereits vier Kraftwerke gebaut worden. Die Gesamtkapazität beträgt vier Megawatt.

Insgesamt sollte das erste Atomkraftwerk der Ukraine sechs Reaktoren haben, dessen Bau fast abgeschlossen war. Aber sie waren niemals dazu bestimmt, Geld zu verdienen.

Um 01:23 Uhr am 26.04.1986 kam es zu einer Explosion, die keine der Menschheit bisher bekannten Analoga hatte. Atom hat gezeigt, dass es, wenn es nicht richtig genutzt wird, alles andere als friedlich ist.

Es ist unmöglich, die Verluste zu berechnenKatastrophe: Millionen von zugewiesenen Mitteln für die Wiederherstellung verloren Ausrüstung, evakuierten die Stadt, die Sperrzone, aber die wichtigste - Krankheit und Tod vieler tapferen Liquidatoren, die die Kosten für seine Gesundheit und das Leben eine Chance gaben viele andere, um zu überleben.

AES der Ukraine

Trotz des voll funktionsfähigen Zustands der verbliebenen Kraftwerke wurde das erste ukrainische Kernkraftwerk schrittweise aus den ukrainischen Stromnetzen abgezogen. Die Energieerzeugung wurde am 15. Dezember 2000 eingestellt.

Die zweite Station

Ich warte nicht auf den Abschluss des BausKernkraftwerk Tschernobyl wurde der Bau des Kernkraftwerks Riwne vier Kilometer von der Stadt Kusnezowsk entfernt begonnen. Der erste Reaktor wurde in sieben Jahren gestartet. Insgesamt verfügt die Station über vier Kraftwerke, von denen das letzte im Jahr 2003 in Betrieb genommen wurde. Die Gesamtkapazität für heute beträgt 2835 MW, genug, um mehrere kleine Städte zu versorgen. Zwei weitere geplante Triebwerke wurden anschließend aufgegeben.

Die Rivne-Station war die erste in der Sowjetunion, die von der Weltatomarenerorganisation "IAEA" getestet wurde.

Ukraine Tankstelle

Das Kernkraftwerk Riwne produziert ein Fünftel der gesamten von ukrainischen KKWs erzeugten Elektrizität.

Dritte Station

Im Jahr 1975 wurde mit dem Bau des dritten ukrainischen Kernkraftwerks in der Stadt Yuzhnoukrainsk, Mykolayiv Region, begonnen, das speziell für die Instandhaltung der Station gebaut wurde.

Das erste Netzteil wurde in sieben Jahren an das Stromnetz angeschlossen. Die letzte war 1989. Die Anzahl der Reaktoren ist drei, mit einer Gesamtkapazität von dreitausend MW.

Der gesamte Anteil der Energie, die unter Ukrainisch produziert wirdKernkraftwerke beträgt zehn Prozent. Dieser Betrag reicht aus, um den Bedarf an Strom in den Regionen Mykolajiw, Cherson und Odessa zu decken. Ein Teil der Energie fließt auf die Halbinsel Krim.

Vierte Station

Anfang der achtziger Jahre gab es in den westlichen Regionen einen akuten Energiemangel. Im Jahr 1981 wurde mit dem Bau des KKW Khmelnitsky in der Stadt Netshin begonnen.

Wie viel ist es in der Ukraine?

Die feierliche Eröffnung fand 1987 statt.

Die Anzahl der Krafteinheiten beträgt zwei. Der zweite Reaktor wurde 2004 in Betrieb genommen. Die Gesamtkapazität beträgt 2 MW.

Die geplante Anzahl an Kraftwerken beträgt vier. Der Beginn der Bauarbeiten wurde jedoch wegen unzureichender Finanzierung auf unbestimmte Zeit verschoben. Der mögliche Partner für den Bau der restlichen Blöcke ist China.

Fünfte Station

Im gleichen Jahr 1981 begann der Bau des KKW Zaporizhzhya in Energodar.

Im Moment ist es die größte europäische Station. Die Anzahl der Kraftwerke beträgt sechs, die Gesamtkapazität beträgt 6000 MW. Das ist die Hälfte der Energie, die in Atomkraftwerken in der Ukraine produziert wird.

Atomenergie der Ukraine

Die Notwendigkeit für den Bau von Kernkraftwerken in der Regiondiktiert durch die Konzentration der energieintensiven Farbindustrie. Neben dem Kernkraftwerk nutzt die Region aktiv alle Arten von Energie: Wind, Sonne, Wärme und Wasserkraft.

Fazit

Wie nie zuvor ist die Kernenergie wichtig fürEnergiemarkt. Kernkraftwerk der Ukraine - Kraftstoffwirtschaft. Aufgrund dieser Art von Energie ist das Stromdefizit sowohl im Inland als auch im Ausland gedeckt.

Jetzt wissen Sie, wie viele Kernkraftwerke in der Ukraine. Es gibt nur fünf von ihnen, von denen einer geschlossen ist.

</ p>