Im modernen Leben, verschiedenArten von Monopolen. Unter dem Begriff "Monopol" werden solche Unternehmen und Organisationen verstanden, deren Umfang einen großen Teil des Landesmarktes abdeckt. Sie erhalten das Prioritätsrecht, Preise für bestimmte Arten von Waren und Dienstleistungen festzulegen, sie haben die Möglichkeit, kleine Unternehmen zu unterdrücken oder ihnen beizutreten.

Es ist möglich, bestimmte Arten von Monopolen herauszugreifen,Gruppierung nach einem bestimmten Klassifikationskriterium. Zum Beispiel gibt es je nach Ausmaß der Auswirkungen auf die Wirtschaft des Landes ein absolutes und reines Monopol. Letzteres impliziert die Präsenz eines großen Unternehmens, das sich auf eine bestimmte Branche konzentriert. In diesem Fall ist das Auftreten von Konkurrenten auf dem Markt fast unmöglich, und der Monopolist kontrolliert vollständig die Bewegung des auf dem Markt produzierten Produktes und das Niveau der Preise dafür. Das absolute Monopol ist durch staatliche Regulierung gekennzeichnet, alle Prozesse auf dem Markt liegen in den Händen staatlicher Organe, die die Grundprinzipien der Tätigkeit festlegen.

Man kann einige Arten von Monopolen herausgreifen,basierend auf den Kriterien für die Gründe für ihr Auftreten. Dazu gehören künstliche und natürliche sowie rechtliche Monopole. Letztere haben einen "sprechenden" Namen und werden unter dem Einfluss der geltenden Gesetzgebung gebildet. Unter ihnen ist das Patentsystem - die Aneignung der Besitzrechte an den Urheber einer Erfindung oder die Erteilung einer Genehmigung für die Ausübung einer bestimmten Art von Tätigkeit - weit verbreitet. Das gesetzliche Monopol umfasst die Entwicklung und Registrierung einer bestimmten Marke, die später in der ganzen Welt bekannt wird und einen gewissen Garanten für die Qualität des Produkts darstellt.

Natürliche Monopole sind solcheUnternehmen und Organisationen, die in ihrer Produktion entweder seltene Materialien verwenden, die anderen Industriellen nicht zugänglich sind, oder spezielle Technologien. In unserem Land gibt es nur etwa ein halbes Tausend solcher Unternehmen unter viertausend verschiedenen Monopolisten. Man kann solche Arten von natürlichen Monopolen herausgreifen wie:

  • Unternehmen, die am Produktionsprozess beteiligt sind, seltene Metallarten, spezielle Rebsorten und andere Elemente, die für die Erzeuger keine leichte Beute sind;
  • Unternehmen und Organisationen, die staatliche Unterstützung erhalten haben, beschäftigen sich beispielsweise mit der Herstellung von militärischer Ausrüstung, dem Bau von Straßen und Wohnkomplexen.

Natürliche Monopolisten haben eine riesigeEinfluss auf die Wirtschaft des Landes, da sie den Prozess der Preisbildung auf dem Markt steuern. Aufgrund des großen Produktionsvolumens werden die Kosten der Rohmaterialien reduziert, wodurch es möglich ist, die Hauptkosten zu reduzieren. Und das schafft ernsthafte Probleme für Firmen, die ähnliche Produkte produzieren, aber in kleineren Mengen, weil sie Wege finden müssen, die Preise zu senken, um ihre Positionen auf dem Markt zu behalten.

Es gibt Unternehmen, die versuchen zu deckenden größten Teil des Marktes, erweitern Sie gezielt das Ausmaß der Produktion und erfassen ein bestimmtes Gebiet. Derartige Monopole werden als künstlich bezeichnet und setzen das Erreichen spezifischer Ziele und Vorteile durch die Umsetzung der entwickelten Maßnahmen voraus. Sie tun alles, um einen großen Teil des Marktes zu gewinnen und die Aktivitäten der Wettbewerber zu kontrollieren. Zu diesem Zweck werden spezielle Monopolverbände gegründet, deren Teilnehmer privilegierte Rechte haben, in den Markt einzutreten und Verkaufsaktivitäten durchzuführen. Alle anderen Unternehmen bekommen diese Möglichkeit nicht. Künstliche Monopolisten bemühen sich, ihre eigenen Geräte und Technologien zu entwickeln, so dass ihre Produkte sehr gefragt sind und nur positives Feedback von der Verbrauchergruppe erhalten.

Nachdem beschrieben wurde, was ein Monopol und seine Typen sind,eine Schlussfolgerung über die Rolle solcher Großorganisationen in der Wirtschaft des Landes zu ziehen. In diesem Fall können wir von der doppelten Natur des Einflusses sprechen, da einerseits die Monopole zur Verbesserung der Produktionsaktivitäten beitragen und andererseits das völlige Fehlen von Wettbewerb auf dem Markt sich negativ auf die Preisgestaltung auswirkt. Darüber hinaus ist es für junge Unternehmer sehr schwierig, ein eigenes Unternehmen zu gründen und eine eigene Marktnische einzunehmen.

</ p>