Bordeaux-Mischung - eine bekannte und beliebteGärtner und LKW-Bauern. Sie benutzen es seit mehr als 100 Jahren. Zum ersten Mal wurde diese Substanz zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten bei Trauben verwendet. Es hat sich jedoch seit vielen Jahren als ein sehr erfolgreiches Werkzeug für die Verarbeitung einer großen Anzahl anderer Nutzpflanzen erwiesen. Insbesondere wird die Bordeaux-Mischung für Tomaten verwendet.

Bordeaux-Mischung für eine Tomate
Wenn eine Bordeaux-Mischung verwendet wird

Es kommt vor, dass Büsche von Tomaten verschiedener Sortenbeginnen, von der Wurzel zu trocknen und zu verfaulen. Dies geschieht oft, bevor die Pflanze Früchte tragen kann, so dass Sie die Ernte vollständig verlieren können. Dies ist eine Folge der Krankheit, die "Kraut- und Knollenfäule" genannt wird. Um es zu bekämpfen, wird empfohlen, Kupferpräparate zu verwenden. Der vielleicht effektivste von ihnen ist nur die Bordeaux-Mischung für Tomaten. Dieses Tool wird auf Fungizide - Medikamente, die zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten verschiedener Kulturen verwendet werden. Sie kultivieren Weinberge, Obstbäume (zum Beispiel Äpfel und Birnen), Gemüse und Zierpflanzen. Aus Gemüsekulturen wird eine Bordeaux-Mischung für Tomaten, Gurken und viele andere verwendet. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, solche Krankheiten von Gartenpflanzen, wie Makrosporiosis und Krautfäule zu entfernen. Da die Lösung der Bordeaux-Flüssigkeit praktisch nicht gelagert wird, ist es besser, sie in Form von Bestandteilen aufzunehmen und unabhängig zu verdünnen.

wie man eine Bordeaux-Mischung kocht
Wie man eine Bordeaux-Mischung macht

Die Zusammensetzung dieser Substanz enthält zwei Komponenten: Kupfersulfat und Kalkhydrat. Das Geheimnis des Kochens ist, dass sie separat in Wasser verdünnt werden müssen, und sie können als Lösung zusammengefügt werden. Typischerweise wird eine Bordeaux-Mischung für Tomaten in einer Konzentration von 1% oder sogar weniger (0,5 oder 0,75%) verwendet. Um eine einprozentige Lösung in einer Menge von 10 Litern herzustellen, nehmen Sie 100 Gramm Kupfersulfat und etwas mehr Kalk (ungefähr 150 Gramm). Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass das resultierende Gemisch keine für Vitriol charakteristische Säurereaktion hervorruft. Kupfersulfat wird in einer kleinen Menge warmen Wassers (etwa 1 Liter) gelöst, dann Wasser zugeben, so dass das Gesamtvolumen der Flüssigkeit 5 Liter beträgt. Bei einer anderen Kapazität wird Kalk in 5 Liter Wasser gelöst, eine sogenannte Kalkmilch wird erhalten. Das Geschirr kann nur aus Glas oder Plastik sein, Metall passt nicht. Ferner wird in einer Kalklösung ein gelöstes Vitriol unter Rühren in einen dünnen Strom gegossen. Die fertige Substanz muss gefiltert und sofort verwendet werden. Die Farbe der Mischung muss Himmel-Türkis sein. Wenn der Stoff im Laden gekauft wird, wird ihm eine Anleitung beigefügt, die erklärt, wie die Bordeaux-Mischung aufgelöst wird. Es wird auch empfohlen, die resultierende Lösung auf Säuregehalt zu überprüfen. Tatsache ist, dass eine solche Flüssigkeitsreaktion Pflanzenblätter verderben kann. Deshalb in einer Flüssigkeit für 3 - 4 Minuten den Nagel senken. Wenn es mit einer rötlichen Beschichtung bedeckt ist, zeigt dies die Anwesenheit von Säure an. Dann müssen Sie etwas mehr Kalkmilch hinzufügen.

wie man eine Bordeaux-Mischung verdünnt
Wie man Bordeaux-Mischung für Tomaten verwendet

Eine Lösung wird auf das Bett gesprüht, auf das gepflanzt wirdTomatenbüsche, bei den ersten Anzeichen der Krankheit. Verwenden Sie 5 bis 10 Liter pro 100 Quadratmeter. Es wird empfohlen, die Behandlung nach etwa 10 oder 15 Tagen erneut zu wiederholen. Die maximale Anzahl der Behandlungen pro Saison sollte nicht mehr als vier betragen.

Wir dürfen die Bordeaux-Mischung nicht vergessenist ein Gift für Menschen und Tiere. Daher ist es notwendig, Schutzausrüstung (Handschuhe) zu verwenden, Hände und Gesicht gründlich zu waschen. Vor dem Essen muss die Frucht gründlich gewaschen werden, und die Greens gesprüht Sträucher können nicht gegeben werden, um Vieh zu füttern.

</ p>