In Russland sind die meisten Wasserstraßen schiffbarFluss. Einer von ihnen ist Lena. In der Weltklassifikation belegt es den 10. Platz in der Länge und den 8. Platz in Bezug auf die Fülle. Fließt durch die Region Irkutsk, Jakutien, Khabarovsk, Krasnojarsk und Transbaikalien Territory, der Amur-Region und Burjatien. Es ist praktisch der größte Fluss in Russland; Sein gesamtes Becken befindet sich auf dem Territorium der Russischen Föderation. Die Länge beträgt 4000 km. Öffnet vom oberen zum unteren Bereich, friert in umgekehrter Reihenfolge ein. Es ernährt sich von Regen und Schmelzwasser.

wirtschaftliche Nutzung des Flusses

Die Quelle und der Mund

Die Charakteristik der Lena beginnt mit einer Betrachtung ihres Anfangs und Endes - der Quelle und des Mundes.

Der größte Fluss Sibiriens entspringt inein kleiner Sumpf am Baikalrücken. Es wird offiziell als Quelle angesehen. Seine Länge beträgt 300 km. Ein kleines Gebiet an seinem Hang ist von Pinienwäldern besetzt, manchmal gibt es eine Waldsteppe, knapp oberhalb der Taiga. Der seltene Wald ist auf einer Höhe von 1400 m zu sehen, hier ist das Flussbett eng genug.

Karte des Flusses

In der Mitte natürlich, auf dem Abschnitt zwischenAldan und Vitim (Nebenflüsse der Lena), der Wasserlauf dehnt sich aus und verwandelt sich in einen vollfliessenden Fluss, dessen Tiefe 20 m erreicht.Nach dem Eintritt von Vilyuya in ihn verwandelt er sich in einen ziemlich großen Strom. Hier beträgt seine Breite mehr als 10 km (in einigen Gebieten wird diese Zahl verdreifacht).

Im Unterlauf, durch verschiedene Berge und FlüsseSie fließt in das Laptew-Meer, das im Norden Sibiriens liegt und nach den Brüdern Khariton und Dmitrij Laptew benannt ist. Das Klima am Meer ist streng: Es ist permanent von Eis eingeschlossen (mit Ausnahme von August und September).

Eigenschaften des Flusses

Geographie des Flusses

Die wirtschaftliche Nutzung der Lena hängt in hohem Maße von ihren geografischen Faktoren ab. Die Länge des Stroms beträgt 4 Tausend Kilometer. Die Strömung gliedert sich in drei verschiedene Abschnitte:

  • Erstens: von der Quelle zu Vitim.
  • Der zweite ist von Vitim zu Aldan.
  • Der dritte ist von der Aldan bis zur Laptewsee.

In der Nähe der Quelle von Lena, die ein paar Kilometer vom Baikalsee entfernt liegt, wurde in den späten 90ern eine kleine Kapelle gebaut, die Touristen aus dem ganzen Land anzieht.

Im zweiten Abschnitt der Strömung die Länge des Flussesist 1415 km. Alles befindet sich in Jakutien. Gemeinsam mit Vitim erweitert Lena sein Territorium. Hier finden Sie viele kleine Inseln, einige Mineralien werden abgebaut. Das Tal wächst auf 25 km. Der linke Hang ist sanft, und der rechte ist steiler und höher. Hier wachsen Wälder, meist Nadelwälder, die sich ausbreiten. In der Gegend von Pokrovsk beruhigt sich die Strömung, die Geschwindigkeit übersteigt 1,2 m / s nicht.

Der Fluss wird im dritten Abschnitt gigantisch. Seine Breite übersteigt 20 km, die Tiefe beträgt 20 M. Das Delta beginnt auch nur 140 km von der Laptew-See entfernt.

schiffbare Flüsse

Hydrologie. Eigenschaften des Flusses

Lena ist die einzige in der Region, wo es möglich ist, Fossilien zu extrahieren. Hier gibt es einzigartige Komplexe.

Ein Merkmal dieser Wasserströmung kann genannt werdendass es im Frühling katastrophale Hochwasser gibt, oft langwierig. Der Fluss ernährt sich weniger mit Schmelzen und Regenwasser - Grundwasser. Auf dem Fluss treten häufig Überschwemmungen und Niedrigwasser auf.

Oft hängt die wirtschaftliche Nutzung der Lena vom hydrologischen Regime ab, das manchmal nicht das Beste ist.

Im Jahr 1986 gab es einen maximalen Fluss des Flusses bis heute: 402 km3. Im Moment ist diese Zahl mehrmals gesunken. Darüber hinaus variiert es ständig unter dem Einfluss der Sonnenaktivität bzw. ihrer Zyklen.

Das Eisregime behindert die wirtschaftliche NutzungFluss. Es gibt oft Staus von Eis, und es ist ziemlich stark und dick. Gerade deshalb werden im Frühjahr große Flächen zum Schmelzen gebracht.

schiffbare Flüsse Russlands

Infrastruktur

Die Karte der Lena zeigt alle schiffbaren Gebiete, da sie die Hauptwasserader von Jakutien ist. Es ist dieser Fluss, der diese Region des Landes mit seinen Nachbarn verbindet. Die Nordlieferung erfolgt genau nach der Lena.

Kachug - die erste Versandstelle, aber ein wenigdarüber auf dem Fluss gibt es nur kleine Schiffe. Aufgrund der seichten Gewässer und potentiell gefährlichen Wendungen wird das Gebiet des Wasserflusses von Ust-Kut bis zum Nebenfluss von Vitim minimal genutzt. Dies behindert in vielerlei Hinsicht die wirtschaftliche Nutzung der Lena. Jedes Jahr wird daran gearbeitet, den Boden zu vertiefen.

Neben mehreren Häfen befinden sich Brücken am Bach. Es ist auch geplant, einen speziellen Bahnübergang zu errichten, um den Transport von Gütern zu erleichtern.

Fluss Lena

Wirtschaftliche Nutzung des Flusses

Lena gibt ihr Wasser zu den Siedlungen,an seinen Ufern gelegen. Darüber hinaus ist es zum Angeln konzipiert. Aufgrund der Tatsache, dass es keine Dämme gibt, vermehren sich die Fische perfekt. Sturgeon ist das berühmteste der seltenen Meerestiere, die hier leben. Zuvor wuchs dieser kommerzielle Fisch auf 2 Meter, aber wegen der schlechten ökologischen Situation brach die Bevölkerung. Neben Stör in Lena leben und andere, nicht weniger wertvolle Arten.

Angeln ist die einzige Nutzung des Flusses durch die Bevölkerung. Der Staat baut keine Wasserkraftwerke und Staudämme, deshalb kann der Hauptzweck des Wasserlaufs nur der Transport von Gütern sein.

häusliche Nutzung des Flusses

Die Schifffahrtsflüsse des Landes

Die Karte der Lena ist natürlich beeindruckend. Seine Größe wird niemanden gleichgültig lassen. Dies ist jedoch nicht der einzige Wasserfluss in der Russischen Föderation, der es Schiffen ermöglicht, sich zu bewegen.

Und obwohl das Land manchmal einen starken Mangel an Wassertransport verspürt, gibt es 146.000 Kilometer Straßen.

Die Schifffahrtsflüsse Russlands sind über unser ganzes Land verstreut. Das Hauptgebiet ist das Wolga-Kama-Becken. Hier wird Wasser transportiert Brot, Öl, Baumaterialien.

Die wichtigsten Arterien sind:

  • Die Wolga. Der größte Fluss in Europa. Es hat etwa 200 Nebenflüsse. Es wird auch für die Stromerzeugung verwendet.
    Wolga
  • Kama. Der schönste Fluss in Russland. Sie wurde oft in Gedichten von Dichtern gesungen, sie wurde auf Gemälde von Künstlern wie Meshkov, Shishkin und anderen übertragen.
    Kama Fluss
  • Oka. Sie beginnt im zentralen russischen Hochland und mündet in die Wolga. Es ist sein größter Nebenfluss.
    Oka-Fluss
  • Don. Anfangs war seine Quelle Ivan-See, aber nach einiger Zeit wurde sie wegen der geringen Wassermenge durch Urvanku ersetzt. Zur Zeit existiert die erste Quelle des Don nicht, an seiner Stelle wurde ein Reservoir gebildet.
    Don Fluss

Das Hauptproblem von Lena ist seine ökologischeZustand. Es verschlechtert sich jedes Jahr, was eine optimale wirtschaftliche Nutzung verhindert. Die Umweltverschmutzung wirkt sich weitgehend auf das Klima, die Einleitung von Abwässern und die Beförderung verschiedener Verkehrsträger aus. Wenn die Regierung der Russischen Föderation dieses Problem nicht löst, wird die Bevölkerung in ein paar Jahren die Quelle des Trinkwassers verlieren.

</ p>