Wels - ein kleiner Aquariumfisch,sehr beliebt bei Züchtern. Oft wird es als "natürlicher Reiniger" gekauft. Dieser Wels frisst Algen, die auf Steinen wachsen und sie vom Glas des Aquariums abkratzen.

Das Mutterland dieses Fisches ist Mittel- und Südamerika. Wels Wels (abgekürzt als "plesco") ist schönsind für das Leben in frischem und leicht salzigem Wasser angepasst. Schnelle Gebirgsflüsse und unterirdische Gewässer sind der beste Lebensraum für diese Vertreter der Fauna. Der Fisch ist sehr ruhig, so wird es seinem Besitzer nicht viel Ärger bringen.

Eigenschaften und Aussehen von Wels

Das Hauptmerkmal dieses Fisches ist die Größe. Die Länge des Körpers eines kleinen Plectostom überschreitet nicht 8-10 Zentimeter, aber der Fisch wächst schnell. Wels kann 50-60 cm (in freier Wildbahn) erreichen. In Bezug auf den gefangenen Inhalt, die Länge des Körpers solcher Fische nicht mehr als 30-40 cm.Es ist notwendig, das schnelle Wachstum von Vertretern dieser Spezies bei der Auswahl eines Aquariums zu berücksichtigen. Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt bei sorgfältiger Pflege etwa 15 Jahre, in der Natur können sie jedoch wesentlich länger leben.

Somiki sind von Natur aus einzigartig. Diese Qualität und zieht die Aufmerksamkeit der meisten Aquarianer auf sich:

  • Das Aussehen dieser Fische bestätigt ihren uralten Ursprung.
  • Einige von ihnen haben eine helle und einzigartige Jaguarfarbe.
  • Soma plekostomusy sehr sauber, mag Ordnung in seinem Haus aufrechterhalten. Mit ihren Saugnäpfen säubern sie das Aquariumglas von verschiedenen Ablagerungen und Verschmutzungen.

Es gibt eine Meinung, dass dieser Wels während einer Dürre 30 Stunden ohne Wasser überleben kann.

Soma plekostomusy, Fotos von denen in dem Artikel sind,eine ungewöhnliche Struktur und Form des Körpers haben. Rückenflosse ziemlich hoch und Schwanzflosse sehr ähnlich in Form zu Halbmond. Der Mund des Wels dient als Trottel - er hilft dem Fisch trotz der starken Strömung an einem Ort zu bleiben.

Auf beiden Seiten des Mundes sind dünne Cirri,die als Kommunikationsbehörde dienen. Die Augen sind stark konvex und mit einer Membran bedeckt. Es schützt sie vor zu hellem Sonnenlicht. Fische mögen wenig Licht, deshalb sind ihre Augen während des Tages halb geschlossen. Auf den ersten Blick ist es fast unmöglich, ein Weibchen von einem Männchen zu unterscheiden, da sie zu ähnlich sind. Diese Fische sind hellbraun mit kleinen Flecken.

Wels

Arten von Wels Wels

Es gibt eine große Anzahl von Arten dieses Fisches (über 120). Sie unterscheiden sich in Größe und Farbe. Viele sind groß (bis 60 cm), aber es gibt auch kleine Vertreter. Fische sind sehr vielfältig:

  • Erwachsener Plectostomus bristelos erreicht nicht mehr als 15 cm Länge.
  • Ein Plectostomus Albino, der künstlich entfernt wurde, ist blassgelb oder weiß und sein Körper ist mit einem dunklen Rastermuster bedeckt.
  • Katze plectostomus Gold fällt hellgelbe Farbe auf. Das Männchen dieser Art ist größer und hat eine hellere Farbe.

Arten, von Aquarianern abgeleitet, eine Menge. Die Farbe solcher Fische kann fleckig, gestreift, hell (aufgrund der Kreuzung) sein.

Wels Wels

Wels: Inhalt im Aquarium

Natürlich, beim Kauf ist es notwendig, die Bedürfnisse zu berücksichtigenFisch. Pchelstomus ist ein Aquarium. Pflege für ihn ist sehr einfach, aber Anfänger sind manchmal schwer zu bewältigen. Alle Schwierigkeiten hängen mit der Größe der neuen Bewohner des Aquariums zusammen.

Zur bequemen Haltung von Welsenbenötigen viel Platz. Daher muss das Aquarium in einer großen Größe ausgewählt werden. Für junge Fische - nicht weniger als 300 Liter pro Person. Für die Pflege von Erwachsenen wird ein viel größeres Aquarium benötigt - das Volumen sollte mehr als 800 Liter betragen.

Geißel liebt reines Wasser. Der Züchter muss es einmal wöchentlich wechseln und ständig filtern. Sauerstoff wird für diese Art von Fisch sehr benötigt. Die Fische sind ziemlich schnell, deshalb sollte das Aquarium mit einem Deckel abgedeckt werden, sonst springt der Fisch aus dem Aquarium. Der Boden muss mit Sand bestreut werden und glatte Kieselsteine ​​hinzufügen, damit der Fisch nicht verletzt werden kann.

Was brauchst du, um Fisch gut zu halten?

Die Parameter des Lebensraums sind nicht so wichtig wie die Reinheit des Wassers, aber es ist wünschenswert, dass sie innerhalb der folgenden Grenzen liegen:

  • Das Temperaturregime liegt zwischen 19 und 26 Grad.
  • Die Säure sollte im Bereich von 6,5 bis 8,0 liegen.
  • Die Wasserhärte beträgt bis zu 25 dGH.

Im Aquarium muss man stellenTreibholz, errichten Grotten und Höhlen für tagsüber Unterschlupf von Fischen. Koryagi sind von großer Bedeutung, weil sie Algen wachsen lassen, die notwendig sind, um den Wels zu füttern. Darüber hinaus wird der Plekostomus den Haken mit seinem Mund-Sauger zermahlen, während er die für die Verdauung notwendige Zellulose erhält. Welsartige Wels leben gerne in dichtem Dickicht. Hervorragend geeignet für die Anpflanzung von Algen wie Thai Farn, Javanisch Moos und Echinodorus.

pokostomus Wels

Mit wem kann ich Pseudostomus halten?

Plegostomus sind sehr ruhig und können gut miteinander auskommendie meisten Fische verschiedener Arten. Aber mit ihren Kongeneren organisieren sie oft ernsthafte Kämpfe. Wels ist ein territorialer Fisch. Sie werden andere Männer als Konkurrenten wahrnehmen. Legen Sie sie nicht zusammen mit Diskus und Skalar. Bei der Auswahl der Nachbarn ist es notwendig, ihre Größe zu berücksichtigen. Kleiner Fischwels wird schnell gegessen.

Soma bevorzugt natürliche Wasserschichten, so dass sie leicht mit tropischen Fischen koexistieren können. Ausgezeichnete Nachbarn für Soms werden sein:

  • Gurami;
  • Widerhaken;
  • Cichliden;
  • Tetras.
    etwas plexiformer Inhalt

Mit diesen Fischarten wird der Pectostomus perfekt miteinander auskommen und friedlich koexistieren.

Wie und was den Pseudostomus füttern?

Pleko isst vegetatives Essen. Algen für sie ist das beste Essen. Im Aquarium sollten diese Fische viele verschiedene Pflanzen mit Auswuchs an der Oberfläche haben. Fische sollten mit speziellen Nahrungsmitteln gefüttert werden. Neben Algen frisst Reff auch Regenwurm, verschiedene Krustentiere und auch Bloodworm.

Wels - Nacht Fisch, also verbringenFütterung sollte am Abend sein. Sie können es im Laufe des Tages tun, müssen aber zunächst mit ihnen leben das Aquarium Licht für andere auszuschalten, könnte der Fisch sein Essen nicht wegnehmen.

Katze Plectostom

Merkmale der Zucht

Zu Hause, heben Sie diese Art von Fischist unmöglich. Für ihre Fortpflanzung sind besondere Bedingungen notwendig, deren Schaffung nur auf den Profilfischfarmen möglich ist. Die größten Farmen für die Fischzucht befinden sich in den USA (Florida), Singapur und Hong Kong. Eine Frau, die Eier in einen Nerz wirft, kann bis zu 300 Eier legen.

</ p>