Nachdem eine Frau von ihr erfährtSchwangerschaft, dann kommen sofort Gedanken eines gesunden Lebensstils, richtige Ernährung, Vitamine, sowie der Ausschluss von schlechten Angewohnheiten. Und wie alle Regeln haften bleiben, aber das ist Pech, plötzlich wird mir der Hals wund. Sie sind ein wenig verärgert, dass die Behandlung des Halses ziemlich lange dauert. Und schließlich ist es bereits wie gewöhnlich unmöglich, in eine Apotheke zu gehen und Medikamente zu kaufen. Wie man in dieser Situation handelt und wie man den Hals während der Schwangerschaft behandelt?

wie man einen Hals während der Schwangerschaft behandelt
Was zu tun ist?

Gehe zur Arztpraxis, die ständig istbeobachtet den Gesundheitszustand während dieser Zeit. Und dann können Sie in der speziellen Literatur nach Rezepten suchen, wie man den Hals während der Schwangerschaft behandelt, oder Rat von Freunden einholen.

Wenn da ein Schmerz war ...

Normalerweise erscheint eine Halsentzündung, weilpenetrieren die Infektion und der Entzündungsprozess beginnt in den Mandeln. Da die Immunität bei schwangeren Frauen etwas schwächer ist, wird die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden, größer.

was Sie während der Schwangerschaft von einem Husten trinken können
Welche Beschwerden sind häufig?

Die häufigsten Krankheiten sind: Mandelentzündung, Pharyngitis und Mandelentzündung. Wenn Sie von Pharyngitis überholt werden, haben die Schmerzen im Rachen einen kribbelnden Charakter und werden von Schwindel oder Trockenheit begleitet. Zusätzlich zu allgemeinem Unwohlsein und Schwäche können Fieber, eine laufende Nase und ein schwacher Husten auftreten.

Was können Sie während der Schwangerschaft während einer Pharyngitis während eines Hustens trinken?

Dies ist eine Viruserkrankung, die sich auswirktHohlraum des Pharynx und ist perfekt für die unabhängige Behandlung mit Volksmedizin, ohne Komplikationen zu verursachen. Zum Beispiel, wenn Sie etwas Warmes trinken, dann wird es ein wenig Schmerz brauchen.

Was ist möglich von einem Husten während der Schwangerschaft bei Halsschmerzen?

Was können Sie von einem Husten während der Schwangerschaft machen?
Angina (akute Tonsillitis) ist eine häufige ErkrankungErkrankung des ganzen Körpers, bei der der Bereich des Pharynx und der inneren Organe betroffen sind. Dadurch wird der Schmerz beim Schlucken stärker, Lymphknoten können sich entzünden, die Temperatur kann springen (über 38 Grad). Zukünftige Mutter wird von einem "gebrochenen" Zustand, Schwäche und Kopfschmerzen verfolgt werden. Tonsillen erröten, sie können sogar weiße Plaque erscheinen, sowie an den Hals-Lymphknoten entzündet. Krankheit an Beinen, besonders während der Schwangerschaft, ist streng verboten, es ist auch unmöglich, unabhängig behandelt zu werden. Das ganze Problem ist, dass die Angina nur mit Hilfe von Antibiotika geheilt wird, die unter der strengen Aufsicht eines Arztes eingenommen werden müssen.

Wie behandelt man den Hals während der Schwangerschaft mit Volksmedizin?

Wenn Sie Pharyngitis haben, können Sie einfach spülenHalsbrühe aus Kamille, Calendula, Salbei, Laugenlösung. Das Verfahren sollte alle zwei Stunden durchgeführt werden. Wenn der Hals sehr schmerzt, kann man einen Esslöffel Salbei mit einem Glas Milch einsparen. Kochen Sie die Mischung für 10 Minuten, dann abseihen und erneut kochen. Es ist besser, diesen Sud in der Nacht zu trinken. Statt einfacher Süßigkeiten von einem Halsschmerzen kann Aloe kauen oder im Mund einen Teelöffel Sanddornöl halten. Das Verfahren ist nicht die angenehmste, aber im Interesse der Gesundheit ist es wert zu versuchen.

Wie behandelt man Halsschmerzen während der Schwangerschaft durch Inhalation?

Sie können über die Abkochung von Kartoffeln, über atmenabgekochtes Wasser mit Calendula oder Eukalyptus. Es ist sehr wichtig, die richtige Ernährung zu beachten, viel Flüssigkeit zu trinken. Es wird nicht empfohlen, die Füße zu schweben, da dies dazu führt, dass der Körper überhitzt. In der Regel vergeht die Pharyngitis in ein paar Tagen, und die Angina wird ein wenig länger leiden. Es ist sehr wichtig, die vom Arzt verschriebene Behandlung zu befolgen.

</ p>