Einer der bedeutendsten Ferien von allenDie christliche Welt, die Geburt Christi, verursacht immer noch Kontroversen und Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Kirche. Also, welche Nummer ist Weihnachten? Fast alle Christen feiern es am 25. Dezember eines jeden Jahres. Orthodoxe Christen verehren jedoch am 7. Januar die Geburt des Jesuskindes unter Berücksichtigung des sogenannten alten Stils.

welche Nummer ist Weihnachten?
Seltsamerweise, aber in beiden Fällen geht es darumder gleiche Kalendertag. Europa lebt einfach in Ihrem Kalender schon seit Jahrhunderten, und die gleiche Art und Weise der Abrechnung, mögliche Probleme zu vermeiden, und gab den jungen Sowjetstaat im Jahr 1917. Aber unsere orthodoxe Kirche hat immer treu geblieben zu den alten gregorianischen Kalender und weiterhin alle ihre Ferien auf sie zu zählen.

Und noch ein Zweig der christlichen Kirche feiertdieser Tag auf seine Weise. Unter Beachtung der Traditionen der alten östlichen Diözesen feiert die armenisch-orthodoxe Kirche am 6. Januar die Geburt Christi und vereint sie zusammen mit dem Dreikönigstag zu einem einzigen Fest der Epiphanie.

Direkte Erwähnung der Anzahl von WeihnachtenChristus, es gibt weder in der Bibel noch in irgendeinem der Evangelien. Es gibt nur eine klare und einfache Antwort, wenn er den Erlöser Martyrium angenommen - an diesem Tag auf dem Oster Kirche gefeiert wird. Und der Sonntag gilt als Festtag zur Erinnerung an die Heilige Auferstehung.

Seit Beginn des letzten Jahrtausends vieleKirchenwissenschaftler forschten zum Thema Weihnachten. Als Ergebnis wurde die Theorie von Dionysius dem Kleinen, der im 525 Jahr die "Chronologie der Geburt Christi" einführte, allgemein akzeptiert. Gemäß der hebräischen Tradition dauerte das Leben Christi auf Erden eine ganze Anzahl von Jahren. So, ab dem Datum von Ostern (25. März) neun Monate gezählt, erhielt das Geburtsdatum des Erlösers.

Inzwischen sehen viele Historiker dieses Datumder Wunsch der christlichen Kirche, ihre instabile Herde von der Feier der heidnischen Riten abzuhalten. Immerhin fällt dieser Tag der Wintersonnenwende, die in vielen heidnischen Religionen verehrt wird.

Weihnachtsnummer
Weihnachten ist ein toller Urlaub. Das Licht der Liebe und der Vergebung vereint die gesamte christliche Menschheit an diesem heiligen Tag für eine große Anzahl von Menschen. Kinder bereiten sich auf ihn vor und warten auf Geschenke. Die Tradition, Geschenke auch zu Weihnachten zu geben und zu empfangen, kam aus der Bibel in das normale menschliche Leben. Die Weisen aus der ganzen Welt, die von der Geburt des Sohnes Gottes erfuhren, brachten ihm Geschenke. Also geben wir jenen Menschen Geschenke, die wir lieben und respektieren. Schließlich ist es so schön, an diesem Festtag Geschenke zu erhalten. Und nicht unbedingt sollten sie teuer zu stehen kommen, du kannst sie selber machen. Ja, und eine schöne Verpackung verleiht dem Souvenir ein festliches Aussehen.

Weihnachtsgeschenke
Jedes Haus ist voller Spaß und GlückWeihnachten. Die Zahl der Menschen, die ein Wunder erwarten, selbst gute Taten, steigt in diesen Ferien. Und sie sind nicht so besorgt über den kirchlichen Hintergrund der Ausgabe und die Anzahl der Weihnachten.

Viele Bewohner des postsowjetischen Raumes,die sich selbst als Christen betrachten, haben dieses Problem sehr einfach gelöst. Und, nicht wirklich fragen, wie viele Weihnachten, feiern Sie es zweimal: die Gregorianischen und Julianischen Stil.

</ p>