Alle Grundlagen werden in zwei Perioden gelegt: Intrauterin und Vorschule. Dies gilt sowohl für psychologische als auch physiologische Merkmale. Deshalb sollte sowohl die psychische als auch die körperliche Entwicklung von Kindern im Vorschulalter genauestens beobachtet werden.

Die Entwicklung von Vorschulkindern unterscheidet sich deutlich vonEntwicklung in jüngerem Alter. In den ersten Jahren wächst der Körper des Babys sehr intensiv und relativ gleichmäßig. Seit dem vierten Lebensjahr hat sich die Entwicklung etwas verlangsamt. In den nächsten drei Jahren beträgt das Wachstum etwa 15 cm, im Gewicht - 5 kg. Die Indikatoren sind natürlich Standard und können leicht variieren.

Zu dieser Zeit beginnt die körperliche Entwicklung von KindernSchrittweise nähert sich der Körper eines Erwachsenen, so dass höhere Belastungen im Vergleich zu den frühen Jahren zu widerstehen. Zu hohe Belastungen sind natürlich nicht akzeptabel. Das Muskel-Skelett-Gerät wird aktiv geformt, wenn die natürlichen Krümmungen in der Wirbelsäule noch nicht vollständig ausgebildet sind und daher nicht fixiert sind. Es ist wichtig, die Haltung nicht zu ignorieren und sie ständig zu überwachen. Es ist von diesem Alter beginnen, Skoliose, Kyphose, andere Störungen zu erkennen.

Es gibt einen aktiven Prozess der Ossifikation des Knorpelgewebes,Aus diesem Grund müssen Sie die Lasten mit besonderer Vorsicht behandeln. Und gerade das sind die unteren Extremitäten. Bündel und Muskeln sind für schwere Lasten immer noch zu schwach. Unter Berücksichtigung der Unformbarkeit des Knorpelgewebes kann die inkorrekte Körpererziehung von Kindern zu Verletzungen und Störungen führen, die in diesem Alter gefährlich sind (zB Plattfüße).

Signifikante Unterschiede in den MuskelsystemenVorschulkinder und Erwachsene erklären die schnelle Ermüdung und schnellere Erholung nach Belastungen. Viele monotone und lang anhaltende sind nicht nur nicht zu empfehlen, sondern auch kontraindiziert. Die körperliche Entwicklung von Kindern sollte auf der Einbeziehung von Übungen für absolut alle Muskelgruppen beruhen.

Schnelle Ermüdung erklärt und Eigenschaftendie Entwicklung des Herz-Kreislauf-Systems: Je breiter die Blutgefäße sind, desto kürzer ist der Blutfluss und desto höher die Durchblutungsrate. Bei hoher Belastung wird das Kind schnell erregt, die Herzfrequenz wird beschleunigt, Kontraktionsrhythmen werden verletzt. Daher die schnelle Ermüdung. Darüber hinaus ist es für den Organismus eines Kindes schwierig, mit solchen Energiesprüngen fertig zu werden.

Wie für das Nervensystem, die ProzesseDie Erregung bei Kindern im Vorschulalter dominiert die Hemmungsprozesse. Deshalb sind Kinder im Vorschulalter so unberechenbar. Ihre Bewegungen sind schnell, impulsiv und die Aufmerksamkeit ist instabil. Ungenauigkeiten und ungeordnete Bewegungen des Vorschülers beinhalten die Bewegung von überschüssigen Muskelgruppen, daher zusätzliche Belastungen für das Herz-Kreislauf- und Atmungssystem.

Körperliche Entwicklung von Kindern muss seinwird bei der Planung von körperlichen Aktivitäten und der allgemeinen Ernährung berücksichtigt. Stoffwechsel in den Vorschuljahren ist sehr hoch, so dass für die korrekte Bildung des gesamten Organismus wichtig ist, eine angemessene Ernährung und lange Spaziergänge zu bieten.

Vorschulkinder brauchen körperlicheladen, aber sie sollten moderat sein. Es ist klar, dass es für unerfahrene Eltern schwierig ist, eine Grenze für hohe und niedrige Lasten zu finden, die dem Alter ihres heranwachsenden Kindes entspricht. Unter Berücksichtigung der für den Vorschüler charakteristischen Kenntnisse über schnelle Ermüdung und schnelle Erholung sollte die körperliche Entwicklung von Kindern jedoch auf der optimalen Variante für dieses Alter basieren: Kurzzeitbelastung, Pausenhäufigkeit.

Ein guter Ausweg sind Sportabschnitte, Tänze,Schwimmbad. Aber es ist wichtig, nicht nur um ihre Kinder zu schicken und gehen und einen Trainer finden, der die Alters Eigenschaften mit einem spezifischen Arbeitsprogramm mit Vorschulkindern versteht.

Es ist durchaus möglich, mit einem Kind zu Hause zu sein. Bei Einhaltung einfacher, elementarer und zugleich wichtiger Regeln.

Der Raum sollte belüftet sein. Die Temperatur beträgt 22 ° C. Bei einer niedrigeren Temperatur kann ein Kind eine Erkältung bekommen, eine höhere Temperatur wird eine zusätzliche und gefährliche Belastung für das Herz bedeuten. Mach einen Zeitplan. Trainiere zu einer bestimmten Zeit. Überhaupt nicht bevor ich schlafen gehe. Beginnen Sie mit Lungenübungen, fügen Sie nach und nach Zeit hinzu und erschweren Sie die Übungen. Alle Muskelgruppen müssen arbeiten.

Nicht jeder wird es bekommen. Und nicht sofort. Seien Sie nicht nervös, üben Sie keinen Druck auf Ihr Kind aus. Schimpfe nicht. Hier braucht man nicht nur Zeit, sondern auch Geduld. Und denken Sie daran: Wenn das Kind müde ist und sich schlecht fühlt - hören Sie mit dem Studium auf.

</ p>