Die Taube war lange ein Symbol für gute Nachrichten undReinheit. Heute leben diese erstaunlichen Vögel neben uns. Viele große Städte Europas und der Welt sind ohne diese bezaubernden Vögel nicht denkbar. Tauben wurden zu einer Art Attraktion, da Tausende von Touristen versuchen, sie durch die Linse ihrer Kamera einzufangen.

Tauben ihre Krankheit und Behandlung

Weil diese Kreaturen unsere Nachbarn sind,es lohnt sich, auf die Veränderung ihres Verhaltens zu achten, denn oft ist dies der einzige Weg, um festzustellen, dass der Vogel krank ist. Vergessen Sie nicht, dass es Krankheiten von Tauben gibt, die für Menschen gefährlich sind. Die Überwachung ihrer Gesundheit ist vor allem für Taubenbesitzer notwendig, da Infektionskrankheiten zum völligen Aussterben der Tiere führen und die menschliche Gesundheit erheblich beeinträchtigen können.

Bei der Zucht von Vögeln ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass, wie inBei Menschen ist es viel einfacher, eine Krankheit zu verhindern, als sie später zu behandeln. In diesem Fall sind die "Wunden" der Vögel meist massiv. Das heißt, mit einem leichten Schreck (ich meine Verlust von 1-2 Personen) wird es nicht gelingen. Es gibt viele Krankheiten unterschiedlicher Ätiologie, zu denen Tauben prädisponiert sind. Ihre Krankheiten und Behandlung erfordern eine professionelle Herangehensweise und rechtzeitige medizinische Versorgung. Dies hilft, die Anzahl der Vögel zu halten.

Ursprung der Krankheiten

Krankheiten von Tauben können nicht ansteckend sein undansteckend. Durch die Entwicklung von Beschwerden führt häufig nicht eingehalten Bedingungen der Fütterung, Pflege und Zucht von Vögeln, die Verletzung der sanitären Hygiene Speiser, Trinker und Gehäusen, schwerer Lasten und sogar Teile des Eierlegens. All diese Faktoren tragen dazu bei, die Immunität des Vogels zu verringern und seinen Körper zu schwächen.

Die gefährlichsten Erreger der Krankheiten der Taubensind ansteckende Mittel. Sie können bakterieller, viraler, parasitärer und pilzartiger Natur sein. Bei den Krankheiten, denen die Haustauben ausgesetzt sind, sind die Infektionskrankheiten am gefährlichsten. Ihre Krankheitserreger können den menschlichen Körper beeinträchtigen und eine direkte Entwicklung einer bestimmten Pathologie oder eine allgemeine Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte verursachen.

Allgemeine Symptome

Bei der Zucht von Tauben sehrÜberwachen Sie die Gesundheit der Vögel und wenn die ersten Symptome der Krankheit sofort an den Tierarzt gehen. Was sind also die Zeichen der Taubenkrankheit? Mit jeder Pathologie gibt es eine Verletzung des Verhaltens: Vögel fliegen nicht, sie verstecken sich an einem dunklen Ort, weigern sich zu füttern. Auch die Besitzer müssen gekräuselte Federn, geschlossene Augen, schnelle Atmung, allgemeine Lethargie von Haustieren alarmieren. Bei einer Infektion steigt die Körpertemperatur des Vogels an, die Farbe und Konsistenz des Stuhls verändert sich und manchmal verändert sich sogar der Gang.

Wenn es kranke Tauben gibt, ihre Krankheiten und Behandlungmuss streng kontrolliert werden. So muss das kranke Individuum von der Allgemeinbevölkerung isoliert werden, wenn die ersten Anzeichen einer Krankheit auftreten. Wenn Tauben aus ihren Augen, Nasenlöchern oder dem Mund austreten, sollten sie sofort einen Spezialisten aufsuchen, da solche Symptome oft auf die infektiöse Natur der Krankheit hinweisen.

Betrachten Sie nun die gefährlichsten Krankheiten, denen Tauben ausgesetzt sind. Ihre Krankheiten und Behandlung erfordern besondere Aufmerksamkeit seitens des Besitzers, da sie sich selbst schaden können.

Vertjatschka

Die häufigste und zerstörerische KrankheitTauben - Vertjachka - ist in kurzer Zeit in der Lage alle Tauben zu überraschen. Es wird durch das Paramyxovirus verursacht, das bei Einnahme Lähmungen und eine gestörte Bewegungskoordination verursacht. Bei schwerer Form des Flusses kann sich eine Entzündung des Gehirns entwickeln. Die größte Gefahr besteht in der Möglichkeit von inneren Blutungen in lebenswichtigen Organen.

Die Träger der Infektion sind kranke Haus- und Wildvögel. Das Virus wird hauptsächlich durch Tröpfchen in der Luft übertragen, aber Infektionen durch Tränken und Futtertröge sind nicht ausgeschlossen.

Was sind die Kennzeichen dieser Krankheit?Tauben? Die Symptome sind spezifisch und treten am Tag 4-5 der Krankheit auf. Bei kranken Vögeln wird der Kopf geworfen, was mit der Niederlage des Nervensystems verbunden ist. Die Infektion breitet sich blitzschnell aus, in den meisten Fällen tritt bereits am 9. Krankheitstag der Tod des Vogels auf.

Taube Krankheit Whorl

In der Entwicklung des Whirligigs beobachten wir ein Stadium:

  1. Das Anfangsstadium - eine Abnahme des Appetits, erhöhter Durst, Schläfrigkeit, zerzauste Federabdeckung.
  2. Das paralytische Stadium - Lähmung beginnt am Hals, dann hören die Flügel und Beine auf sich zu bewegen, der Vogel kann fallen, sein Kopf wirft zurück.
  3. Schwere Krämpfe.

Dies ist eine sehr gefährliche Krankheit für Menschen, Tauben. Vertjatschka kann die Lymphknoten befallen und die Entwicklung der Bindehautentzündung verursachen.

Die Krankheit reagiert nicht auf die Behandlung. Es gibt einen Komplex speziell entwickelter Präventionsmaßnahmen, die helfen, eine massive Ausbreitung der Infektion zu verhindern:

  1. Der kranke Vogel muss sofort aus dem Taubenschlag entfernt werden. Der Raum sollte mit 5-10% Bleichlösung oder 3% Formalinlösung desinfiziert werden.
  2. Junge Tauben sollten am Tag 30 ihres Lebens geimpft werden. Die Bor-74- und La-Sota-Impfstoffe werden mit der Rate von 2 Tropfen des Arzneimittels 2 Mal pro Tag für 1 Vogel für 5 Tage verwendet.

Pocken

Pockentaube ist eine akute Krankheit verursacht durchUltravirus Taube Typ. Gekennzeichnet durch Schäden an Schleimhäuten und Haut. Bei einer stark vernachlässigten Form bekommt die Krankheit oft einen chronischen Charakter.

Die Pocken kommen hauptsächlich im Sommer vor. Die Krankheit neigt zu jungem Wachstum, erwachsene Tauben fungieren als Vektoren. Die Infektion erfolgt durch Sekrete und Würfe sowie durch Insektenvektoren. Das Infektionsrisiko steigt mit schlechten Haftbedingungen, Mangelernährung, ungünstigen klimatischen Bedingungen und auch mit einem Mangel an Vitamin A. Die Dauer der Inkubationszeit beträgt 15-20 Tage.

Taube Krankheitssymptome

Es gibt drei Arten von Taubenkrankheiten, deren Anzeichen sich deutlich voneinander unterscheiden:

  1. Pilzform - gekennzeichnet durch das Auftreten von Pockennarbenim Bereich des Schnabels, der Augenlider und des Halses und dann an den Beinen und unter den Flügeln. Das Wachstum von Neoplasmen wird innerhalb von 12 bis 15 Tagen durchgeführt, wonach der obere Film entfernt wird, wobei Blutungsabtragung verbleibt. Am 20. Tag trocknet und heilt die Wunde. Manchmal dauert der Heilungsprozess bis zu 2 Monate.
  2. Diphtheritische Form - Pockmarks bilden sich anSchleimhaut des Mundes und Rachens. Am 7-9. Tag wird der Höhepunkt der Krankheit beobachtet, wenn die Pockennarben so stark zunehmen, dass der Vogel seinen Schnabel nicht schließen kann. Auch die Nasenschleimhaut, die Bindehaut, die Hornhaut der Augen können betroffen sein.
  3. Mischform - es gibt Anzeichen für die ersten beiden Formen.

Pocken Taube ist gefährlich, weil ein Virus mit einer Blutbahn sich im ganzen Körper ausbreiten kann, was zu Schäden an neuen Organen führt. Mit rechtzeitiger Behandlung bilden die Vögel eine lebenslange Immunität.

Phasen der Behandlung und Prävention:

  1. Bei Läsionen von Hautarealen: Behandlung von Geweben 2% ige Borsäurelösung. In Gegenwart von vertrockneten Krusten werden sie mit einer Lösung von Jod und dann Creme behandelt.
  2. Wenn der Schnabel betroffen ist: Die Schleimhaut wird mit Lozeval-Lösung mit Glukose oder Jod behandelt. Tauben erhalten Antibiotika der Tetracyclin-Reihe.
  3. Trinkwasser wird mit 1% Chloraminlösung desinfiziert. Der Raum wird mit Jodpräparaten behandelt.
  4. Der betroffene Kehlkopf wird mit Lugol-Lösung behandelt. Innerhalb von 5 Tagen erhalten die Vögel Antibiotika, Vitamine und Immunmodulatoren.
  5. Betroffene Eier, die von kranken Tauben gewonnen werden, müssen vernichtet werden.

Ornithose

Ornithose der Tauben ist eine Viruserkrankung,Auswirkungen auf die Atemwege. Oft geschieht dies in latenter Form, was besonders gefährlich für eine Person ist, die sich auch mit einem Virus anstecken kann. Die Komplexität von Behandlung und Prävention besteht darin, dass Krankheitserreger unter verschiedenen Bedingungen eine hohe Resistenz aufweisen. Die Übertragung des Virus erfolgt durch Schleimsekretion und Einstreu.

Die Dauer der Inkubationszeit beträgt 1 bis 4 Monate. Am empfindlichsten für das Virus sind junge Menschen.

Taube Krankheitssymptome

Es gibt 2 Formen der Krankheit:

  1. Akute Form - Tauben sind krank im Alter zwischen 2 und12 Wochen. Trägheit wird festgestellt, der Kot wird grau mit einer Beimischung von Blut, Atmung ist schwierig, eitrige Konjunktivitis und Lähmung finden statt, was zum Tod führt.
  2. Chronische Form - beobachtet bei Erwachsenen. Charakteristische Zeichen - Schwäche, Lethargie, Konjunktivitis. Die Krankheit hat ein günstiges Ergebnis. Selten zu einer Infektionsquelle werden.

Bei vorbeugenden MaßnahmenKrankentauben werden zerstört, der Raum wird mit Medikamenten auf Basis von Chlor und Phenol desinfiziert. Nach dem Aussterben des Ausbruchs der Krankheit wird dem Taubenhaus für 6 Monate eine Quarantäne auferlegt.

Paratyphus oder Salmonellose von Tauben

Paratyphus Tauben sind eine weit verbreitete Infektionskrankheit, die durch Salmonellen verursacht wird.

Pockentaube

Die Infektionsquelle sind betroffene Personen. Die Gefahr des Paratyphus besteht darin, dass die Tauben nach der Infektion völlig steril werden. Junge Menschen erholen sich in akuter Form.

Es gibt 2 Formen der Krankheit:

  1. Intestinal - zuerst gibt es flüssigen Kot mit einer Beimischung von Blut, dann sind die Gelenke betroffen, ein Zittern der Extremitäten wird bemerkt, der Vogel kann nicht fliegen und sich bewegen. Im Bereich des Schnabels und der Augen können Knötchen vorhanden sein.
  2. Nervöse Form - ein offensichtliches Zeichen ist der zurückgeworfene Kopf. Die Krankheit endet mit dem Tod oder geht in eine chronische Form über.

Zur Behandlung verwendet Biomycin, sintomitsina, Furazolidon oder Terramycin eine Gesamtdosis von 100 Tausend Einheiten pro 1 kg Futter für 10 Tage wurde 7 Tage Kurs wiederholt. Das Zimmer ist desinfiziert.

Trichomoniasis

Trichomoniasis von Tauben ist eine häufige Erkrankung. Die Erreger sind die einfachsten Klassen von Flagellen. Die Krankheit betrifft hauptsächlich junge Vögel im Alter von 2 Wochen bis 2 Monaten. Als Vektoren der Infektion sind Erwachsene Erwachsene. Außerdem wird das Virus durch Futter und Wasser übertragen. Unter ungünstigen Bedingungen der Haltung und Fütterung erhöht sich das Infektionsrisiko.

Trichomoniasis von Tauben

Die Krankheit ist durch Bildung auf Schleimhäuten gekennzeichnetMund und Rachen weißlich-gelbe Knötchen. Tauben beugen ihren Kopf, um das Schlucken zu erleichtern. Es gibt Durchfall mit Schleim, Nasenausfluss, Kurzatmigkeit. Die Dauer der Erkrankung beträgt 2 Stunden bis 2 Wochen, oft mit tödlichem Ausgang.

Mit rechtzeitiger Behandlung können Taubenum gesund zu werden. Die Therapie erfolgt mit jodierter Milch, die aus Jod, Kaliumjodid und Wasser im Verhältnis 1: 2: 10 hergestellt wird. Danach wird 1 Teil der Lösung in einer Menge von 1: 9 in die Milch gegeben. Bevor die Medizin den Vögeln verabreicht wird, wird die Milchlösung erneut mit Wasser verdünnt (1: 9).

Kokzidiose

Kokzidiose von Tauben wird durch die einfachsten Gruppen von Kokzidien verursacht, die die Zellen des Darms, der Leber und der Gallengänge betreffen.

Paratypha von Tauben

Vögel beachten gekräuseltes Fell, Erschöpfung, Lethargie, Durchfall mit Blut vermischen. Die Krankheit betrifft junge Menschen. Der Höhepunkt der Infektion wird im Sommer beobachtet.

Für die Behandlung werden Antibiotika verwendet - 0,05 Gramm 2-mal täglich, sowie Acrichin, das mit einer Rate von 2 Gramm des Medikaments pro Eimer Wasser verdünnt wird.

Paramyxovirus

Paramyxovirus Tauben ist der ErregerNewcastle-Krankheit. Infektion tritt durch Staub auf. Gefahren für den Menschen sind nicht. Zu Beginn der Erkrankung werden Durst und Durchfall festgestellt. Bei fehlender Behandlung wird eine Lähmung mit Kopfneigung festgestellt. Ein Vogel kann nicht essen und trinken, das Ergebnis ist tödlich. Es gibt keine Behandlung. Die vorbeugende Wartung wird mit Hilfe der Impfvorbereitung Colombovac PMV durchgeführt.

Tauben: Krankheiten und Behandlung. Beseitigung der durch Parasiten verursachten Symptome

Die häufigste Krankheit bei Taubenist Ascariasis. Krankheitserreger - Helminthen der Familie der Askariden. Der dünne Abschnitt des Darms ist betroffen, es wird oft festgestellt, dass er blockiert ist. Es gibt auch Lethargie, Gewichtsverlust, Durchfall. Die zweithäufigste Erkrankung ist die Kapillarerkrankung, deren Erreger ebenfalls im Dünndarm leben. Entzündungen der Darmschleimhaut werden festgestellt. Die Infektion wird auf dem Ernährungsweg durchgeführt. Parasitäre Krankheiten werden durch das Studium von Streu diagnostiziert, wo Eier von Krankheitserregern gefunden werden. Für die Behandlung, verwenden Sie das Medikament "Piperazine" mit einer Rate von 0,05 Gramm pro 1 Probe 3 mal am Tag, setzen Sie die Therapie für 3 Tage fort, gefolgt von einer Pause von 3 Tagen, dann wiederholen Sie den Kurs. Es ist notwendig, die Taube vom infizierten Wurf zu säubern.

Tauben: ihre Krankheiten und Augenbehandlung

Augenkrankheiten treten eher bei Tauben aufoft. Sie werden durch bakterielle, virale, parasitäre und infektiöse Erreger sowie durch Vitaminmangel verursacht. Bei der infektiösen Natur des Pathogens sollte die Behandlung auf die Eliminierung des Pathogens gerichtet sein. Bei Avitaminose ist die Ration der Vögel mit Vitamin A angereichert.

Eine Entzündung des Auges kann das Ergebnis anderer Krankheiten sein, wie Sinusitis und Laryngotracheitis. Oft haben Tauben eine Panophthalmitis, ein Zeichen dafür ist die Trübung der Iris.

Allgemeine Prävention von Krankheiten

Jede Taubenkrankheit (die oben beschriebenen Symptome) ist unabhängig vom Grad ihrer Gefahr leichter zu verhindern.

Prävention von Taubenkrankheit

Dafür gibt es einen speziellen Plan für vorbeugende Maßnahmen:

  1. Die Pflege von Vögeln in komfortablen Bedingungen.
  2. Sauberkeitspflege in den Räumlichkeiten, Trinkschalen und Speiser auf hohem Niveau.
  3. Gebrauch von vorbeugenden Drogen.
  4. Periodische Inspektion von Tauben auf Ektoparasiten.
  5. Streng verboten, die Tauben und Spatzen der Taube einzusetzen.
  6. Es ist notwendig, die Vögel mit rechtzeitiger medizinischer Behandlung und angemessener Pflege zu versorgen.

Behandlung von Räumlichkeiten mit dem Auftreten von Infektionskrankheiten

Vollständige Vorbeugung gegen TaubenkrankheitEs ist unmöglich ohne gründliche Desinfektion der Räumlichkeiten. Solche Maßnahmen sind nur mit vollständiger Isolierung des Vogels erlaubt. Zu Beginn wird eine mechanische Reinigung durchgeführt (die Einstreu wird beseitigt). Außerdem werden die Wände, der Boden und alle Gegenstände im Raum mit heißem Wasser behandelt. Danach können Sie Desinfektionsmittel verwenden. Ausgezeichnetes Ätzalkali, 5% Bleichmittel, 3% ige Lösung von Kreolin oder Carbolsäure, Formalin, Alkohol und andere. 2 Stunden nach der Behandlung werden die Räume belüftet, mit Wasser gewaschen und weiß gemacht. Die Erde ist in Kisten verändert. Desinfektion wird 2 mal pro Jahr durchgeführt. Boden, Nester und Quartiere werden vierteljährlich in regelmäßigen Abständen behandelt. Trinker und Feeder werden wöchentlich behandelt.

</ p>