In moderner Bauweise ein riesigerAnzahl der verschiedenen Materialien. Einige von ihnen erschienen erst kürzlich, zum Beispiel Schaumblöcke und poröse Ziegel, und einige waren seit mehr als tausend Jahren bekannt und wurden bei der Errichtung vieler Gebäude verwendet, zum Beispiel des gleichen Betons, Mörtels oder gewöhnlicher Baumischungen.

Planen Sie die Einrichtung eines privaten Hauses, manchmal wissen Sie nicht einmal, was besser passt und was

Mazut m100
Stoppen Sie Ihre Wahl. In diesem Artikel werden wir Ihnen ausführlich über die Eigenschaften von so beliebten Materialien wie M100 Beton und M100 Mörtel, darüber, wie sie sich von anderen unterscheiden und wo sie verwendet werden können, erzählen.

Übrigens, wissen Sie, was der Parameter bedeutetM100? Diese Bezeichnung ist eine ziemlich häufige Marke. Neben Beton und Mörtel findet man auch Ziegel M100 und sogar M100 Heizöl, das als Brennstoff für verschiedene Installationen und Fahrzeuge verwendet wird.

In Baumaterialien bedeutet M100Stärke, erlaubt eine Belastung von 100 Kilogramm pro 1 Quadratzentimeter. Natürlich, wenn Sie möchten, können Sie die Marke M300 oder sogar die M500 verwenden, aber was ist der Sinn der Überzahlung? Wenn das Gebäude nicht höher als 2-3 Etagen ist, wird die M100-Klasse ausreichend sein.

Beton M100

Beton m100
Diese Marke ist beliebt und weit verbreitet fürverschiedene Bauarbeiten. Es hat die einfachste Zusammensetzung, was sich natürlich positiv auf den Preis auswirkt. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass seine Stärke-Indikatoren ebenfalls niedrig sind und dieses Material nur verwendet werden kann, wenn die Belastung die Grenzwerte für eine bestimmte Marke nicht überschreitet.

Beton M100 wird am häufigsten verwendet inVorarbeiten zur Schaffung einer Stiftungsbasis. Es wird auch beim Bau von Straßen in der Rolle der zugrunde liegenden Basis verwendet, insbesondere wenn eine solche Straße nicht zu viel Verkehr plant. Es eignet sich hervorragend für den Einbau von Bordsteinen, Dachrinnen, Jalousien, Trittstufen, Gehwegen und Fußwegen, also für das Betonieren von nichttragenden Konstruktionen.

Beton M100 wird oft dünn genannt. Der Name erklärt sich dadurch, dass er die minimal zulässige Menge an Zement enthält, die für die Verbindung aller Elemente des Zuschlags verantwortlich ist. Die Mischung wird mit Kalk- oder Kiesschotter oder Granitfüller hergestellt. Das Verhältnis von Schutt, Sand und Zement für diese Betonmarke beträgt 7: 4,6: 1.

Lösung M100

Lösung m100
Dies ist eine Zement-Sand-Mischungist für Pflasterbasen vorgesehen. Für seine Herstellung werden die besten Sorten von Zement M300 und M400 verwendet, und Ton mit Kalk wirkt als Zusatzstoffe. Mit dieser Lösung werden unterschiedliche Oberflächen ausgekleidet. Es ist gut, um Defekte und Unregelmäßigkeiten zu entfernen. Diese Mischung wird auch häufig zum Abdichten von intertilen Nähten und zum Verlegen von Keramik, Gips und anderen Arten von Fliesen verwendet. Manchmal wird es für Zementestrich verwendet.

Was ist besser zu verwenden, Mörtel oder Beton?

Wenn die Marke dieser Baustoffeihre Stärke wird dieselbe sein. Wenn wir jedoch einen solchen Parameter als Verschleißfestigkeit berücksichtigen, dann ist der Beton unter diesem Gesichtspunkt besser, da die Lösung in diesem Indikator etwa dreimal schlechter ist. Die Lösung hat jedoch kein großes Aggregat - Schotter und daher wird es in einigen Fällen immer noch besser sein. Wie Sie sehen, hängt alles von den Besonderheiten der Arbeit ab, und daher hängt die Wahl von der spezifischen Situation ab.

</ p>