Ein warmer Fußboden in einer Wohnung oder einem Haus ist fast ein Traumjeder. Am leichtesten ist es, es mit Linoleum zu bedecken, das eine wärmedämmende Basis hat. Eine solche Beschichtung kann als Teppich verwendet werden, es genügt, sie auf den Boden zu legen. Es ist möglich, den Boden mit zwei Schichten Holzfaserplatten oder -platten zu isolieren, zuerst weich und dann hart, gefolgt von einer Verkleidung mit Parkett, Fliesen oder Linoleum. Oft sind die Stockwerke der Wohnungen im ersten Stock kalt, weil die U-Bahn nicht ausreichend qualitativ gebaut ist. Manchmal genügt es in solchen Fällen, das Fundament von außen zu verputzen und die Belüftung des Untergrundes für die Winterzeit zu schließen.

Wie den Boden isolieren?

Sie können eine doppelte Isolierung machen, bestehend auszwei Decks - schwarz und sauber, - lassen 150-200 mm zwischen ihnen. Der schwarze Boden besteht in der Regel aus dicken Dielen, die in Dübeln gestapelt sind und im Balken ausgewählt sind. Die Elemente des Bodenbelags müssen sehr dicht aneinander befestigt sein. Wenn dies nicht möglich ist, sollte Papier mit hoher Dichte oder Pergament auf den Boden gestellt werden, so dass die Füllung nicht verschüttet wird (und es ist üblich, sie aus trockenem Flusssand herzustellen). Die Verfüllschicht muss mindestens 50 mm dick sein.

Die nächste Option für die Bodenisolierung istTeppichboden. Eine solche Beschichtung ist geprägt oder glatt. Seine Oberfläche ist mit einer speziellen Zusammensetzung imprägniert, die es erlaubt, sie mit einem feuchten Tuch unter Verwendung eines Reinigungsmittels abzuwischen. Mit dieser Art der Reinigung wird das ursprüngliche Aussehen und die Farbe der Beschichtung wiederhergestellt. Zusätzlich zu diesen Eigenschaften hat die Beschichtung eine ausgezeichnete Wärmeisolierung.

So isolieren Sie den Boden: Alternativen

Der Prozess der Wärmedämmung mit einer Faserplatte ist in der Regelbeginnt mit dem Entfernen der Sockelleiste. Weiter auf dem Boden werden Platten aus Faserplatten aufgebracht und genagelt, und auf die Platten wird eine Teppichabdeckung unter Verwendung von Klebstoff gelegt. Vor der Beschichtung wird die Beschichtung ein paar Wochen an einem warmen trockenen Ort ausgesetzt. Während dieser Zeit wird es ausgerichtet und ausgerichtet. Um Kleber zu sparen, werden die Platten mit sich kreuzenden Linien mit einer Teilung von 200 mm verschmiert. Die Rolle der Beschichtung entfaltet sich beim Kleben und wird mit trockenen Brettern gepresst. Die Verbindungen zwischen den Teilen werden durch Schneiden hergestellt. Die Kanten der übereinander liegenden Teile werden mit einem Schuhmesser durch ein Lineal geschnitten. Stecklinge sollten entfernt und Fugen zusammen geklebt werden. An der Verbindungsstelle muss die Breite des Klebestreifens auf jeder Seite mindestens 100 mm betragen. Wenn der Kleber trocknet, wird es möglich sein, einen Sockel zu nageln.

Die Frage zu verstehen, wie man den Boden isoliert, ist es werterinnern und über eine solche Neuheit wie die warmen Böden, die ein System der Kabelheizung sind. Es umfasst Anschluss- und Heizkabel sowie Sensoren und Temperaturregler. In diesem Fall wird ein Heizkabel als Wärmequelle verwendet, in einem Betonboden verlegt und an ein elektrisches Netz angeschlossen, das es ermöglicht, gleichmäßig weiche Wärme abzustrahlen. Von Korrosion und Beschädigung ist das Kabel durch starke Isolierung geschützt. Warme Böden sind sehr einfach zu installieren. Zu Beginn wird die Basis mit einer Wärmeisolierungsschicht bedeckt, danach wird Aluminiumfolie verlegt. Jetzt können Sie das Heizkabel verlegen und dann den gesamten Beton einfüllen. Die Betonschicht sollte eine Dicke von 3-5 Zentimetern haben. Dann können Sie Linoleum, Teppich, Laminat, Fliesen oder andere Beschichtungen verlegen.

Eine nicht weniger beliebte Methode ist die IsolierungPolystyrolschaumboden. Diese Methode ist gut, weil Schaum ein erschwingliches und preiswertes Material ist, im Gegensatz zu einem System von warmen Böden. Es wird auf einen flachen Boden gelegt, danach kann es mit Beton gefüllt oder mit Brettern bedeckt werden.

Jetzt wissen Sie, wie man den Boden isoliert, es bleibt nur die am besten geeignete Option, um es zu Hause anzuwenden.

</ p>