So wurde der sonnige heiße Sommer durch einen regnerischen Herbst ersetzt. Bei starker Kälte und Frost müssen Sie im Voraus darüber nachdenken, wie Sie Ihr Haus isolieren können.

Zuerst müssen Sie bestimmen, durch welche Objekte im Raum Wärmeaustausch stattfindet. Diejenigen, die eine Isolierung benötigen, sind: Fensterkomplexe, Balkone sowie Böden und Wände.

als den Boden in einem Holzhaus zu isolieren

Die beste Option ist es, doppelt verglaste Fenster zu bestellen. Wenn Sie keine solche Möglichkeit haben, können Sie moderne Kunststoffkonstruktionen installieren oder die Isolierung von Fenstern mit Rohrprofilen herstellen.

Die Haustür sollte die Kälte nicht in die Wohnung lassen. Wenn das immer noch passiert, sollten Sie es durch ein besseres ersetzen oder sogar ein zweites installieren.

Eine andere Möglichkeit, eine Wohnung zu isolieren, ist ein UpdateMalen Sie auf Batterien. Laut Experten geben Heizkörper von dunklen Tönen am besten Wärme ab. Spülen Sie die Batterie nach dem Lackieren. Sie müssen sich nicht selbst darum kümmern - die Utilities werden bei dieser Aufgabe gut sein.

Viele Eigentümer von Privathäusern sind an der Frage interessiert, was zu isolieren ist Stock in einem Holzhaus. Die Installation einer warmen Konstruktion ist eine ausgezeichnete Option. Es hat jedoch einen wesentlichen Nachteil: Es erfordert finanzielle Kosten. Bevor Sie das Bodendämmsystem installieren, müssen Sie außerdem die Verkabelung überprüfen: Ist sie in der Lage, Hochspannung zu widerstehen?

wie man den Boden in einem Holzhaus wärmt

Deshalb mögen einige Eigentümer von Häusern nichtdie obige Option, und sie fragen sich immer wieder darüber, was den Boden in einem Holzhaus zu isolieren. Der einfachste und bequemste Weg - Linoleum mit einer speziellen Wärmeisolierungsschicht zu verlegen. Von oben kann man einen Teppich oder einen dicken Teppich legen.

Eine weitere gute Lösung für das Problem von wasden Boden in einem Holzhaus zu isolieren, - die Verwendung von Doppeldecker. Die untere Schicht ist eine raue Schicht, die aus ungeschnittenen Platten hergestellt werden kann. Nun, und der obere - der abschließende Boden, der dann mit jedem dekorativen Material gestapelt wird.

Völlig das Problem, den Boden zu isolierenin einem Holzhaus kann dieser Weg nicht gelöst werden. Um eine gründliche Arbeit durchzuführen, müssen Sie sorgfältig über die Komponenten nachdenken, die verwendet werden.

Moderne Wärmedämmstoffewerden auf der Basis von expandiertem Synthesekautschuk mit geschlossener Porenstruktur hergestellt. Sie geben keine Feuchtigkeit ab und können im Gegensatz zu herkömmlicher Glaswolle viel länger halten.

Heute gibt es viele Materialien, die gute Wärmedämmeigenschaften haben. Dazu gehören Glasfaser, Schaum, Polystyrol, Mineral- und Steinwolle usw.

Die erste und die vorletzte Version unterscheiden sichSchalldämmende und wärmeisolierende Eigenschaften. Styropor und Penoplex können zur Isolierung verschiedener Strukturen verwendet werden. Auf die Vorzüge dieser Materialien kann auch ein geringer Aufwand zurückgeführt werden. Die Wärmeisolierung durch sie erfolgt mittels Sprühen. Diese Methode ist die schnellste, wirtschaftlichste und gleichzeitig effektivste Methode.

wie man den Boden im Land isoliert

Wenn Sie gerade erst anfangen zu isolieren lernenBoden auf dem Land oder in einem privaten Haus, versuchen Sie nicht, sich zu beeilen. Es ist besser, über verschiedene Wege zu lesen und natürlich alle Ausgaben richtig zu berechnen, um Geld im Familienbudget zu sparen. Jetzt wissen Sie, wie Sie den Boden in einem Holzhaus richtig isolieren können.

</ p>