Sternzeichen werden durch zwölf dargestellttridtsatigradusnymi Sektoren, auf denen die Ekliptik geteilt ist. Der Ausgangspunkt für Zeichen ist der Punkt, an dem sich die Sonne zur Zeit des Frühlingspunktes befindet. Zu Beginn einer neuen Ära der Sternkonstellationen Grenzen fällt fast vollständig mit den Randmarkierungen. Aber im Laufe der Zeit (es dauerte etwa 1,5 tausend Jahre) wurde diese Korrespondenz nicht mehr wahr. Im Jahr 1922 hat die Generalversammlung der Mitglieder der Internationalen Astronomischen Union vereinbart, dass die Sternkonstellationen auf beliebige Teile der Himmelskugel von unregelmäßiger Form entsprechen, und die Zeichen des Tierkreises sind in gleichen Sektor in 1/12 einen Kreis mit den Eckpunkten, die sie an den Polen der Ekliptik vertreten. Aus diesem Grunde paßt moderne astronomische Position der Konstellationen nicht die traditionelle astrologische Abteilung der Ekliptik. Dennoch wurden die Sternzeichen den entsprechenden Sternbildern gegeben, an denen die Sonne während ihrer jährlichen Bewegung vorbeizieht.

Verwenden Sie in der Astrologie

In der westlichen Astrologie, 21. März, der FrühlingspunktTagundnachtgleiche, entspricht dem Beginn des Zeichens Widder und dem gesamten Tierkreis. Die Astrologie geht davon aus, dass die Position der Sonne, des Mondes und anderer signifikanter Himmelsobjekte in den Sternzeichen mit Ereignissen auf dem Boden korrelieren kann. Es sollte verstanden werden, dass die Position von Himmelsobjekten in keiner Weise Ereignisse beeinflusst, wie viele glauben, dass diese Aussage falsch ist. Astrologen glauben, dass sich der Charakter und das Schicksal einer Person in seinem Geburtshoroskop widerspiegeln, und die Idee von ihnen wird gebildet, indem die Position von Himmelsobjekten in Zeichen zur Zeit der Geburt einer Person studiert wird.

Wir alle wissen, wie man das Sternzeichen bestimmt: Ich muss sagen, dass die meisten Astrologen diesen Namen für falsch halten, da es sich nur um das Sonnenzeichen handelt, das durch die Position der Sonne im Moment der Geburt bestimmt wird. Viel wichtiger ist die Position des Mondes, also des Mondzeichens, und des Aszendenten - des aufsteigenden Zeichens. Und wenn es ganz nach dem Gewissen ist, dann ist nur die astrologische Analyse mit allen Faktoren und ihrer Wechselwirkung von Bedeutung.

Jedes zodakale Zeichen hat sein eigenescharakteristisch. Sie können versuchen, das Sternzeichen zu bestimmen, nachdem Sie sich mit den Beschreibungen dieser Merkmale vertraut gemacht haben. Auch allgemeine Definition des Zeichens in Erscheinung: Man glaubt, dass die Schutzplaneten ihren Schutzzaubern bestimmte Merkmale verleihen, die sich in der Figur, Gesicht, Mimik, Gesten manifestieren. Aber eine solche Definition kann nicht exakt sein, weil die äußeren Erscheinungsformen von Menschen von vielen anderen Faktoren beeinflusst werden - Bildung, Umwelt, Kultur, Mode. Am genauesten ist die Definition des Sternzeichens nach dem Geburtsdatum. Nur so ist das richtige Ergebnis garantiert.

Wie erkenne ich das Sternzeichen nach Geburtsdatum?

Um dein Zeichen herauszufinden, musst du komponierenastrologisches Geburtshoroskop (Geburtshoroskop). Das genaueste Ergebnis ist, wenn Sie nicht nur das Geburtsdatum, sondern auch den Ort und die Uhrzeit kennen. Solche Informationen sind nicht für jeden zugänglich, so dass für eine oberflächliche astrologische Analyse es ausreicht, das Sternzeichen bis zum Geburtsdatum zu bestimmen. Wenn sich Ihr Geburtsdatum an der Kreuzung der Sternzeichen befindet, dann haben Sie die Merkmale von beiden - das sind die sogenannten Mischzeichen.

Jedes Sternzeichen dominiert30 Kalendertage. So entspricht das Zeichen des Widders dem Intervall vom 21. März bis zum 19. April und dem Zeichen der Jungfrau - vom 24. August bis zum 23. September. Mit dieser einfachen Regel lässt sich leicht berechnen, auf welches Zeichen der eine oder andere Tag des Jahres fällt. Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihr Sternzeichen und Ihre Freunde bestimmen - gehen Sie dazu!

</ p>