Die berühmte Straße in der Hauptstadt - Bolshaya Ordynka - aufRechts heißt der Ort der goldenen Kuppeln. Unter den Gläubigen wird die Kirche der Freude aller Leidenden besonders verehrt. Dieser namolennoe Ort wurde erstmals in den Annalen Quellen von 1571 erwähnt. Zu dieser Zeit war der Tempel unter einem anderen Namen bekannt, wie die Kirche von Varlaam Khutynsky. Nach den Annahmen der Historiker wurde es 1523 zur Zeit des Metropoliten Varlaam im Namen seines himmlischen Fürsprechers und Mäzens erbaut. Im Jahre 1625 hielt der Klerus die Weihe des Thrones im Namen der Verklärung des Herrn. Jetzt ist es der Hauptthron der Schmerzhaften Kirche.

ein Tempel auf der Horde von allen, die über Freude trauern

Der Tempel auf Ordynka "Freude aller Leidenden" in1683/85 Jahre wurde in Stein gebaut. Ein paar Jahre später geschah ein Wunder in seinen Mauern: Einer der Gemeindemitglieder wurde vom Bild der Gottesmutter vollständig geheilt. Wie die Legenden sagen, litt die Schwester des Patriarchen Joachim schwer unter einer schmerzhaften Seitenwunde. Sie schrie im Gebet um Hilfe. Eines Tages hörte Euphemia eine mysteriöse Stimme, die darauf hinwies, dass sie bei der Ikone der Himmelskönigin in der Verklärungskirche einen Wasserdienst-Gebetsdienst abhalten sollte. Die Frau erkannte, dass sie den Ruf des All-Commisers selbst gehört hatte. Sie hat alle Anweisungen erfüllt und wurde geheilt. Seitdem ist die Ikone für ihre Wunder berühmt, und bis heute wird das Bild von allen orthodoxen Gläubigen des Landes verehrt.

Der Tempel auf Ordynka "Freude aller Leidenden" im Jahr 1922Jahr während der Beschlagnahme der Kirchenwerte wurde ruiniert. Alle Ornamente und Utensilien wurden enteignet (mehr als 65 kg Silber und Gold). 1933 wurde es geschlossen, die Bolschewiki entfernten die Glocken, aber die Innenausstattung blieb nahezu unberührt.

Während des Großen Vaterländischen Krieges war der Tempel auf Ordynka "Freude aller Leidenden" das Lagerhaus der Tretjakow-Galerie. Im Jahr 1948 wurde es für den Gottesdienst wiedereröffnet.

Architektur

Die Kirche von "All Sorrowful Joy" präsentiertbesonderes Interesse aufgrund seiner architektonischen Lösungen. Sein Glockenturm hat eine seltene Form. Das Gebäude ist in Form einer zylindrischen Rotunde mit halbkreisförmigen bogenförmigen Fenstern und zwei Säulen mit Säulenportikus gebaut. Im Inneren befinden sich 12 Säulen, die als Stütze für eine kleine Trommel mit einer Kuppel in Form einer Halbkugel und eines Kugelkopfes dienen. Ein charakteristisches Merkmal der Inneneinrichtung ist die Platzierung von Kerzen. Sie sind an der Spitze, Minister klettern die tragbare hölzerne Treppe, um eine Kerze zu setzen.

all jene, die um die Freude des Gebets trauern

Bilder

Die Ikone von "Freude aller Leidenden" ist erstaunlichPhänomen in der Geschichte der Ikonographie. Es gibt viele dokumentarische Beweise für die wundersamen Handlungen dieses Bildes. Die Liste solcher Dokumente ist vielleicht die längste in der Geschichte der Orthodoxie.

Ikonen und Listen von "Freude aller Leidenden": Bedeutung im orthodoxen Glauben

"Freude an allen, die trauern" ist die erste Zeile von einem von ihnenstiicherum. Schon der Name dieses Bildes diente dazu, dass es sich in unserem Land so sehr zu unterscheiden begann. Neben der ersten Ikone, die sich in der Moskauer Kirche befindet, gibt es ungefähr zwei Dutzend lokale und wundersame Listen.

Die Seele einer russischen Person ist sehr nah und verständlichversteckt im Namen der Symbolbedeutung. In den Bildern der „Joy of All Who Sorrow“ Wert offenbart ist wie folgt: Es ist eine rücksichtslose Hoffnung des Gläubigen an die Reinsten Jungfrau Maria, eilen überall erleichtern Trauer, Trost, retten Menschen aus dem Elend und Leiden, die Kranken und nackt Kleidung zu heilen ...

Kirche von allen, die Freude trauern

Ikonographie

Die Ikone zeigt die Jungfrau in vollem Wachstum, mitein Kind auf seinem Arm oder ohne es. Die Ausstrahlung der Mandarine ist von einer Ausstrahlung umgeben. Dies ist ein Halo mit einer speziellen ovalen Form, die in vertikaler Richtung verlängert ist. Die Jungfrau ist von Engeln umgeben, die Trinität des Neuen Testaments und der Herr der Wirte sind in den Wolken dargestellt.

Dieses Prinzip der Ikonographie entstand indas siebzehnte Jahrhundert unter dem Einfluss der westeuropäischen Traditionen. Die Ikonographie des Bildes konnte keine einzige fertige Komposition erhalten und ist in Kirchen in einer Vielzahl von Optionen vertreten. Die bekanntesten sind zwei Arten der Ikonenmalerei - mit dem Baby in seinen Armen, wie im Tempel auf Ordynka, und ohne es.

Die Besonderheit der Ikone besteht darin, dass sie zusammen mit der Gottesmutter Menschen darstellt, die von Sorgen und Leiden gequält werden, und Engel, die gute Taten für den Allretter vollbringen.

Ikone der "Freude aller Leidenden" mit Pfennigen

Das Bild wurde 1888 in St. Petersburg berühmtDer Blitz traf die Kapelle, in der sie stationiert war. Die Ikone blieb intakt, nur Copeks (Pennies) aus Kupfer klebten daran. Anschließend wurde an dieser Stelle ein Tempel errichtet. Die berühmte Ikone der "Freude aller Leidenden" mit Pfennigen ist bis heute darin.

Ikone aller Sorgen der Freude

Wie betet man zur Himmelskönigin?

Zu der wundersamen Ikone der "Freude aller Leidenden"Das Gebet sollte mit einem reinen Herzen und Gedanken erhöht werden. Alle bedürftigen, kranken Menschen, Mütter, die die Kinder aus dem Krieg erwarten, ganze Familien, die um Hilfe bitten, können um Hilfe bitten.

Gebet an die Jungfrau Maria

"Die Königin verkündet, Meine Hoffnung, Theotokos,Der Schutzpatron und der Schutzpatron! Trauer, vom Schriftsteller beleidigt! Sieh mein Unglück, sieh mein Leid: hilf mir dem schwachen Knecht Gottes (Name). Resolve meine Erlaubnis nach Belieben. Ich hoffe auf deine Hilfe. Nur du, Muttergottes, bitte um Hilfe! Amen. "

Kleriker so oft wie möglich raten das Bild von „The Joy of All Who Sorrow“, das Gebet anwenden kann in Ihren eigenen Worten geliefert werden, die Hauptsache - Ehrlichkeit und wahren Glaube parishioner.

Listen von der Ikone der Himmelskönigin

Als 1711 König Peter der Große zusammen mitUngefähr nach St. Petersburg verlegt, legte seine Schwester die neue Palastkirchenliste mit der Ikone der Himmelfahrt an. Später im Namen der Theotokos in der nördlichen Hauptstadt wurde der ganze Tempel, der während der Herrschaft von Elizabeth der Erste war, wieder aufgebaut.

all jene, die um Freude trauern

Wie und wann man den Tempel besucht

Die Kirche befindet sich in Moskau, B. Street. Ordynka, Haus 20. Sie können den Ort mit der U-Bahn zu den Stationen "Tretyakovskaya", "Novokuznetskaya" erreichen. Der Tempel auf Ordynka "Freude aller Leidenden" steht täglich von 7.30 bis 20.00 Uhr zur Verfügung.

Anstatt zu vervollständigen

Einer der ältesten und berühmtesten Tempel der Hauptstadt ist immer bereit, Gemeindemitglieder zu empfangen. Der Zugang zu der wundersamen Ikone ist immer offen, aber es kann notwendig sein, eine kleine Schlange zu verteidigen.

</ p>