Wein ist einer der ältesten, edelstenund beliebte Getränke in der modernen Welt. Aber es ist erwähnenswert, dass dieses Getränk alt ist, und deshalb sind die Traditionen seiner Verwendung nicht weniger alt. Wein ist nur das Getränk, das wir an den Tisch geben. Aber nur wenige wissen, wie man einen Wein wählt, damit er dem Anlass entspricht und mit den auf dem Tisch präsentierten Gerichten harmoniert.

In der Tat, im Idealfall geradeim Gegenteil, die Gerichte sollten zu Wein ausgewählt werden, da das entsprechende Essen nur den Geschmack und das Aroma des Weines betont. Bevor Sie jedoch die Frage "Wie wähle ich Wein?" Stellen, ist es notwendig, sich mit den Regeln seiner Verwendung vertraut zu machen.

Wie schätzen Weintrinker dieses Getränk? Es gibt viele alte Traditionen, die ihre Bedeutung bis heute nicht verloren haben, da es die Verbundenheit ist, die es Ihnen ermöglicht, den wunderbaren Geschmack und Geruch eines edlen Getränks zu genießen.

Zuerst müssen Sie auf das Glas achten. Es sollte aus dünnem und notwendigerweise transparentem Glas bestehen, sonst wird die Farbe des Getränks verzerrt. Das Glas sollte ein mittellanges Bein haben. Was die Form des Glases betrifft, ist es wert, tulpenförmige Gerichte zu bevorzugen. Einzige Ausnahme sind Sektgläser - sie werden üblicherweise aus hohen und schmalen Gläsern getrunken.

Gießen Sie den Wein in kleinen Portionen - nichtmehr als ein Drittel eines Glases. Es ist die Fülle an Luft, die es dem Aroma des Getränks ermöglicht, sich vollständig zu manifestieren. Zu Beginn müssen Sie das Getränk ein wenig in einem Glas rühren, es an den Wänden auflösen lassen und erst dann das Bouquet von Aromen genießen. Eine Ausnahme von der Regel ist nur Champagner, da sie das Glas vollständig füllen müssen. Es wird angenommen, dass auf diese Weise die Bildung von Blasen verstärkt werden kann, die den charakteristischen Geschmack des Getränks verstärken sollen.

Nachdem Sie die Farbe und den Geruch von Wein geschätzt haben, können Sieum seine Verkostung zu beginnen. Wein ist nicht notwendig, sofort zu schlucken - halten Sie es in den Mund für ein paar Momente - es wird Ihnen die Möglichkeit geben, alle den Geschmack des Getränks zu fühlen. Neben der richtige Fütterung und Trinken gibt es auch Regeln des „guten Geschmacks“, die über sprechen werden, wie der richtigen Wein wählen, um das Geschirr zu entsprechen und ihren Geschmack zu betonen.

Wie wählt man den Wein nach den Gerichten? Wenn Sie sich noch fragen, wie Sie einen Wein auswählen, sollten Sie wissen, dass die Regeln wirklich sehr einfach sind. Die Bedeutung hier ist die Farbe des Weines, seine Alterung, der Zuckergehalt. Es lohnt sich, auch auf die Temperatur des Getränks zu achten, wenn es serviert wird. Zum Beispiel sollten Weißweine gekühlt serviert werden, die Temperatur sollte nicht mehr als 12 Grad betragen. Sie sind perfekt kombiniert mit leichten Snacks, zum Beispiel Fisch, Garnelen, Muscheln und anderen Meeresfrüchten. Darüber hinaus kann Weißwein serviert werden und ein leichtes Diät-Fleischgericht, wie Huhn oder Kaninchen.

Zu den gleichen Gerichten können Sie auch rosa Sorten servierenWeine, aber hier können Sie geräuchertes Fleisch in die Speisekarte aufnehmen. Die Temperatur dieses Getränks sollte 14 Grad nicht überschreiten, aber Kühlen unter 10 Grad ist auch unerwünscht.

Wie für Rotweine, solche Getränkesollte Raumtemperatur haben. Sie können sie zu Fleischgerichten servieren. Zum Beispiel, sehr oft Kenner dieses Getränks dienen es zusammen mit seltenen Käsesorten.

Schaumweine oder Champagner sollten gekühlt serviert werden. Trockener Sekt unterstreicht perfekt den Geschmack von Fleischgerichten. Aber süß oder halbsüß ist besser zum Dessert serviert.

Entgegen der landläufigen Meinung, nicht Champagner mit Schokolade mischen - es ist ein schlechter Geschmack. Schokolade und andere Süßigkeiten sind perfekt für aromatisierte Likörweine.

</ p>