Im objektiven Sinne ist das Konzept des "GesetzesEigentum „ist eine diversifizierte und komplexe Institution, die die Normen der verschiedenen Zweige des Rechts (Straf-, Verfassungs-, Verwaltungs-, Zivil-). Das Institut vereint deckt den gesamten Körper von Regeln, die Prinzipien gehören oder objektspezifischen, bestimmte Personen, Regulierung und zum Schutz der Mitgliedschaft in verschiedenen materiellen Gütern zur Festlegung genau Diese ökonomische Kategorie, wie das Eigentum, begleitet die Menschheit auf dem ganzen Weg ihrer Entwicklung.

Jetzt buchstäblich alles an jemandengehört, das heißt, hat einen Besitzer. Und er gehört zu den Mächten dieses Besitzes ebenso wie zur Verfügung und Verwendung der Gegenstände seines Eigentums. Aber um die ihm übertragenen Befugnisse frei ausüben zu können, muss der Eigentümer sicher sein, dass er das Eigentumsrecht besitzt. Erwerb von Eigentumsrechten und gibt solches Vertrauen.

Damit der zivile Umsatz stabil bleibt,Es muss klar definiert werden, welche Methoden und Grundlagen den Erwerb des Eigentumsrechts haben. Sie sind rechtliche Fakten und die Liste, ihre Verallgemeinerung, wird durch das Gesetz bestimmt. Die Gründe für den Erwerb von Eigentumsrechten können noch als Eigentumstitel bezeichnet werden. Der Besitz von Titeln ist ein Besitz einer Sache, die auf einer gewissen Rechtsgrundlage beruht, aber sie folgt aus dem entsprechenden spezifischen Titel, dh der rechtlichen Tatsache. Besitztitel werden auf verschiedene Arten erworben.

Anfängliche Möglichkeiten, das Recht zu erwerbenEigentum hängt nicht davon ab, was die Rechte des Vorbesitzers für eine bestimmte Sache waren. Zu dieser Gruppe gehören jene Fälle, in denen wir über Dinge sprechen, die keinen Vorbesitzer haben. Die anfänglichen Wege sind unterteilt in: die Produktion (Schöpfung) einer Sache, zu der niemand zuvor Eigentumsrechte festgelegt hat und per Definition nicht möglich war; Verarbeitung, Sammlung, Extraktion von Dingen, die für diese Zwecke öffentlich zugänglich sind; nicht autorisierte Konstruktion (unter bestimmten Bedingungen), und es ist auch möglich, Eigentümer von ownerless Eigentum zu werden.

Derivative Möglichkeiten, das Recht zu erwerbenEigentum - diejenigen, durch die das Eigentum an einer Sache allein auf den Willen des Vorbesitzers entsteht. Normalerweise geschieht dies nach Vereinbarung. Produktionsmethoden umfassen: den Erwerb von Eigentum auf der Grundlage einer Transaktion oder eines Vertrages über die Veräußerung von Sachen; in der Reihenfolge der Nachfolge, wenn die juristische Person reorganisiert wird; in der Reihenfolge der Nachfolge im Falle des Todes eines Bürgers.

Erwerb des Eigentums durch zwei verschiedeneMethoden hat unterschiedliche Ergebnisse. Zum Beispiel muss bei abgeleiteten Methoden zusätzlich zum Willen des Eigentümers auch berücksichtigt werden, ob andere Personen Rechte an einer bestimmten Sache haben. Sie können Mieter, Hypothekengläubiger und so weiter sein. Somit wird das Eigentum des neuen Eigentümers mit diesen Rechten belastet. Aber der anfängliche Käufer der Dinge ist nicht durch solche Beschränkungen eingeschränkt.

Es ist sicher, dass der Unterschied zu sagenDerivate und erste Wege zum Erwerb des Eigentumsrechts werden auf das Vorhandensein oder Fehlen einer Nachfolge reduziert. Viele Methoden zum Erwerb von Eigentumsrechten durch Gesetze können von allen Entitäten verwendet werden, aber es gibt auch spezielle Möglichkeiten, die nur bestimmte Subjekte des Zivilrechts nutzen dürfen. Zum Beispiel dienen Konfiszierung, Verstaatlichung, Revision als Grundlage für nur Staatseigentum, Erhebung von Abgaben und Steuern - auch kommunales Eigentum.

</ p>