Bis heute in unserem Land viele Menschensich an bestimmten Arten von unternehmerischen Aktivitäten beteiligen, ohne eine juristische Person zu gründen. Solche Unternehmer werden Einzelunternehmer genannt. Dementsprechend hat diese Kategorie bestimmte Rechte und Pflichten, die in unseren Rechtsvorschriften festgelegt sind. Dies gilt nicht nur für die Registrierung und den Betrieb des geistigen Eigentums, sondern auch für die mit diesen Instrumenten verbundenen Verpflichtungen wie Einzelsteuern.

Es gibt eine bestimmte Liste von DokumentationenBerichterstattung, die einzelne Unternehmer an Steuerbehörden und andere Haushalts- und andere Organisationen weitergeben müssen. Solche Steuern umfassen die Steuern des einzelnen Unternehmers. Die Liste der Steuern hängt davon ab, welches Steuersystem der einzelne Unternehmer gewählt hat.

Es gibt drei mögliche Szenarien für die Entwicklung von Ereignissen:

- Wahl des vereinfachten Steuersystems (USN);

- Auswahl eines gemeinsamen Systems (OCO);

- die Wahl einer einheitlichen Einkommenssteuer (UTII).

Mit den Steuern des einzelnen Unternehmers, die er zu zahlen verpflichtet ist, wird es möglich sein, wie folgt zu verteilen:

1. Wenn der IE mit einer vereinfachten Steuer (USN) arbeitet, dann stellen die Steuern eines einzelnen Unternehmers nur die Zahlung einer einzigen Steuer dar. Gleichzeitig sieht es die Befreiung von der Zahlung von Mehrwertsteuer, Einkommensteuer, Vermögen sowie einer einheitlichen Sozialsteuer vor. Und mit einem vereinfachten Steuersystem sind die Zahlungen an die Pensionskasse und die Obligatorische Krankenversicherung weiterhin obligatorisch. Dies ist das profitabelste und einfachste Steuersystem.

2. Wenn der PI an einem gemeinsamen System (FISE) arbeitet, wird der Unternehmer damit beauftragt, eine riesige Liste aller in diesem Fall vorgesehenen Steuern zu zahlen. Diese Liste beinhaltet: eine einzige Sozialsteuer, Mehrwertsteuer, Einkommensteuer, Transport, Grundsteuer, verschiedene Zollgebühren, obligatorische Beiträge zur PF und andere Steuern, die jeweils von einem einzelnen Unternehmer zur Verfügung gestellt werden. Natürlich wird ein Teil der Steuern nur für eine bestimmte Art von Tätigkeit bereitgestellt. Die Basis für alle sind jedoch die Einkommensteuer, einheitliche Sozialsteuer, Mehrwertsteuer und Grundsteuer.

3. Und die letzte Form der Berichterstattung - das ist die Arbeit der IP auf der vmenenke. In diesem Fall ist die Grundlage nicht das tatsächliche Einkommen des Unternehmers, sondern das Einkommen, das ihm nach den geltenden Rechtsvorschriften durch die Abgabenordnung zuerkannt wird. Der Hauptgrund hier ist die kalkulatorische Steuer für IP, d. H. in diesem Fall eine einzige Steuer auf das kalkulatorische Einkommen. In diesem Fall gibt es eine besondere Anordnung, die die notwendigen Elemente der Besteuerung bestimmt.

Mit dem kalkulatorischen System zahlt der Unternehmer nichtEinkommensteuer und Mehrwertsteuer (mit wenigen Ausnahmen) sowie die einheitliche Sozialsteuer und Grundsteuer. Ein weiteres Merkmal dieses Systems besteht darin, dass der Unternehmer nicht verpflichtet ist, den Steuerbehörden Null-Erklärungen über Steuern vorzulegen, von denen sie befreit sind. Aber für all diese Dinge sind diese Unternehmer verpflichtet, solche Steuern an einzelne Unternehmer wie verschiedene Verbrauchsteuern, staatliche Abgaben, Land- und Transportsteuern und Beiträge an Sondermittel zu zahlen.

Damit der Unternehmer weiterarbeiten kanndiesem System müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Nämlich, auf dem Territorium, wo der Unternehmer die Aktivitäten ausführt, muss UTII eingeführt werden. Und auch diese Tätigkeit, an der der einzelne Unternehmer beteiligt ist, sollte im normativen lokalen Gesetz über UTII registriert werden.

Über wie man dieses oder jenes System wähltSteuern können bei den lokalen Steuerbehörden während der Registrierung des IP konsultiert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Anwendung für einen Übergang zu einem bestimmten System zu schreiben. Für den Fall, dass der Unternehmer keinen Antrag stellt, registriert er sich automatisch im Rahmen des allgemeinen Steuersystems.

</ p>