Laut Statistik bisherEine große Anzahl von Familien, die ein "Eltern" -Zertifikat besitzen, geben ihr Geld dafür aus, um die Wohnbedingungen zu verbessern. Dieser Trend ist durchaus nachvollziehbar: Das Wohnungswesen für Russen ist heute relevanter denn je. Aber manchmal müssen Sie die Wohnungen, die durch das oben genannte Zertifikat erworben wurden, aufgeben: jemand mag das Wohngebiet, die Planung, das Filmmaterial und so weiter nicht. In dieser Hinsicht stellen viele die Frage: "Ist es möglich, eine Wohnung zu verkaufen, die von Elternkapital gekauft wird?" Die Antwort darauf wird positiv sein, aber einige Nuancen sollten berücksichtigt werden, die in diesem Artikel besprochen werden.

Zu verkaufen oder nicht ...

In der Regel denken die Inhaber des Zertifikats nicht besonders darüber nach, wie sie eine für Mutterschaftskapital gekaufte Wohnung verkaufen können. Wie sie sagen, schaut das Geschenkpferd nicht in den Mund.

Wie man eine Wohnung verkauft, die für Mutterschaftskapital gekauft wurde

Darüber hinaus sind die Probleme mit der rechtlichen verbundenRegistrierung von Immobilien, viel Aufwand und Zeit. Die Möglichkeit, die Quadratmeter aufgrund des Verkaufs von Wohnungen, die über das Elternzertifikat gekauft wurden, zu erweitern, sollte jedoch nicht verworfen werden. Aus Gründen der Gerechtigkeit sollte betont werden, dass dieses Verfahren mit gewissen Schwierigkeiten verbunden sein kann.

Spezifische Schritte

Zunächst müssen die Rechte und Interessen berücksichtigt werdenMinderjährige Kinder, die einen Anteil an der Wohnung haben - dies wird von Regierungsbehörden angesichts der Vormundschafts- und Treuhandorgane kontrolliert. Sie wissen nicht, wie Sie mit der Lösung der Frage beginnen sollen: "Wie verkauft man eine Wohnung, die für Mutterschaftskapital gekauft wurde?" Rat: Bereiten Sie ein Paket von Dokumenten für die oben erwähnte staatliche Struktur vor. Mit anderen Worten, Sie müssen "gut" für einen Deal mit dem Verkauf einer Wohnung durch den Staat bekommen.

Wie man eine Wohnung verkauft, gekauft für Mutterschaftskapital und kauft ein anderes

Eltern sind dazu verpflichtetInformieren Sie die Agentur über die Veräußerung von Immobilien, die durch das "Eltern" -Zertifikat erworben wurden. Sie müssen nachweisen, dass infolge der Transaktion keine Verschlechterung der Wohnverhältnisse eintritt und die Rechte der Nachkommen nicht verletzt werden. In diesem Fall muss die Familie die "geschätzte" Wohnung nicht verkaufen: eine Variante der Wohnungstausch für eine geräumigere ist erlaubt. Wenn jedoch die Absicht besteht, eine Wohnung zu realisieren, dann sollten neue Villen in einer repräsentativeren Gegend liegen. Andernfalls darf der Kauf und Verkauf von Wohnraum nicht auf Initiative staatlicher Stellen erfolgen.

Woran müssen Sie sich mehr erinnern?

Es gibt noch einen wichtigen Aspekt inin Anbetracht der Frage, wie man eine Wohnung verkauft, die für ein Mutterschaftszertifikat gekauft wurde. Dies ist eine Situation, in der eine Familie, in der die einzige Einkommensquelle der verfügbare Wohnraum ist, eine Transaktion für die Entfremdung der Wohnungen plant, und eine Entscheidung getroffen wird, die Kinder in ein Waisenhaus zu bringen. Hier können staatliche Strukturen den Verkauf einer Wohnung nur dann genehmigen, wenn die Absichten der Eltern schriftlich bestätigt werden.

Wie man eine Wohnung verkauft, die für Mutterschaftskapital gekauft wurde

Parallel dazu müssen Eltern öffnenEinzahlung auf die Bank im Namen des Kindes, für die der Staat sorgen wird, und eine Geldsumme, die dem Wert der Beteiligung an der verkauften Immobilie entspricht.

Dokumente

Diese Väter und Mütter, die sehr habeneine entfernte Vorstellung davon, wie man eine für Mutterschaftskapital gekaufte Wohnung verkaufen kann, wird von Interesse sein, um etwas über die Liste von Dokumenten zu erfahren, die an die Agentur übertragen wurden, die sich mit den Fragen der Vormundschaft und der Treuhandschaft befasst.

Zunächst müssen Bewerbungen von Vater und Mutter eines minderjährigen Kindes ausgefüllt werden. Es erfordert auch eine Erklärung des Minderjährigen (wenn er das Alter von 14 Jahren erreicht hat).

Verkaufe eine Wohnung, die mit Hilfe der Muttergesellschaft gekauft wurde

Zweitens müssen alle Teilnehmer an der Transaktion Pässe und ihre Kopien vorlegen.

Drittens benötigen Sie Belege, die von allen Hauseigentümern geschrieben wurden, in denen sie der Teilnahme eines minderjährigen Kindes an der Transaktion nicht widersprechen.

Viertens sollten wir liefernRechtsdokumente über den Gegenstand des Kaufs und Verkaufs ("rosa" Zertifikat, Zertifikat des BTI über den geschätzten Wert der Wohnung, Wohnungsbauplan, Zertifikat, das den Stand der Finanzbuchhaltung widerspiegelt und das Fehlen von Schulden für Versorgungszahlungen bestätigt).

Die Interessen des Kindes zuerst ...

Wenn man darüber nachdenkt, wie man verkaufteine Wohnung, die auf dem Mutterschaftskapital gekauft wurde, ist es notwendig, den folgenden Umstand zu berücksichtigen: der Staat wird Zustimmung zu der Transaktion auf der Entfremdung der Wohnung geben, wenn es sicher ist, dass in neuen Wohnungen das Kind die gleiche (oder mehr) sq. Meter, wie im alten. Wenn die vom Chor gekaufte Fläche die Fläche des alten überschreitet, muss der Anteil der minderjährigen Nachkommen unbedingt erhöht werden.

Sie können eine Wohnung verkaufen, die für Mutterschaftskapital gekauft wurde

Was sonst sollten Sie denen beachten, die das nicht tun?weiß, wie man eine für Mutterschaftskapital gekaufte Wohnung verkauft und eine andere kauft? Es sollte daran erinnert werden, dass die Transaktion für den Erwerb und die Veräußerung von Immobilien in Bezug auf das Zeitintervall gleichzeitig sein sollte. Mit anderen Worten, es ist notwendig, das Registrierungsverfahren für beide Verträge parallel durchzuführen.

Möchten Sie eine Wohnung verkaufen, die mit Hilfe des Stammkapitals gekauft wurde? Vergessen Sie nicht, dass die Transaktion nur dann legal ist, wenn sie notariell beglaubigt wird.

Steuern

Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern, wenn man Geschäfte machtMit Unterkunft müssen Sie Steuern bezahlen. Wenn die Wohnung in weniger als drei Jahren Eigentum registriert ist, beträgt der Betrag der Abzüge zum staatlichen Einkommen 13% des Wertes der Immobilie.

Eine weitere Nuance

Die Frage, wie man eine Wohnung verkauft, die für Mutterschaftskapital gekauft wurde, verbirgt einen anderen Unterwasserstein.

Ist es möglich, eine Wohnung zu verkaufen, die vom Mutterkapital gekauft wurde?

Das Büro, das die Sphäre der Vormundschaft überwacht undVormundschaft, kann die Transaktion "ablehnen", wenn sich herausstellt, dass die Eigentümer des Elternzertifikats nach dem Verkauf der alten Wohnung beabsichtigen, ein neues Darlehen zu erwerben. Es ist unwahrscheinlich, dass eine Bank eine Hypothek auf Immobilien verpfändet, nachdem sie erfahren hat, dass unter den "potenziellen" Eigentümern minderjährige Kinder leben werden. Offiziell können sie das Recht, Quadratmeter zu besitzen, erst dann erkennen, wenn die materiellen Verpflichtungen gegenüber der Kreditorganisation vollständig erfüllt sind. Betrachten Sie das Thema Hypotheken genauer.

Risiken für Käufer von Wohnungen mit MSCs

Nachdem wir herausgefunden haben, ob es möglich ist zu verkaufeneine Wohnung, auf dem Entbindungs ​​Kapital und kauft eine andere gekauft hat, ist es sinnvoll, um die Situation zu berücksichtigen, wenn die Familie einen Quadratmeter in dem Kredit erwirbt MSCs beteiligt, und nach einiger Zeit, nach Zahlung der Schulden entscheidet mit dem Ziel, als der Verkäufer der Immobilie zu handeln bequemer zu erwerben.

Ist es möglich, eine für Mutterschaftskapital gekaufte Wohnung zu verkaufen und eine andere zu kaufen?

Wie schon betont, wenn die Wohnunggekauft im Rahmen der Baufinanzierung, dann können Sie nicht den gesamten Betrag der Schulden auf einmal zurückzahlen. Die Sache ist, dass die Bank einer Pfandvereinbarung nicht zustimmen wird, wenn sie feststellt, dass die Eigentümer Erwachsene sind. Natürlich wird der Prozess der Zuteilung einer Aktie in dieser Situation "eingefroren", bis das Kreditinstitut sein Geld zurück erhält. Gleichzeitig sollten der Vater und die Mutter von rechtlich inkompetenten Kindern der Pensionskasse notarielle Garantien vorlegen, die innerhalb von 6 Monaten nach der Rückzahlung aller Schulden bei der Bank alle Unterlagen ordnungsgemäß ausfüllen. Das Problem ist, dass die Erfüllung der oben genannten Garantien nicht gesetzlich geregelt ist und die Eltern oft ihre Pflichten vernachlässigen. In einer schwierigen Situation bleiben nur diejenigen, die von einem "skrupellosen" Vater oder einer potenziellen Mutter eine Wohnung kaufen können. Die Sache ist die, dass die Kinder des Letzten, nachdem sie achtzehn geworden sind, eine solche Transaktion vor Gericht anfechten können, und es ist gleichgültig, ob die Eltern wissentlich den Moment oder durch Nachlässigkeit "verzögerten". In jedem Fall ist es möglich, vor Abschluss solcher Transaktionen die Dienste eines qualifizierten Anwalts in Anspruch zu nehmen.

</ p>