Nähen Kleidung für sich selbst ist sehr vorteilhaft, dennermöglicht es Ihnen, Geld zu sparen. Viele Hausfrauen beherrschen dieses Handwerk, sehen sich aber mit solchen Problemen konfrontiert, wie die Wahl eines Stoffes zum Nähen eines bestimmten Produkts. Denn wenn wir selbst modische Kleidung nähen, wollen wir sie einzigartig und hell machen.

Sortiment: Wählen Sie das Material

Nähen Sie selbst modische Kleidung

Bei der Auswahl der Materialien werden die meisten von geführtvor allem auf die "semantische Last" des Produkts, dh in seiner Erscheinung. Für Blusen weit verbreitete Sorten von Seide - Crepe de Chine, Krepp-Georgette, Popeline, Chiffon. Sie sind leicht, elastisch, ihre hygienischen Eigenschaften sind gut. Jetzt werden Seidenstoffe aus Naturfasern in einer Mischung mit synthetischen (Acetat, Viskose) und Kunstfasern hergestellt. Diese Stoffe halten die Form sehr gut, knittern nicht, sind gut in der Socke. Wenn wir selbst modische Kleidung nähen, wissen wir, dass für die Herstellung von Hemden und Blusen weit verbreitete Baumwollmaterialien verwendet werden, die einfach sind.

Das Sortiment an Stoffen für Kleider ist vielfältig: Baumwolle, Leinen, aus Naturseide und Chemiefasern. Ein solcher Bedarf wird durch das Vorhandensein von Fasern mit unterschiedlichen Strukturen, unterschiedliche Verflechtung von Garnen, Design und Farben des Gewebes erklärt. Jetzt in einer Art und Weise Kleider aus Jersey, die auch im großen Sortiment präsentiert wird. Die gestrickten Stoffe unterscheiden sich von den verschiedenen Vorteilen: Sie sitzen gut auf der Figur, behindern die Bewegungen nicht, die Produkte von ihnen erweisen sich als elastisch.

Grundsätze der Auswahl

selbst modische Kleidung nähen

Bei der Auswahl der Grundlage für das zukünftige Produkt sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Bei der Auswahl der Stoffe muss man aufpassenEtiketten mit dem Namen der Fasern und deren Verhältnis. Die Zusammensetzung der Fasern beeinflusst solche Momente wie die Methode der Produktpflege, die Auswahl der Wet-Heat-Behandlung (WTO), die Wahl des Modells und andere.
  • In dem Fall, wenn wir selbst modische Kleidung nähen,Kenntnis der physikalischen und mechanischen Eigenschaften des Gewebes wird uns erlauben, genau zu bestimmen, ob es für dieses Modell geeignet ist. Dazu gehören solche Eigenschaften des Stoffes wie Längs- und Querdehnung, Schrumpfung, Verformbarkeit, Fadenablösung in den Nähten, Beständigkeit gegen hohe Temperaturen, Farbechtheit.
  • Alle Materialien haben die Fähigkeit einzuschrumpfenverschiedene Grade. Diese Eigenschaft wird verwendet, um die Form von Teilen mit Hilfe der WTO zu korrigieren. Einige Stoffe haben jedoch mehr Schrumpf als erforderlich. Um Fehlausrichtungen von Nähten zu vermeiden und die Größe von Teilen der Produkte während des Nähens vor dem Schneiden zu reduzieren, müssen Sie das Decalting - Dämpfen durchführen. Dies kann einfach getan werden - mit Dampf bügeln. Es ist besser, eine Decoupage für alle Arten von Materialien zu machen - so können Sie unangenehme Überraschungen vermeiden.

Hilfreiche Ratschläge

Wir nähen modische Kleidung

Also in dem Fall, wenn wir uns nähenmodische Kleidung, müssen Sie den Stoff aufheben. Und dafür müssen Sie die Zusammensetzung der Fasern kennen. In vielen großen Geschäften erhalten die Verbraucher einen technischen Pass für das eine oder andere Material. Aber es gibt Fälle, in denen es nicht möglich ist, die Zusammensetzung des Gewebes herauszufinden. In diesem Fall können Sie einige nützliche Tipps geben:

  • überprüfen Sie das Aussehen des Materials, eine Handpackung setzen, beachten Sie, wie der Stoff drapiert, ob angenehm im Griff, weich oder hart, schwer oder leicht, wenn schlecht zerknittert;
  • versuche, entlang der Leinwand zu ziehen;
  • Sie können die Zusammensetzung des Materials selbst bestimmen, wenn die Verkäufer Musterstücke zur Verfügung stellen. Im Extremfall können Sie einen kleinen Schnitt kaufen und Experimente durchführen, indem Sie ein kleines Stück abschneiden.

Wie führt man Experimente durch?

Wahl der Stoffe

Schneiden Sie ein kleines Stück (5 x 5 cm) undÜberprüfen Sie zuerst das Material, um die Fasern zu streuen. Die Art der Bearbeitung der Nahtkante hängt davon ab. Stoffe aus grober und halbfetter Wolle, Baumwolle und Kunstseide sind in Abschnitten stark zerkrümelt. Dies sollte bei der Modellierung von Produkten aus ihnen berücksichtigt werden. Es ist notwendig, die Verwendung von Einschnitten, komplizierten Reliefnähten, komplexen Formmänteln, geschlitzten Taschen und anderen Elementen zu vermeiden. Außerdem sollte es zusätzliche Toleranzen für Nähte geben.

Wenn wir modische Kleidung selbst nähen, tun wir das nicht immerwir wissen, dass die Zusammensetzung der Fasern in der folgenden Weise bestimmt werden kann - nur den Schrott mit der Pinzette in Brand setzen. Nach Art der Flamme und Asche können Sie die Art der Gewebefasern einstellen:

  • Cellulose: Baumwoll-, Leinen-, Viskosegarne werden leicht entzündet, schnell mit einer gelben Flamme verbrannt. Wenn du vom Feuer weg bist, gibt es ein Leuchten. Sie können brennendes Papier riechen. Die Asche ist weich, grau, löst sich leicht auf.
  • Protein: Woolen, Seidenfäden brennen langsam, mit Verdrehen, meist spontan zerfallen. Der Geruch von brennendem Haar. Die Asche der Wollfäden ist schwarz oder braun, leicht zerkrümelt. Am Ende des seidenen Fadens nach dem Verbrennen bleibt die verkohlte Kugel stehen.
  • Acetat, Acryl-Garne brennen und schmelzen und nach dem Entfernen aus dem Feuerherd mit dem Geruch von Essig. Asche - ein schwarzer Ball.
  • Capron und Nylon, bestehend aus Polyamidgarnen,Verbrennen und schmelzen, das Brennen sofort stoppen, nachdem das Feuer entfernt wurde. Anstelle von Asche entsteht eine heiße Masse, die mit einer Pinzette geknetet werden kann. Wenn die Kühlung abkühlt, härtet die Masse aus.
  • Fasern aus Polyester, Lavsan-Garnen brennen wie Polyamidfasern, sind aber widerstandsfähiger gegen erhöhte Temperaturen. Mit Rauch von schwarzer Farbe. Asche in Form von festen, spröden Kugeln schwarzer Farbe.

Wenn wir modische Kleidung nähen, machen wir oft alles aus Sicht. Mit diesen einfachen Tipps finden Sie jedoch leicht das richtige Material für jede Art von Kleidung und nähen es qualitativ.

</ p>