Patchwork ohne Nadel
Trotz der Tatsache, dass für viele das Wort "Patchwork"klingt ungewöhnlich, sie machen es schon sehr lange. Es bedeutet, aus Fetzen zu nähen. Patchwork ist eine einzigartige Art von Kreativität. Mit seiner Hilfe können Sie schöne Handarbeiten schaffen und sie verwenden, um alte Dinge loszuwerden, Stapel von Pfählen, die sich in jedem Haus ansammeln. Ausschnitte werden nach dem Farbschema ausgewählt und zu einem Ganzen zusammengenäht. Später werden daraus Decken, Tagesdecken und vieles mehr. Patchwork ohne Nadeln erfordert kein Nähen. Auf den ersten Blick ist seine Technologie einfach. Nimm Fetzen, zeichne ein Bild und erstelle. Allerdings ist nicht alles so einfach wie es scheint.

Wie die Kinusayga geboren wurde

Wenn ein einfaches Patchwork fast verteilt wurdeüberall, dann kam Patchwork ohne Nadeln in Japan auf. Dies wurde von Maeno Takashi und zuletzt im Jahr 1987 getan. Der Zweck der neuen Kreativität war das gleiche wie das übliche Patchwork-Nähen - um irgendwo alte Sachen zu befestigen. Die Hauptkleider japanischer Frauen waren traditionell Kimono. Schön, sanft zu berühren, aus teurer Seide. Natürlich sind sie sogar erschöpft, und es ist schade, sie hinauszuwerfen. So fingen sie an, Meisterwerke von ihnen zu schaffen, bei deren Anblick der Geist einfängt. Sie nannten ein solches Patchwork ohne die Nadel der Kinusage.

Kinusayga für Anfänger

Trotz der Tatsache, dass diese Art von Handarbeit entstanden istJapan, selbst dort tun es sehr wenige Leute. Der Grund dafür ist die harte Arbeit. Bilder werden nur von Hand gemacht. Daher wird jeder, selbst der einfachste in der Geschichte, zu einem Kunstwerk.

Klassisches Kinusayga

Ein Patchwork ohne Nadel, dessen Meisterklasse unten angegeben ist, ist tatsächlich nicht so schwierig auszuführen. Schritt für Schritt ist die Prozesstechnologie wie folgt.

Patchwork ohne Nadel. Systeme

1. Nimm ein Brett.

2. Das Bild ist ausgewählt.

3. Dieses Muster wird auf die Plakette und auf das Papier aufgetragen, es ist besser als das Transparentpapier, weil es transparent ist.

4. Jedes Fragment ist nummeriert. Überprüfen Sie, ob die Nummern auf dem Papier und auf der Platte übereinstimmen. Sie müssen notwendigerweise übereinstimmen.

5. Das Papier wird in gezogene Abschnitte geschnitten.

6. Auf dem Brett auf allen Linien sind Rillen (Rillen) gemacht. Ihre Tiefe sollte innerhalb von 2 mm und die Breite - weniger als 1 mm sein.

7. Papierfragmente mit etwas, zum Beispiel Nadeln, werden auf den Geweben der richtigen Farben fixiert und mit ein paar Millimeter Spielraum entlang jeder Kontur eingekreist.

8. Schneiden Sie die Fetzen aus und passen Sie sie nach ihren Nummern auf der Platte an.

9. Mit einem geeigneten Werkzeug werden die Kanten der Fetzen in die Nuten gedrückt.

Das ist alles. Es bleibt übrig, das Bild in das entsprechende Feld einzufügen.

Schwierigkeiten des japanischen Patchworks

Patchwork ohne Nadeln, Meisterklasse

Unwillkürlich fragen, ob Patchwork ohneNadeln sind so einfach, warum sind die Gemälde in diesem Stil so teuer? Ihre Kosten beginnen bei mehreren zehn Dollar, und die exklusiven Werke kosten mehrere tausend. Tatsache ist, dass ein gutes Bild in der Regel eine Masse winziger Fragmente enthält. Manchmal ist ihre Anzahl mehr als hundert. All diese Fetzen sind nicht so schrecklich, als ob der Künstler Ölgemälde gemalt hätte. Der Ton der Fetzen ist sorgfältig ausgewählt, um die magische Schönheit der Morgendämmerung, die Zartheit der blühenden Kirschblüten oder den Charme des Herbstlaubwerks zu vermitteln. Deshalb ist die echte Kinusage so schwierig. Patchwork ohne Nadel erfordert große Ausdauer, Aufmerksamkeit und Talent. Sie können ein Bild selbst erstellen, aber Sie können auch eine vorgefertigte Vorlage verwenden. Aber auf jeden Fall müssen Sie eine Kombination von Farbskalen beachten, dem Übergang von Licht zu Schatten genau standhalten, viele kleine Details ausführen, damit das Bild "lebendig wird".

Wo soll ich anfangen?

Kinusayga Patchwork ohne Nadeln

Wenn die Seele an das japanische Patchwork gebunden warKreativität, aber bisher gibt es keine Erfahrung, kein Vertrauen, keine Probleme. Die Hauptsache ist ein Wunsch. Kinusayga für Anfänger gibt es auch. Seine Technologie ist dieselbe wie für erfahrene Meister. Der einzige Unterschied besteht in der Zusammensetzung des Bildes. Es ist wünschenswert, mit der Auswahl einfacher Schemata zu beginnen, in denen nur wenige Fragmente vorhanden sind, und es besteht keine große Notwendigkeit, den Tönen und Halbtönen zu widerstehen. In diesem Fall sind sehr geeignete Bilder von Tieren, beispielsweise ein Hahn oder ein Papagei. Scraps hier können Sie jeden aufheben, und sorgen Sie sich nicht, wenn irgendwo sie nicht gut passen werden. Hauptsache, du füllst deine Hand.

Sie können auch empfehlen, Fliegenpilz zu machen. Wie sie sagen, bescheiden und mit Geschmack. Um die Aufgabe zu vereinfachen, ist der rote Teil der Motorhaube am besten nicht komplett, sondern in mehrere Fragmente unterteilt.

Auch für Anfänger, abstraktBilder bestehend aus geometrischen Figuren - Quadrate, Dreiecke, Kreise. Wenn Sie erfolgreich Farben wählen, wird es schön herauskommen. Manche Leute mögen diesen Stil noch mehr als klassischen Realismus.

Ersatz für Planken

Patchwork ohne Nadel auf einem Schaum
Je weiter die Welt siegt, desto mehrda sind neue Ideen drin. Eines der letzten - Patchwork ohne Nadel auf dem Schaum. Cut selbst eine einfache Zeichnung auf dem Baum ist ziemlich schwierig. Hier benötigen Sie spezielle Werkzeuge und Fähigkeiten im Carving. Polyfoam ist eine ideale Alternative. Die einzige Sache, an die man sich erinnert, ist, dass es zerbrechlich ist, leicht bricht. Daher muss das fertige Produkt alle auf der gleichen Platte oder auf einem dichten Karton befestigt werden. Zusätzlich zu Polystyrolschaum ist Polystyrol, dessen Textur haltbarer ist, hervorragend. Es ist sehr praktisch für einen Anfänger, denn Schaum und Styropor sind billig, man kann so viel trainieren, wie man möchte. Verkauft und das ein und andere Material in jedem Baumarkt oder Markt. Geeignete Deckenplatten ohne dreidimensionale Zeichnungen. Zu Hause können sie mit der üblichen Schere oder einem Messer in Form des Zukunftsbildes geschnitten werden. Weitere Technologie ist die gleiche wie bei einem Brett.

Großes Patchwork ohne Nadel

Patchwork ohne Nadel kinusayga
Klassische Kineusaga ist sehr schön und verursachtnur Bewunderung. Aber die neugierigen Köpfe der Handwerker finden immer mehr Variationen vor. Um den Bildern Volumen und Realismus zu verleihen, begannen sie, nicht nur die Kanten der Fetzen, sondern auch Spitzen in die Rillen einzubringen. Diese Verbesserung ist besonders schön in den Bildern, die Damen oder Kinder darstellen. Der Winkel ist so gewählt, dass das Gesicht nicht sichtbar ist. Der Schwerpunkt liegt auf üppigen Röcken, Spitzenrüschen, Bändern und Bändern an Mützen und Strumpfhaltern.

Noch weiter gingen diejenigen, die zusammen mit den Gewebenverwendet andere Materialien, zum Beispiel vergoldete oder einfache Fäden. Auch einige Meister auf den bereits aus den Fetzen des Bildes zusammengebauten Perlen, Strasssteinen oder Perlen. Häufiger werden solche Elemente in Kinderthemen oder für die Registrierung von Neujahrsspielzeug, Schatullen, Geschenkboxen hinzugefügt.

Weihnachtsspielzeug im Stil der Kusnage

Create by Japanische Technologie kann jeder seinGegenstände, deren Verwendung keine mechanischen Verformungen, zum Beispiel während des Spiels, beinhaltet. Also, Patchwork ohne Nadeln, Handwerker verwenden für Spielzeug am Weihnachtsbaum, Ostereier, Valentinstag Geschenke und andere süße kleine Dinge. Um einen von ihnen zu machen, wird der gleiche Schaum genommen, nur keine Deckenplatten, sondern Stücke von dicken Platten. Von ihnen schneiden Sie die Rohlinge der gewünschten Form. Es kann Bälle, Herzen, Kegel, irgendwelche anderen sein. Wenn keine Platte mit der erforderlichen Dicke vorhanden ist, kann das Werkstück von den Fragmenten geklebt werden. Weitere Arbeiten werden nach einem allgemeinen Prinzip durchgeführt. Handwerker für runde Bälle werden empfohlen, Stretch, Strick oder Samt zu tragen, da diese Stoffe besser auf die Ausbuchtungen passen. Einige Meister von Fetzen zu Polystyrol-Paste, um besser zu halten. Sehr schön aussehen solche Handwerk, mit Goldfäden verziert, "Schnee" aus dem gleichen Styropor oder fein gehacktem Regen.

Schatullen und Boxen

Patchwork ohne Nadel
Um eine schöne Schatulle oder ein Geschenk zu macheneine Schachtel, das Patchwork ohne Nadel ist auch ideal. Die Schemata für diese Produkte werden abhängig vom Verwendungszweck des Produkts ausgewählt. Wenn Sie Schmuck in der Box aufbewahren möchten, können Sie ein Bild mit einer eleganten Dame oder einem weiblichen Accessoire, zum Beispiel einem Hut, wählen. Wenn die Schachtel für Kleinigkeiten der Kinder benutzt wird, ist ein Bild mit einem lustigen kleinen Tier gut. Aber öfter für die Registrierung werden Bilder von Farben genommen. Für die Einfachheit des Problems ist es besser, die gängigste Pappschachtel einer geeigneten Größe zu nehmen. Aus dem Schaumstoff schneiden Sie die Rechtecke entsprechend den Seiten. Wenn Sie nur den Deckel dekorieren, wickeln Sie den Rest der Seiten einfach in einen Ton. Es ist möglich, einen dünnen Schaum vorher auf den Karton zu kleben. Weiter auf dem zentralen Stück des Schaumplastiks wird das entworfene kususayga ausgeführt, es ist auf dem Deckel der Schachtel befestigt, und der Sarg ist fertig. Um es an den Rändern schön aussehen zu lassen, sind sie mit Band oder Zopf verziert.

Ein paar Tipps zum Schluss

Die Technik der Kinusayga für Anfänger kannscheint schwierig, besonders wenn die Kanten der Fetzen nicht in den Rillen stecken bleiben wollen. Einige versuchen, sie zu kleben, aber dadurch verschlechtert sich das Endergebnis. Es ist besser zu versuchen, die Grooves schon ein bisschen und ein wenig tiefer zu machen.

Eine Ausstellung des zukünftigen Bildes zu wählen, ist wünschenswertvermeide komplexe, zu bizarre Formen. Meister japanischer Patchworkarbeiten kreieren oft Landschaftskompositionen oder "malen" Stadtblöcke, Häuser und Höfe mit Fetzen. Seltener können Sie Blumen auf den Bildern sehen. Noch seltener Menschen, vor allem Menschen. Schließlich ist es fast unmöglich, das Gesicht der Fetzen wie ein lebendes Ding zu machen.

Um nicht einen Fehler zu machen und Fetzen nicht zu verwechseln, bevor Sie anfangen, sie in die Rillen zu schieben, müssen Sie das zukünftige Bild visuell bewerten, weil die Stoffstücke bereits auf dem Brett ausgelegt sind.

</ p>