In unserer Zeit ist das Internet sehr fest verwurzeltAlltagsleben vieler unserer Zeitgenossen. Wir brauchen es für Arbeit, Kommunikation, Erholung, Suche nach interessanten Informationen, Gleichgesinnten und neuen Bekanntschaften, also praktisch in allen Bereichen menschlicher Aktivität, und in diesem Zusammenhang kann es unser tägliches Leben beeinflussen. Insbesondere die eigentümliche Sprache der Online-Kommunikation wird zunehmend zum gewöhnlichen Leben.

In der Internetkommunikation gibt es eine Reihe von eigenartigen Wendungenund Wörter, die nirgendwo sonst auf sie auftreten - sehr oft ist es die Abkürzung ursprünglich verwendet, um den Meinungsaustausch zu beschleunigen, weil die Menschen immer noch druckt langsamer als gedacht, und das Entstehen solcher Abkürzungen gerechtfertigt ist. Mit der Zeit wurden sie zu vollwertigen, weit verbreiteten Wörtern und traten fest in fast allen Sprachen der Welt ein, und nicht nur in der geschriebenen Sprache der Internetgemeinschaft.

Eines der markantesten Beispiele ist das Ungewöhnlicheunser Hörwort "IMHO". Viele von uns, die das erste Mal damit konfrontiert wurden, waren zuerst verwirrt und verstanden nicht sofort, was IMHO war, aber sie spürten fast sofort ihre Bedeutung. Es wird in einem bestimmten Kontext verwendet wird, von dem man sofort verstehen, was es IMHO bedeutet - so sagen sie, wenn sie ihre Meinung zum Ausdruck bringen wollen und zu betonen, dass dies nur eine Meinung ist, und der Autor behauptet nicht, dass es die letzte Wahrheit sein sollte. Offensichtlich ist aufgrund dieser Verständlichkeit nicht jeder sicher, was IMHO ist, aber denke nur über seine Bedeutung nach. Tatsächlich ist dies eine englischsprachige Abkürzung, gebildet aus dem Ausdruck "In My Humble Opinion", was "meiner bescheidenen Meinung nach" bedeutet. Es gibt auch einen Standpunkt, dass der ursprüngliche Ausdruck wie "In meiner ehrlichen Meinung" - "in meiner ehrlichen Meinung" klang. IMHO, die erste Version der Decodierung vermittelt die Bedeutung dieses Konzepts etwas genauer.

Im Laufe der Zeit ist diese Abkürzung ziemlich gewordenein vollwertiges Wort und verbreitet in der internationalen Internet-Community, hat sich insbesondere in vielen Sprachen niedergelassen. Die Leute erfanden das Fahrrad nicht und erfanden ihre eigenen Vorstellungen von diesem Konzept - außer dass Varianten der Entschlüsselung in ihrer Sprache erschienen. Gerade im Russischen ist es möglich zu vermitteln, was IMHO ist, der Ausdruck "Ich habe eine Meinung, wenn auch irrtümlich" - natürlich sehr ungefähr, aber durchaus geeignet. Außerdem haben sehr viele Benutzer versucht, den IMHO-Wert auf ihre eigene Art und Weise mit einiger Ernsthaftigkeit zu entschlüsseln, und manchmal sind diese Interpretationen ziemlich amüsant, wenn auch nicht immer literarisch, aber ziemlich genau.

Übrigens über die Ernsthaftigkeit: sehr oft verwendet ist nicht ein direkter Wert IMHO, eher mit Ironie oder Sarkasmus. Dies geschieht, wenn die Quelle als Argumente absolut empörend Unsinn ausgedrückt, und andere versuchen, dies zu, seine Aufmerksamkeit zu bringen, als „meine bescheidene Meinung nach,“ den Hinweis auf die Art und Weise es wirklich ist. Ich muss sagen, es ist ziemlich lustig.

Wie neue Phrasen und Wendungen in dieunser Leben und unsere Sprachen, die Debatte zu diesem Thema wird immer heißer. So viele, insbesondere die überwiegende Mehrheit der Philologen zu glauben, dass solche Sätze Sprache verstopfen - in der Regel sind diese Menschen nicht nur gegen bestimmten Jargon, sondern gegen aufgenommene Kredite von anderen Sprachen, und betrachten sie nicht als vollwertige russische Worte, und hier so ein wunderbarer Fall, wenn so niedlich kombinieren beide Reize! Doch wer ist kein Philologe zu wissen, dass, wenn ein solches Phänomen stattfindet - das leugnen, es ist nicht ganz richtig: es ist das gleiche wie das Offensichtliche in jedem anderen Fall zu verweigern. Jede Sprache lebt, und sie ändert sich ständig, ob jemand sie mag oder nicht, und dieser Prozess ist ziemlich faszinierend und interessant. Theoretisch sollte die Philologie an genau diesem Prozess interessiert sein und ihre Offensichtlichkeit nicht leugnen. Natürlich sollte die klassische Literatursprache in vielen Fällen angenommen werden, aber manchmal der Wunsch nach vollständiger Übereinstimmung mit den Kanonen wie die alte Anekdote über die „Lot, bitte vorsichtiger sein, aber dann habe ich Zinn Kragen tropft.“ Jede lebende Sprache hat das Recht auf Änderungen in Übereinstimmung mit den Anforderungen der Zeit und Ruhe für die Konservativen, die nicht wollen wissen, was meiner Meinung nach, gibt es beruhigende Sanskrit und Latein.

</ p>