Das Team von Ales Mukhin ist einer der berühmtesten undbemerkbar im intellektuellen Klub "Was? Wo? Wann?" in den letzten Jahren. Zu verschiedenen Zeiten gab es viele berühmte Spieler. In letzter Zeit nimmt sie jedoch nicht am Fernsehclub teil. Einer seiner Hauptakteure, Ilja Novikow, wurde aufgrund seiner Teilnahme als Anwalt im Fall der ukrainischen Pilotin Nadezhda Savchenko die Teilnahme an den Projekten auf dem Ersten Kanal verweigert. Als Zeichen der Solidarität mit ihm weigerte er sich, das ganze Team zu spielen.

Ales Mukhin - Kapitän der Mannschaft

Ales Mukhina

Ales Mukhina im "Was? Wo? Wann?" seit langem wissen. Dies ist ein berühmter Spieler, Fernsehmoderator. In Belarus ist er Moderator des lokalen Analogons der Fernsehversion dieses Spiels, das im ONT-Fernsehen ausgestrahlt wird.

Im gewöhnlichen Leben ist Muchin beschäftigtUnternehmertum. Er absolvierte die Fachschule für Englisch in Minsk. Er erhielt einen Abschluss in Geschichte und Englisch an der Belarussischen Staatlichen Pädagogischen Universität.

Er lebt immer noch in der Hauptstadt von Belarus. Er hat eine Frau, Tatiana und zwei Kinder: Anton's Sohn und Tochter Daria.

Karriere in der Wirtschaft begann als Direktor einer Parfümerie. Dann leitete er die belarussische Filiale von Euroset. Jetzt hat sein eigenes Geschäft, nicht mit der mobilen Kommunikation verbunden.

Karriere in "Was? Wo? Wann?"

Ales Muchins Team

Intellektuelle Spiele interessierten sich sehr für die SchuleJahre. In der Sportversion des Spiels "Was? Wo? Wann" spielte für das "AMO" -Team. In letzter Zeit nimmt er jedoch nicht an Turnieren teil, nachdem er begonnen hat, die belarussische Fernsehversion des Programms zu leiten.

Im russischen Elite-Club der Experten debütierte am 15. Dezember 2001. Seitdem hat er 45 Spiele verbracht. In 25 von ihnen gewann sein Team.

Erfolgreich für ihn war die Saison 2004. Im Finale der Frühlingsserie wurde Alesya Mukhina als beste Spielerin ausgezeichnet und mit einer Kristalleule präsentiert. Im Jahr 2005 erhielt er den Titel des besten Kapitäns des Vereins, seitdem hat er symbolischen Kapitäns Schultergurt.

Das letzte Spiel

Im Moment fand das letzte Spiel der Mannschaft von Ales Muchin am 5. Dezember 2015 statt. Sie öffnete die Frühlingsserie.

Die Zusammensetzung wurde von Grigory Alkhazov, Yulia Archangelskaya, Gunel Babayeva, Ilya Novikov und Roman Orkodashvili gespielt.

Es war ein experimentelles Spiel. Am Tisch spielten wiederum zwei Mannschaften - Ales Mukhin und Viktor Sidnev. Nachdem einer von ihnen die falsche Antwort gegeben hatte, wurde die Zusammensetzung am Tisch ersetzt. Begann Experten erfolglos. Maxim Potashev hat die Frage über Don Quixote nicht beantwortet, und Mukhins Mannschaft hat im 13. Sektor verloren.

Dann zogen Sydnevs Wächter vor und nahmen 4Problem in Folge. Muchin und die Firma kehrten an den Tisch zurück, als das Ergebnis 4: 3 war. Sie haben einen Blitz bekommen, sie haben richtig nur auf die erste Frage richtig geantwortet. Zurück an den Tisch brachte Sidneys Team das Spiel zum Sieg - 6: 4.

Der Konflikt um Ilja Novikov

das wo, wenn die Mannschaft alesya fliegt

Einer der beliebtesten Spieler des Mukhina-TeamsIlja Nowikow übernahm in seiner Anwaltskanzlei den Job der ukrainischen Pilotin Nadezhda Sawtschenko, die am bewaffneten Konflikt im Südosten der Ukraine teilnahm. Sie wurde beschuldigt, russische Journalisten ermordet zu haben, Anwälte bestanden auf ihrer Unschuld und der Notwendigkeit, in die Ukraine auszuliefern.

Im August 2016, in einem der Interviews, der Moderator undDer Leiter des TV-Projekts Boris Krjuk hat Novikova gebeten, den Klub "Was? Wo? Wann?" zu verlassen. Die Mannschaft von Ales Mukhin in Solidarität mit dem Spieler weigerte sich auch, an weiteren Spielen teilzunehmen.

Novikov ist ein beliebter Kenner. Er begann seine Karriere im Fernsehclub im Jahr 2002. Während dieser Zeit wurden 44 Spiele gespielt. Auf diesem Indikator gehört er zu den Top-Ten-Experten und belegt den 9. Platz. Zweimal wurde er Besitzer der Kristalleule: 2004 und 2014. Im Jahr 2014 wurde ihm zudem eine Diamanteule als bester Spieler des Jahres verliehen.

Jetzt kündigte Ales Mukhin an, dass seine Mannschaft in naher Zukunft trotzdem in einer aktualisierten Komposition in den Fernsehclub zurückkehren werde. Die Wahrheit ist, wenn dies passiert, nicht ausgearbeitet.

</ p>