Puschkins Gedicht "Ich erinnere mich an einen wundervollen Moment"wurde 1827 veröffentlicht. Es war Anna Kern gewidmet. Ihr Dichter traf sich zwei Jahre zuvor. Eine Affäre brach zwischen ihnen aus. Er war klein, aber der Dichter behielt die Erinnerung an diese Tage und drückte es auf Papier aus. Für ihn war diese Liebe der Anstoß für ein neues Leben.

Analyse des Gedichts Ich erinnere mich an einen wunderbaren Moment

Es ist interessant, als der Dichter Anna übermittelteGedicht, er wollte zuerst das Blatt nehmen, weil es ihm sehr peinlich war. Kunstkritiker finden diese Erklärungen. Manche Leute hören bei der Version auf, dass sein Gefühl stark und leidenschaftlich war. Andere erklären dies dadurch, dass Puschkin Anna kein Gedicht widmen wollte, weil er nur seine Muse liebte. Wieder andere sind sich einig, dass der Dichter seine Gefühle realistischer zeigen wollte.

Das Gedicht "Ich erinnere mich an einen wundervollen Moment"zeigt, wie tief die Gefühle des lyrischen Helden sind. Er zieht neue Kräfte in die Liebe, bereitet sich auf den kreativen Start vor. Zu dieser Zeit war dieses Gedicht eine echte Entdeckung. Zuvor sah niemand in der russischen Literatur ein Werk voller Leidenschaft, Sinnlichkeit und kreativer Energie.

Analyse des Gedichts "Ich erinnere mich an einen wundervollen Moment"zeigt seine Einzigartigkeit. So drückt der Held der Arbeit Traurigkeit über die Jahre aus, die er ohne Liebe verbrachte. Wenn er seinem "Genie der Schönheit" begegnet, erlebt er eine beispiellose Steigerung seiner Stärke und fühlt, dass er ins Leben zurückkehrt. Erinnerungen an vergangene Liebe erwärmen sein Herz. Daraus können wir schließen, dass die Zusammensetzung seiner Zusammensetzung eine dreiteilige Form hat.

Ein Gedicht Ich erinnere mich an einen wundervollen Moment

Analyse des Gedichts "Ich erinnere mich an einen wundervollen Moment"ist bis heute populär. Warum passiert das? Die Sache ist, dass der Dichter abstrakte Konzepte verwendet. Daher kann der Leser seine Vorstellungskraft nutzen. Als Ergebnis erhalten Sie ein kollektives Bild einer idealen Frau.

Analyse des Gedichts "Ich erinnere mich an einen wundervollen Moment"zeigt, dass selbst die Merkmale der Geliebten nicht durch die Beschreibung ihrer Figur, Kleidung, spezifische Details des Gesichts übertragen werden. Puschkin beschreibt es mit Hilfe von Metaphern. Er hat Inspiration, Tränen, Gottheit, Liebe und Leben. Daher sieht jede Person nach dem Lesen dieser Zeilen etwas eigenes.

Analyse des Gedichts "Ich erinnere mich an einen wundervollen Moment"beweist, dass die Hauptsache nicht Puschkins Treffen mit Kern ist, sondern die Erfahrungen des lyrischen Helden. Es kann daher nicht nur auf Liebeslyrik, sondern auch auf psychologische und philosophische Reflexionen von Puschkin zurückgeführt werden. Der Held genießt das Leben, schöpft aus Liebe Ideen für Kreativität.

Puschkins Gedicht, ich erinnere mich an einen wundervollen Moment
Einige Experten, die ihre gewidmet habenLebensstudie der Persönlichkeit des Dichters, beachten Sie, dass der lyrische Held der Dichter selbst ist. Das Treffen mit Kern kann als schicksalhaft bezeichnet werden. Es waren leidenschaftliche Gefühle, die Puschkin immer inspirierten. Die Liebe gab ihm neue Stärken und brachte sie wieder zum Leben und riss sie aus einem apathischen Zustand.

Später erhielt das Gedicht sein eigenesFortsetzung in Musik. Komponist Glinka schrieb zuerst eine Romanze und sang sie. Später haben viele große Stimmen Russlands es aus verschiedenen Szenen aufgeführt. Dies ist eines der klassischen Werke, die der Liebe gewidmet sind.

</ p>