Zwei amerikanische Musiker aus dem Bundesstaat Iowa, CoreyTaylor (Sänger) und Joel Eklman (Bassist) gründeten 1992 eine eigene Rockband. Sie nannten es zu Ehren des alkoholischen Getränks Stone Sour (russischer "Schraubenzieher"). Ein wenig später, als Gitarrist, kam der langjährige Freund von K. Taylor, Sean Ecocouki, dazu.

Corey und Joel blieben unverändert Mitglieder der Gruppe. Gitarristen wechselten auch sehr oft, bis sie 1995 James Ruth fanden.

Zu Beginn seiner Existenz diehat die breite popularität bekommen, da die studioalben die musiker nicht notiert haben und die kontrakte mit den labeln haben nicht geschlossen. Die Jungs spielten gerade im Nachtleben von Des Moines.

Stein sauer

Die Abreise von K. Taylor und der Zerfall der Stone Sour-Gruppe

Nach 5 Jahren der Existenz der Gruppe, im Jahr 1997,Corey beschließt, sie zu verlassen. Er beteiligt sich schon zu der Zeit an der Popularität des Teams Slipknot, das zu dieser Zeit einen Sänger suchte. Ohne K. Taylors "Stone Sour" hört es allmählich auf zu existieren. Nach ihm geht James Ruth. Später verlässt das Team Sean und entscheidet sich, Konzertmeister zu werden. Und Joel verlässt die Szene auf unbestimmte Zeit, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen.

Stein-saures Konzert

Wiederbelebung von "Stone Sour" in der früheren Komposition

Nach einiger Zeit, einer der ehemaligenGitarristen "Stone Sour", Josh Rendl, schrieb mehrere Lieder. Im Jahr 2000 entschied er Corey zu fragen, was er von den neuen Kompositionen hielt. K. Taylor war von den Songs von Josh beeindruckt. Unter ihnen gab es Tracks wie Orchideen, Get Inside, Idle Hands. Corey und Josh begannen wieder zusammenzuarbeiten. Es dauerte mehr als ein Jahr. Am Ende waren sie mit dem Ergebnis der Zusammenarbeit zufrieden und beschlossen 2001, die Gruppe "Stone Sour" in derselben Zusammensetzung wiederzubeleben. Zuerst wollte das Kollektiv den alten Namen in Closure oder Project X ändern, aber später lehnten die Musiker diese Idee ab.

Veröffentlichung des ersten Debutalbums der Gruppe

Nach einem Vertrag mit Roadrunner Records im Jahr 2002Das Team veröffentlichte ihr erstes Studioalbum. Sie nannten ihn wie die Band Stone Sour. Das erste Konzert von "Stone Sour" zur Unterstützung der CD fand am 23. Juni desselben Jahres statt. Das Album enthielt dreizehn Tracks. Die Songs von Josh Rendle Get Inside und Inhale wurden für einen Grammy Award nominiert.

Im Jahr 2003 wurde der Rekord zusammen mit fünf erneut veröffentlichtBonustracks. Das Album "Stone Sour" war sehr erfolgreich, verkaufte eine Auflage von 500 000 Exemplaren und wurde Gold. So wurden die Musiker endlich weltberühmt.

In einem seiner Interviews sagte Corey Taylor das"Stone Sour" ist eine Gruppe, in der er aufgrund von kreativen Unterschieden im Team das tun kann, was in Slipknot verboten ist. Trotzdem bleibt er Sänger in beiden Teams.

Die Steingeschichten-Gruppe

Neues Album Come What (ever) May und Ersatz des Drummers bei Roy Mayorga

Für die Zeit des Schreibens des dritten Albums Slipknot unddie anschließende Tournee in seiner Unterstützung von Corey Taylor, und zusammen mit ihm und James Ruth verlassen die Band. Die anderen Teilnehmer beginnen, an der zweiten Scheibe "Stone Sour" zu arbeiten, um dann 2005 wieder zusammen zu kommen und 2006 eine neue erfolgreiche Platte namens Come What (ever) May herauszubringen.

Aber das Team verliert seinen Schlagzeuger D. Eklman. Joel verlässt die Gruppe wegen tragischer familiärer Umstände - dem Tod seines Sohnes. Er wird durch Roy Mayorga ersetzt, der den Schlagzeuger in Supultura verlassen hat.

Mit dem zweiten Album ging "Stone Sour" anlängere Tour. Sie besuchten viele Länder, einschließlich Russland. In Moskau machte "Stone Sour" am 18. Oktober. Nach einer langen Tournee im Jahr 2009 beginnt die Band an ihrem dritten Album Audio Secrecy zu arbeiten.

Stein Sauer in Moskau

Ersatz des Gitarristen und Änderungen im musikalischen Stil mit der Veröffentlichung des dritten Albums Audio Secrecy

Und wieder verliert die Gruppe einen ihrer Teilnehmer. Diesmal verlässt das Team aus Iowa den Gitarristen Sean Economoumy. An seiner Stelle kommt Jameson Christopher.

Im Jahr 2010 haben die Musiker ihre Arbeit abgeschlossenAlbum Audio-Geheimhaltung. Im Juli erschien die erste offizielle Single, Sag du hängst mich auf, erschien, und im September erschien das Album selbst. Es stellte sich als "weicher" und melodischer heraus als die beiden Vorgängeralben "Stone Sour". Mit diesem Album entschieden sich die Musiker, ihre Fans mit herzhaften Texten zu beeindrucken. Sie schafften es, eine ideale Balance zwischen "weichen" Kompositionen und Heavy Rock zu erreichen. Wenn du das Album der Reihe nach anhörst, kannst du den Übergang von den leichteren Tracks (Sag du mich verspotten, Dying und Imperfect) zu den schwersten Tracks (Mission Statement, Unfinished und The Bitter End) sehen.

Der führende Gitarrist Jim Root führt einige derdas beste Solo in seiner Karriere. Er spielt virtuos, präzise und technisch. Drummer Roy Mayorga spielt auch seine Rollen mit Brillanz. "Fucking awesome" - das ist die Charakteristik, die Frontmann Corey Taylor dem Album gegeben hat.

Der Abschied von Gitarrist James Ruth und nachfolgende Alben der Band

Seit der Veröffentlichung der dritten CD ist nur noch ein Jahr und Corey kündigt an, dass die Arbeit am vierten beginnen wird.

Im Jahr 2012 wurde das House of Gold and Bones Part1 veröffentlicht. Im Jahr 2013 wurde der zweite Teil dieses Albums veröffentlicht - House of Gold und Bones Part2.

James Ruth

Im Jahr 2014 verlässt James Ruth den "Stone Sour"Erklären Sie dies durch die Tatsache, dass er an einer neuen Slipknot-Diskette arbeiten muss. Der Band bleibt nichts anderes übrig, als einen neuen Gitarristen zu finden. Es wird Christian Martuchi.

Im Jahr 2015 produziert "Stone Sour" ein Mini-AlbumInzwischen in Burbank, bestehend aus fünf Covers von Bands wie Alice in Chains, Kiss, Metallica, Judah Priest und Black Sabbath. Dann beginnen die Musiker mit der Arbeit an einem neuen Album - Hydrograd. Aber erst im April 2017 begann die Stone Sour-Gruppe, die gleiche aktive Aktivität zu betreiben, wie sie einmal war. Die Musiker veröffentlichten mehrere Singles in Folge und ein neues Album.

Diesmal entschieden sich die Musiker zu experimentieren und zogen sich etwas von ihrem vorherigen Sound zurück und fügten Rock'n'Roll hinzu.

Musikstil und Funktionen

Der musikalische Stil von "Stone Sour" beinhaltetGenres von Hard Rock, Alternative und Heavy Metal. Zwei Gitarren sorgen für eine harmonische Schwingung. Cory Taylors Vocal Parts mischen sich mit Schreien und Knurren. Gitarrenriffs sind normalerweise schwer, manchmal gibt es einen Double Bass Sound in Songs. "Stone Sour" wird oft als Nu-Metal bezeichnet, aber das Kollektiv hat wiederholt erklärt, dass sie sich selbst nicht für dieses Genre halten. Josh Rend sagte, dass ihr Stil Elemente von Trash Metal enthält.

Gruppe Stein sauer

Corey Taylor hat eine große Stimmlage. Er singt mit leiser Stimme und Falsett. Dies erlaubt ihm, in Harmonie mit dem Klang der Gitarre zu bleiben. Eine ähnliche Art und Weise - schwere Riffe mit einem hellen Gesang und umgekehrt, ist auch im Deftones-Team inhärent.

Im Jahr 2013 erhielt Corey Taylor den Golden Gods Award als bester Sänger des Jahres. Gleichzeitig wurde die Gruppe selbst mit dieser Auszeichnung ausgezeichnet. Später wurde Golden Gods an Roy Mayorg als Schlagzeuger des Jahres verliehen.

Das Publikum ist immer glücklich, eine Gruppe zu sehen, die auf hohem Niveau arbeitet und sie mit ihrem Klang begeistern kann. Genau das tut Stone Story in jedem Album.

</ p>