Für viele Benutzer eines Personal ComputersDer Drucker hörte auf, ein Luxus zu sein, und wurde eine Angelegenheit der Hauptnotwendigkeit. Dies betrifft nicht nur Schüler und Studenten, sondern auch Menschen, die zu Hause arbeiten. Und im Allgemeinen ist es nützlich, ein Gerät zur Hand zu haben, mit dem Sie alles und jeden ausdrucken können. Und natürlich wundern sich viele über die Kosten eines Druckers mit verschiedenen nützlichen Funktionen.

Wie viel kostet der Drucker?

Typen und Arten

Die Preisfrage ist in den meisten Fällen beim Kauf von großer Bedeutung, ebenso wie die Funktionalität der Geräte. Bedingt können alle Arten von Druckern in mehrere große Kategorien unterteilt werden:

  • nur Drucker;
  • Drucker und Scanner (2 in 1);
  • MFP (Multifunktionsgerät).
    Wie viel kostet ein 3D-Drucker?

In diesem Fall unterscheidet sich jedes von ihnen durch die Methode vonDruck: Laser oder Tintenstrahl. Streitigkeiten darüber, was besser ist - Masse. Die Wahrheit ist eine - es hängt alles von dem Zweck ab, für den das Gerät gedruckt wird. Fragen Sie nach den Kosten des Druckers, achten Sie auf Ihre Bedürfnisse und suchen Sie danach!

Tintenstrahldruck

Vielleicht ist dies eine bekannte Druckmethode,wer gibt immer noch seine Position nicht auf. Was ist sein Vorteil? Erstens, in den niedrigen Kosten des Geräts. Was kostet ein Tintenstrahldrucker? Die einfachsten Modelle, ohne zusätzliche, oft unnötige Funktionen - innerhalb von 700 bis 1500 Rubel. Zweitens weisen Experten darauf hin, dass Farbtintenstrahldruck im Vergleich zu Lasergeräten hinsichtlich Helligkeit und Farbsättigung unterschiedlich ist. Aber natürlich nicht ohne einen Löffel Teer - in diesem Fall sind es die Kosten für Verbrauchsmaterialien. Oft ist eine auswechselbare Patrone teurer als der Drucker selbst. Besonders betrifft es so bedeutende Hersteller wie Samsung, Canon, Epson. Ihr Haupt "Chip" ist ein spezieller Chip, der die Auswahl einer Ersatz-, Haushaltskassette erheblich erschwert.

Wie viel kostet ein Laserdrucker?

Wie kann man Geld sparen?

Glücklicherweise kluger und handlicher Chinesekam mit einer Möglichkeit, Geld auf Tintenstrahldruckern zu sparen, genauer gesagt auf Verbrauchsmaterialien. Chinesische Hersteller haben ein solches Gerät wie CISS geschaffen. Dies ist ein kontinuierliches Tintenversorgungssystem. Was ist sein Vorteil? Es kontrolliert die Menge der Tinte, so dass die Farbe sparsam und sparsam eingesetzt werden kann und der Druck gleich bleibt. Was ist das? Eine kleine Tasche, die in mehrere Abschnitte unterteilt ist. Je nachdem, welches Druckgerät Sie haben, variieren auch die Kosten von CISS. Normalerweise geht es nicht über 1000 Rubel hinaus. Wie viel kostet ein Drucker für einen Computer mit CISS? Sie können leicht innerhalb von 2000 Rubel halten. Gleichzeitig kostet der Druck nur wenige Cent pro Blatt oder Foto.

Laserdrucker

Wie viel kostet ein Drucker für einen Computer

Diese Geräte wurden relativ kürzlich relativ häufig verwendet, hatten aber bereits ihre dankbaren Fans. Was ist der Vorteil von Laserdruckern?

  • Erstens, sparsames Drucken. Ein Schwarzweiß-Laserdrucker kann beispielsweise bis zu 2000 A4-Blätter drucken, bevor die Kassette leer ist.
  • Zweitens fallen Verbrauchsmaterialien in die Budgetkategorie.
  • Drittens verschleißen die Drucker fast nicht und brechen nicht. Sie haben keine Elemente innerhalb dieser Bewegung, was bedeutet, dass sie das Gerät abnutzen.

Was kostet ein Laserdrucker? Hier kommt es darauf an, zu welcher Kategorie es gehört. Zum Beispiel, ein Schwarz-Weiß-Gerät kann 1500 Rubel kosten, und das gleiche Modell, aber bereits eine Farbe ein - in Höhe von etwa 2500-3000 Rubel. Und natürlich kosten Fotodrucker ein wenig mehr, und die MFPs sind im Allgemeinen eine Größenordnung höher. Multifunktionsgerät mit einem Laserdrucksystem fällt in die Preiskategorie von 5000 Rubel. Obwohl es Ausnahmen gibt. Es kommt auf das Unternehmen und das Herkunftsland an.

Wie viel kostet ein Farbdrucker?

3D-Technologie

Unter diesen Geräten erschien ein Wunder wie3D Drucker. Was ist das? Dieses Gerät, mit dem Sie dreidimensionale Modelle erstellen können. Für den Heimgebrauch wird diese Art von Drucker wenig benötigt, es sei denn, ihr Besitzer ist beispielsweise ein Flugzeugkonstrukteur. Übrigens ist dieses Gerät im Bereich des Designs weit verbreitet. In den letzten Jahren suchen die Ärzte auch aktiv danach, beispielsweise einen Prototypen für Prothesen zu entwickeln. Was kostet ein 3D-Drucker? Hier kommt es auf das Modell und den Hersteller an. Im Moment ist es nicht so einfach, ein Gerät in der Preisklasse bis zu 1000 $ zu finden, aber das sind sie. Obwohl für den Hausgebrauch nicht ganz geeignet ist, weil sie viel Platz einnehmen. In der Regel handelt es sich um große Bodenwagen, mit wenigen Ausnahmen natürlich.

Printrbot jr 3D-Drucker

Im Moment ist dies am meisten Budget und erschwinglichModell. Was kostet ein 3D-Drucker? Es fällt in die Preiskategorie: von 20 000 bis 30 000 Rubel. Profis verweisen auf Amateurgeräte, die mit ihren Funktionen zurechtkommen: Erstellen von Preset-Modellen. Zum Beispiel die Tasten auf der Fernbedienung.

3D Drucker UP Mini

Was ist an diesem Modell bemerkenswert? Die Tatsache, dass es zuerst Desktop ist. Das heißt, es braucht nicht viel Platz. Zweitens hat es ein geschlossenes Gehäuse, das nicht jedem 3D-Drucker rühmen kann. Es ist auch bemerkenswert, dass es zu Hause verwendet werden kann. Zum Beispiel für die Arbeit eines Designers, eines Architekten oder eines wissenschaftlichen Mitarbeiters. Wie viel kostet ein 3D-Drucker dieses Unternehmens? Preiskategorie - von 35 000 bis 45 000 Rubel, abhängig vom Ladenverkäufer. Und ja, es ist ein Farbsiegel! Jetzt erstellte Modelle haben ihre eigene Farbe, was sehr praktisch und relevant ist. Ganz zu schweigen davon, dass das Tintenstrahldruckverfahren für 3D-Drucker die einzig mögliche Option für den normalen Betrieb ist.

Wie viel kostet ein Tintenstrahldrucker?

MFP für Zuhause

Oft gibt es ein Bedürfnis nicht nurDrucken Sie das Dokument, scannen Sie aber auch einige Papiere. Deshalb gibt es MFPs, die einen Drucker, einen Scanner und einen Fotodrucker kombinieren und darüber hinaus eine Reihe zusätzlicher Funktionen bieten - zum Beispiel ein Wi-Fi-Kommunikationsmodul und Kartenleser. Sie müssen das Gerät nicht mehr zum Drucken an einen Computer anschließen, z. B. Fotos von Ihrem Telefon. Ein Steckplatz für die Speicherkarte hilft, die Aufgabe in wenigen Berührungen zu erledigen. Was kostet ein Farbdrucker mit all diesen Vorteilen? Nicht so teuer! Für das Haus können Sie ein Modell in der Kategorie von 3000 Rubel wählen. Zum Beispiel hat die Firma "Epson" in der Reihe ihrer MFPs solche. Epson Expression Premium XP-600 ist ein Multifunktionsgerät mit Tintenstrahldruckern mit 5 Patronen. Die Fotos waren noch nie so hell und saftig! Seien Sie nicht nur interessiert an der Art des Druckens, der Funktionalität, sondern auch an den Verbrauchsmaterialien. Je billiger sie sind, desto billiger werden die Druckkosten, was bedeutet, dass es sich lohnt, zu kaufen.

Anstatt der Ausgabe

Nachdenken über wie viel ist ein Drucker fürZuhause fragen Sie sich zuerst, was Sie bekommen möchten: das einfachste Gerät zum Drucken von Dokumenten oder eine leistungsstarke Maschine für Arbeit und Unterhaltung? Im Wesentlichen unterscheidet sich die Preiskategorie nicht, wenn Sie einen Drucker mit der optimalen Funktionalität verwenden. Für Arbeitnehmer in kreativen und komplexen Berufen, in denen 3D-Technologien eingesetzt werden, ist es überflüssig, auf die oben beschriebenen 3D-Druckermodelle zu achten. Ihr Preis ist hoch, aber sie sind es wert. Darüber hinaus sind einige Modelle unverzichtbar, wenn beispielsweise eine Funktion wie Kaschieren erforderlich ist. Natürlich sind solche Modelle für den Heimgebrauch sehr teuer, aber für Unternehmen oder Unternehmen kann nur ein Glücksfall sein. Denken Sie beim Kauf eines Geräts immer daran, dass der Endpreis aus den Kosten für den Drucker selbst und aus den Verbrauchsmaterialien besteht.

</ p>