Die zweite Generation von Pokémon-InteressenNutzer von Spielen und Betrachtern der Serie sogar mehr als das ursprüngliche Set. Es geht um die Innovationen der neuen Saison, die unbekannten Kämpfer und ihre Fähigkeiten. Leute, die in Pokemon GO spielen, möchten sich auf das bevorstehende Update vorbereiten und mehr erfahren. Die Informationen helfen Ihnen, beim Fischen zu navigieren und bestimmte Arten und einzelne Satelliten zu pumpen.

Wer sind Pokémon?

Bevor Sie die zweite Generation in Betracht ziehenPokemon, es lohnt sich zu lernen, wie alles begann. Japanische Anime der späten 90er Jahre zeigten der Welt ein unglaubliches Universum, in dem es keine Tiere gibt, sondern nur Pokémon. Dies sind intelligente Wesen mit ihrem eigenen einzigartigen Charakter und Fähigkeiten.

zweite Generation von Pokémon

Für Menschen werden sie Freunde, Haustiere odernur Helfer in der Arbeit. Meistens werden sie von Trainern benutzt, um in dieser Welt zu kämpfen und Ruhm zu gewinnen. Auf dieser Straße ging Ash Ketchum mit seinem ersten Begleiter Pikachu. So begann das Abenteuer, das sich bis heute in Spielen und Zeichentrickserien fortsetzt.

Beschreibung der zweiten Generation

Die Region Giotto zeigte dem Publikum Anime-SekundeGeneration Pokemon, als die Hauptfigur dort für neue Erfolge ging. Mit ihm hatte er Pikachu nur einen Podex und einen treuen Freund. Diese Generation enthielt neunzig einzigartige Taschenmonster und brachte allerlei Innovationen mit sich. Es gab neue Abteilungen von Kämpfern in Kategorien. Ein Stahl und ein dunkler Typ hinzugefügt, was bedeutet, dass die Anzahl der verschiedenen Angriffe ebenfalls zugenommen hat.

Selebi Pokemon

Die zweite Generation von Pokémon hat auch eine eigenestarke Vertreter, die vor jedem Kampf Angst haben sollten. Dazu gehören Ursuring und Tyrannic. Dies sind riesige Kreaturen, die jeweils von Bären und Krokodilen geschaffen werden. Auch erwähnenswert zwei legendäre Pokemon - Ho-oh und Lugiya. Der letzte seiner Macht kann einen vierzig-Tage-Sturm auf See verursachen und erscheint nur mit den seltensten Augenblicken. Was Ho-oh betrifft, ist dieser Vogel ein Begleiter des Glücks, aber nur ein paar Glückliche konnten es sehen. Andere Haustiere verdienen Aufmerksamkeit, aber Sie müssen sie überwachen und trainieren.

Celebi

Jede Generation hat ihre eigenen stärksten undein seltener Kämpfer. In der zweiten Generation gilt Selebi als solcher. Pokémon dieser kleinen Größe, und sein Gewicht beträgt nur fünf Kilogramm. Ein wenig konnte diese legendäre Kreatur sehen. Nach den Geschichten der Spieler erscheint er nur in der Friedensperiode und weiß, wie man in der Zeit reist. Diese Fähigkeit wird in einem separaten Film des Universums bestätigt, in dem Ash Ketchum dieses Haustier trifft und versucht, ihm in jeder möglichen Weise zu helfen.

Pokémon Syndakvil

In einer Vielzahl von Spielen des Universums können Spielerum dieses Taschenmonster zu fangen, denn im Kampf zeigt er sich perfekt. Sein Typ ist definiert als eine Mischung aus dem pflanzlichen und dem mentalen Prototyp. Wie ihr wisst, funktionieren starke telepathische Angriffe gut für die meisten Arten, außer für Geister und dunkle Kreaturen. Selebi - das Pokémon ist von Natur aus friedlich und das erste geht unter keinen Umständen in den Kampf. Er hat keine evolutionäre Linie, wie andere legendäre Monster.

Sindakvil

Jede Jahreszeit hat das Universum der Taschenmonsterdrei Starttiere - Gras, Feuer und Wasser. Der zweite ist der Favorit der Öffentlichkeit - der Pokemon Sindakvil. Dieser friedliche Kämpfer lebt in den Wäldern, obwohl er eine ewige Flamme auf seinem Rücken trägt. Es gibt ihm Kraft und sollte niemals ausgehen. Das Haustier wiegt nur zweieinhalb Kilogramm und hat zwanzig Zentimeter Wachstum. In den ersten Angriffen verwendet eine Feuerkanone, Push-und andere Fähigkeiten der Standard-Set. Nachdem er in die Schlacht gekommen ist, kann er nicht zuerst angreifen, weil er gerade anfängt sich aufzuwärmen. Dieser Prozess ist notwendig, damit er feuert. Sein Fell beschädigt das Feuer nicht, da andere Taschenmonster dieses Typs ihm nur minimalen Schaden zufügen.

Chicorita Pokemon

In Spielen kann sich Pokemon Sindakvil bereits auf der 14. Ebene zu Kvilavu ​​entwickeln. Und nach Erreichen der 36. Etappe kann er sich zu Typhlozhn, einer der mächtigsten Feuerwehrmänner, entwickeln.

Chikorita

Neben der Stärke, viele Spieler, die Spiele bevorzugenDas Universum der Taschenmonster schaut oft auf die Anziehungskraft. In dieser Richtung ist in der zweiten Generation Chikorita der klare Gewinner. Pokémon sieht aus wie eine Art Kreatur, die nicht einmal für den Kampf geeignet ist. Nur hier beweisen seine Angriffe mit einer Ranke und einem Schneidblatt etwas anderes. Auf dem Kopf dieses Haustieres befindet sich ein großes Blatt. Er kann Gegner lähmen und paralysieren. Außerhalb der Schlacht mit seiner Hilfe sagt Chikorita das Wetter voraus und fühlt die Temperatur der Luft. Seine blassgrüne Farbe passt perfekt zu hellen Augen. Trotz der Attraktivität hat Chokorita eine kämpfende Natur. Selten ergeben sich die Pokemon ohne Kampf, während es wegen der Seltenheit und Liebe des warmen Klimas schwer zu erkennen ist. Es entwickelt sich auf dem 16. und 32. Level in Bayliff bzw. Meganiema.

Dritte Form von Chicoryte

Evolution im Leben von Pokémon spielt eine große Rolle,weil es ihnen ein neues Aussehen gibt, Stärke und Fähigkeit zu pumpen. Chikorita auf der Stufe 32 im Spiel kann seine dritte Form - Meganium bekommen. Das Pokemon erreicht fast zwei Meter Höhe und wiegt über hundert Kilogramm.

Meganami Pokemon

Zusätzlich zu Standardattacken kann diese KreaturVerwende eine Weinrebe zur Immobilisierung. Lähmungen betreffen fast alle Gegner, mit Ausnahme von nicht anfälligen Pokémon. Es ist jedoch schwierig, Chikorita zu finden und zu fangen. Nach dem ersten gemeinsamen Training ist das Haustier stark an den Trainer gebunden. Dies wird im Laufe der Evolution bewahrt. Megawium ist ein gehorsamer und loyaler Kämpfer, der gerne Spaß hat und anderen Pokémon gut tut.

</ p>