Nach der Veröffentlichung der Hearthfire-Add-On-Spielerhatte die Möglichkeit, Grundstücke zu erwerben und Grundstücke nach eigenem Ermessen zu bauen. Aber nicht alles ist so einfach, und um das Abenteuer zu bewältigen, werden Sie viele verschiedene Gegenstände benötigen, die in der gesamten Karte des Spiels "Skyrim" durchsucht werden müssen. Ein Steinbruch, der in diesem Leitfaden besprochen wird, ist eines der grundlegenden Baumaterialien, und dieses Objekt wird in großen Mengen benötigt, um ein Haus zu schaffen.

Skyrim Steinbruch

Kauf von Baumaterialien

Um Ihr eigenes Anwesen zu bauen, brauchen Sieviele verschiedene Gegenstände, aber es gibt grundlegende Baumaterialien, ohne die es unmöglich ist, sogar das Fundament in dem Spiel "Skyrim" zu legen: Steinbruch, Lehm, Holz. Alle diese Artikel können bei Ihrem Vorgesetzten gekauft werden. Wenn du noch keinen "Meister" des Besitzes hast, bring einen Huskar in sein zukünftiges Heim und er wird zustimmen, dein Haus im Spiel "Skyrim" zu betreuen. Der Steinbruch wird Sie eine ziemlich runde Summe kosten, obwohl es ziemlich billig ist, weil es viel kosten wird. Wenn Sie speichern möchten, dann nehmen Sie eine Auswahl in Ihren Händen und suchen Sie nach Ablagerungen dieses Objekts. Aber vorher muss alles überschüssige aus dem Inventar genommen werden, damit es keine Überladung gibt, weil dieses Baumaterial sehr schwer ist.

wo in Skyrim der Steinbruch

Wo in "Skyrim" Steinbruch

Sie können dieses Material in der Nähe findensein Nachlass. Natürlich müssen wir ein wenig herumwandern, weil die Einzahlung normalerweise versteckt ist. Um es zu finden, finden Sie in der Nähe des Anwesens kleine Berge oder Felsen. Und nun schau sie dir genauer an, denn sie sind die Quelle dieses Baumaterials im Spiel "Skyrim". Der Steinbruch, oder besser gesagt seine Lagerstätte, ist normalerweise etwas heller als andere Berge. Darüber hinaus, wie ein Hinweis neben ihm liegen oft Picks. Jetzt können Sie mit dem Abbau beginnen, und es sieht wie die übliche Entwicklung von Metallvorkommen aus.

</ p>