Die Entwicklung von Multi-Industrie in großenund mittelständische Unternehmen haben zu gegebener Zeit dazu geführt, dass einige Benchmark-Strategien entwickelt wurden, die die optimale Ausrichtung des Unternehmenswachstums charakterisieren. Wenn wir die Klassifizierung dieser Strategien betrachten, können wir drei Bereiche unterscheiden:

  1. Die sogenannte Strategie des konzeptionellen Wachstums,ein Element der nachhaltigen Strategien impliziert, nicht im Wesentlichen keine abrupten Änderungen dramatisch, sowohl in der Entwicklung als auch im Bereich des quantitativen Wachstums der Firma.
  2. Strategien für das Wachstum von intern und extern (StrategieWachstum integriert), das sowohl auf horizontales als auch auf vertikales Wachstum ausgerichtet ist. Gleichzeitig können externe und interne Ressourcen der Organisation selbst genutzt werden.
  3. Wachstumsstrategien diversifiziert. Im Kern ist dies die Ausbreitung der Tätigkeit eines bestimmten Unternehmens auf Märkte, in denen es noch nicht präsent war, sowohl im Bereich der Produktion als auch im Bereich der Dienstleistungen, sowie die Einführung neuer Produktionen. Diese Wachstumsstrategie ist in erster Linie für schnell wachsende Unternehmen charakteristisch.

Grundlegende Wachstumsstrategien, in erster LinieUnternehmen sollten sich darauf konzentrieren, ihre Bemühungen auf die bereits bestehenden Geschäftsvisionen zu konzentrieren und sie schrittweise weiter zu entwickeln und zu stärken. Als allgemeine Regel gilt, den Rückgriff auf solche Strategien eher große Unternehmen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in einer beherrschenden Stellung in ihrem Marktsegment bilden könnten und versuchen, die Auswirkungen der staatlichen Regulierungsbehörde zu minimieren, einschließlich Kartell, über seine Tätigkeit. Auf der anderen Seite kann die konzentrierte Wachstumsstrategie für diese Unternehmen angewendet werden, die ausreichend stabiles Einkommen haben und kann den Ball Finanz Perspektiven in der Entwicklung eines scharfen, sowohl vertikal als auch horizontal nicht sehen.

In einem engeren Verständnis, Strategiekonzentriertes Wachstum impliziert die Aktivierung der Aktivität einer bestimmten Firma rein auf eine Art von Aktivität. Diese Art von Lösung hat im Wesentlichen zwei Seiten der Medaille. Erstens hat eine enge Spezialisierung immer einen Vorteil aufgrund der Verbesserung von Technologien, Fähigkeiten und folglich der Korrelation von Preis und Qualität. Auf der anderen Seite ist ein solches Unternehmen a priori weniger resistent gegenüber Marktschwankungen, vor allem auf der Nachfrage nach den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen. Unternehmen mit dieser Wachstumsstrategie sind zudem anfällig für Angriffe durch aggressive Wettbewerber und können aus dem Markt gedrängt werden, da sie bei der Wahl eines gemeinsamen strategischen Kurses nicht über ausreichende Manövrierfähigkeit verfügen.

Die Strategie des konzentrierten Wachstums kann seinwird durch die sogenannte interne (qualitative) Wachstumsstrategie repräsentiert. Die Essenz besteht darin, bestehende Produkte oder Dienstleistungen zu aktualisieren und neue zu entwickeln, aber aus derselben Linie. Es wird in effizient arbeitenden Unternehmen eingesetzt, die Profit generieren, aber ein gewisses Entwicklungspotenzial haben. Eine solche Strategie des konzentrierten Wachstums zielt darauf ab, ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung auf den Markt zu bringen, indem die Menge erhöht und die Modernisierung sowie die Qualität der Produkte berücksichtigt werden. Es ist anzumerken, dass die interne Wachstumsstrategie sinnvoll ist, wenn der Markt mit diesem Produkttyp noch nicht voll gesättigt ist oder mit Hilfe von Marketinginstrumenten erweitert werden kann.

Unabhängig von den gewählten grundlegenden WachstumsstrategienUnternehmen, die Hauptsache ist, dass sie, sowohl theoretische als auch praktische Rechtfertigung, erlaubt haben, die Aufgaben zu lösen, die der Organisation zugewiesen sind, und Positionen auf dem Markt gestärkt haben.

</ p>