Tätowierungskreuz

Maltesisch ist ein achtspitziges Kreuzstammte aus dem Wappen der italienischen Stadt Amalfi. Im 12. Jahrhundert war es das Symbol des Johanniterordens von Jerusalem. Ein Jahrhundert später wurde der Einfluss dieser Organisation erweitert. Seine Mitglieder trugen eine schwarze Robe, auf der ein weißes, achtzackiges Kreuz abgebildet war. Es symbolisiert so ritterliche Tapferkeit, Glaube, Gerechtigkeit, Wahrheit, Güte, ohne Sünde, Demut, Geduld und Aufrichtigkeit. Im XVI Jahrhundert siedelten sich die Organisation auf Malta, und seitdem ist das Kreuz genannt Malta.

Jetzt ist unter den Jugendlichen ein sehr beliebtes Tattoo. Das Kreuz "Maltesisch" ist ein Symbol für Ehre, Mut und Selbstaufopferung. Solch eine Tätowierung ist für Leute geeignet, die in relevanten Tätigkeiten tätig sind: Feuerwehrmänner, Retter, Militär.

Tätowierungskreuz an Hand

In der Regel war das Tattoo "Kreuz" schon immer beliebt. Es betonte die Verbindung mit Spiritualität und Religion. Meistens ist dies ein katholisches oder christliches Thema. Dieses Tattoo spiegelt den Glauben und die Liebe zu Gott wider. Manchmal wird das Bild Christi zum Kreuz hinzugefügt.

In populären Listen von Tätowierungen - das keltische Kreuz. Seine Faszination begann im zwanzigsten Jahrhundert. Das war keine plötzliche aufflammende Leidenschaft. Das Interesse an einer solchen Tätowierung entstand im Zusammenhang mit der Bekanntschaft mit der keltischen Kunst. Muster dieses Themas sind einfach hypnotisierend. Künstler-Spezialisten verwenden oft keltische Motive, die besonders schön sind.

Das keltische Tattoo wurde vom Christentum beeinflusst undAngelsächsische Kultur. Ihre Verschränkung gab dem neuen Stil, der sowohl ägyptische als auch germanische Noten aufnahm, Auftrieb. Seither wird das keltische Tattoo mit Elementen der lateinischen Kunst kombiniert. Bilder enthalten jetzt auch die Gospelszenen.

Bis jetzt haben einige Manuskripte überlebt,beschreibt die frühe Kunst des Tätowierens. Es bleibt ein Rätsel, wie Meister dieser Zeit Tätowierungen ohne moderne Technologie durchgeführt haben. Kleinere Details, die man mit bloßem Auge nicht sofort sehen kann, waren ein Bild des alten keltischen Designs. Heutzutage ist dieser Stil am beliebtesten im Tattoo. Hier werden die Motive der Vegetation, Bilder von Tieren verwendet. Keltische Muster eignen sich für alle Bereiche des Körpers: zeigen ein Kreuz Tattoo auf dem Rücken, Handgelenk, Hals. Heutzutage ist das Design dieser Epoche in stilisierten Bildern dargestellt, die den Alltag, Szenen aus Märchen, vermitteln.

Tattoo Kreuz auf der Rückseite

In der Zeit von Julius Caesar in ganz Europa verbreitet sich die Kunst der Tattoos. Das Kreuz wurde zum Symbol für das Design der keltischen Tätowierung.

Jetzt ist es immer noch in Mode, deinen Körper zu dekorierenverschiedene Bilder. Die frühere Bedeutung einer Tätowierung in Form eines Kreuzes ist nur für einen begrenzten Kreis von Menschen wichtig. Jetzt ist es nur für diejenigen von Bedeutung, die ihm viel Aufmerksamkeit schenken. Schon die ersten Christen haben das Tattoo auf der Hand "gekreuzt". Zur gleichen Zeit wird es häufig in Plätzen des Freiheitsentzugs von Personen verwendet, die Autorität haben.

Zunehmend werden Tätowierungen nur noch als behandeltElement der Einrichtung. Modelle legen das Tattoo auf das Gesäß, auf die Brust, den Unterbauch, nahe dem Nabel, am Knöchel. Es gab Bilder im Gesicht: über der Augenbraue, auf der Wange. Der letzte Trend in dieser Kunst sind Bilder - Comics.

</ p>