Historische Gesellschaftssoziologien unterscheiden sich von der Vielfalt der Gesellschaften, die heute oder nie existieren. Sie sind auf der Grundlage ähnlicher Kriterien vereint.

Zum Beispiel, wenn das Hauptmerkmal istBeim Schreiben werden die historischen Typen der Gesellschaft in geschriebene und vorgeschriebene unterteilt. Die Ersten haben ein Alphabet und fixieren ihre Sprache in Büchern, Computern oder anderen Medien. Aber vor geschriebenen sprechen, und Töne aufzeichnen - nein. Schließlich gibt es in unseren Tagen unzivilisierte Stämme.

Nach der zweiten Klassifikation, historische TypenGesellschaften sind in einfach und komplex gruppiert. Diese Unterscheidung basiert auf dem Grad der Stratifikation in der Gesellschaft und auf der Anzahl der Führungsebenen. Einfache Gesellschaften sind primitive Stämme. Sie haben keine Aufteilung in Arme und Reichen, Untergebene und Führer. Komplexe Gesellschaften haben mehrere Managementebenen. Die sozialen Schichten seiner Bevölkerung befinden sich mit sinkenden Einkommen. Man kann eine Analogie ziehen und sagen, dass vorliterative Gesellschaften mit einfachen und geschriebenen Gesellschaften zusammenfallen - mit komplexen.

Die dritte Klassifizierung basiert auf der MethodeErwerb von Lebensunterhaltsmitteln. Ihrer Meinung nach sind die historischen Gesellschaftsformen verschiedenartig. Der älteste und längste (Hunderttausende von Jahren) sammelt und jagt. Sie lebten während der Zeit der Proto-Gemeinschaft oder menschlichen Herde. Im Laufe der Zeit hat sich die Jagd zur Viehzucht und zum Sammeln von Gärtnern entwickelt. Dies geschah, als die Leute erkannten, dass es profitabler ist, Tiere zu zähmen und sie nicht ständig zu töten, und es ist profitabler, Pflanzen anzubauen und nicht nur zu sammeln.

Zusammen mit dem Übergang zu einer festen Lebensweise ausNomaden, mit der Landwirtschaft wurde der Staat geboren. Es gab Klassen, Städte, Schreiben - die Hauptmerkmale einer zivilisierten Gesellschaft. An die Stelle der landwirtschaftlichen Zivilisation trat vor mehr als zweihundert Jahren die industrielle Zivilisation. Seine Hauptmerkmale sind das Rauchen von Pflanzen und Stadtvierteln. Einige Experten unterscheiden auch die postindustrielle Gesellschaft, die Ende des 20. Jahrhunderts in den Industrieländern durch die Industriegesellschaft ersetzt wurde. Sie wird nicht mehr von der Industrie dominiert, sondern von der Dienstleistungs- und Informatikbranche. Seine Schilder sind riesige Supermärkte, computerisierte Manufakturen, Raumstationen.

Engagierte Gesellschaftsformen in der Soziologie amDie gegenwärtige Stufe ist eine Synthese aller bisher bekannten Klassifikationen. Der Schöpfer des neuen Modells wird vom amerikanischen Wissenschaftler Daniel Bell anerkannt. Er gliederte die moderne Geschichte in drei Phasen: vorindustriell, industriell und postindustriell, er definierte die entsprechenden historischen Gesellschaftsformen. Der Wechsel von einer Stufe zur nächsten bringt Veränderungen in Technologien und Produktionsweisen, Eigentumsformen, soziale Institutionen, politische Regime, Kultur, Lebensweise, die Anzahl der Menschen, die Struktur der Gesellschaft mit sich. Für die traditionelle (vorindustrielle) Gesellschaft ist die Landwirtschaft als bestimmender Faktor der Entwicklung und die Kirche und die Armee als Hauptinstitutionen charakteristisch. In der industriellen Industrie von der Firma und dem Unternehmen dominiert. In einer postindustriellen Gesellschaft ist der Hauptfaktor der Entwicklung das theoretische Wissen, das in Universitäten konzentriert ist. Dieser historische Dreiklang bietet viele Möglichkeiten, die von anderen bekannten Soziologen angeboten werden.

Also, was oben gesagt wurde, führt zu bestimmtenSchlussfolgerungen. Die Entwicklung der Menschheit besteht aus drei Stufen, die drei Arten von Gesellschaften entsprechen: vorindustrielle, industrielle und postindustrielle. Die Zeit des Übergangs von der primitiven zur traditionellen Phase wird als neolithische Revolution bezeichnet. Und der Übergang von einer vorindustriellen zu einer industriellen Gesellschaft - eine industrielle Revolution.

</ p>