In Russisch ziemlich viele phraseologische Einheiten mit den Namen von Körperteilen. Und ihre Bedeutung hat oft für den menschlichen Körper nichts zu tun.

Bein: lexikalische Bedeutung

Um alle Feinheiten der Bildung und Verwendung phraseologischer Einheiten mit dem Wort "Bein" besser zu verstehen, ist es nicht überflüssig, die lexikalische Bedeutung des Nomens selbst zu studieren.

Razeologismen mit dem Wort Bein

Also, das Bein ist das:

1. Teil des menschlichen Körpers, eines der wichtigsten Unterstützungsorgane:

  • Nach dem Sportunterricht waren die Zweitklässler sehr krank mit Beinen.

2. Eine der Extremitäten der meisten Arten von Tieren und Vögeln:

  • Der Strauß hat sehr starke, kräftige, muskulöse Beine.

3. Unterstützung:

  • Die Beine des Stuhls waren unterschiedlich lang - er würde schwanken, wenn überhaupt.

Synonyme

Weder im Zahn eine Phraseologie

Synonyme für das Substantiv "Fuß":

  • Endlichkeit,
  • Stelzen,
  • Pfote,
  • Krücke.

Phraseologische Einheiten mit dem Wort "Bein"

Teile des Körpers nehmen einen der ersten Plätze in der Anzahl der mit ihrer Beteiligung gebildeten phraseologischen Einheiten ein.

Phraseologismus leben auf einer breiten Skala

Phraseologismen mit dem Wort "Fuß":

  1. Der Wolf *** wird gefüttert - wenn Sie passiv und faul sind, werden Sie nicht ihren Lebensunterhalt verdienen. Der Wolf füttert die Füße - wenn du schwimmst, kannst du es brechen.
  2. Aufstehen mit dem falschen *** - nicht in der Stimmung. Steh auf den falschen Fuß - die beliebteste Phraseologie mit dem Wort "Bein".
  3. Steh auf *** - werde unabhängig. Bevor Sie ein persönliches Leben arrangieren, müssen Sie auf Ihren Füßen stehen.
  4. Geh 'in die Zeit - sei modern, modisch. Um erfolgreich zu sein, genügt es nicht, nur mit der Zeit Schritt zu halten.
  5. Beginne mit allem *** - lauf mit all deiner Macht. Viktor Karlowitsch wurde blass und begann mit aller Macht Nadenka.
  6. Auf einen kurzen *** - in einer freundlichen, intimen Beziehung. Andrew war auf einem kurzen Bein mit der Führung, so mit dem Rest der Mitarbeiter benahm sich auf eine bäurische Art und Weise.
  7. Wurf in *** - betteln, betteln. Der Gefangene lag zu seinen Entführern und bettelte darum, sein Leben zu retten.
  8. Zu *** gab es keine Möglichkeit zu kommen. Ich hasse diesen Bastard, so dass seine Beine nicht in unserem Dorf sind.
  9. Auf dem breiten *** - Reich. Die Redewendung "lebe auf einem breiten Fuß" findet sich oft in der mündlichen Sprache.
  10. *** in *** y - zur gleichen Zeit. Soldaten sehr gut, sang harmonisch und ging streng Bein in das Bein.
  11. Auf Barfuß *** - ohne Socken zu tragen. Athanasius Petrowitsch hatte es so eilig, dass er Pantoffeln an seinen nackten Füßen anzog und seine Knöpfe zuknöpfte, als wäre es fürchterlich.
  12. Um den Boden von unten zu umwerfen. Diese schreckliche Nachricht hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen.
  13. In *** gibt es keine Wahrheit - ein Angebot, sich zu setzen. Stehe nicht in der Tür, geh vorbei, setz dich hin - zu Füßen der Wahrheit dort.
  14. Kaum hängen - sei sehr betrunken oder müde. Warum bist du so betrunken: du kannst kaum auf deinen Füßen stehen.
  15. Raise by *** - wachsen, lernen, erziehen. Du wirst viel erleben, du wirst ertragen, bevor du das Kind auf deine Füße hebst.
  16. Weder im Zahn *** - weiß nicht, nicht lernen. Weder ein Zahn ist eine Phraseologie, was bedeutet "Ich habe keine Lektion gelernt."
  17. Koloss auf Lehm *** - auf den ersten Blick etwas Starkes, aber eigentlich zerbrechlich und schwach. Das faschistische Deutschland war in der Tat ein Koloss auf Lehmfüßen.
  18. Füße waschen und Wasser trinken - sehr zu lieben. Tolik liebte Aljonuschka sehr: Er war bereit, ihre Füße zu waschen und Wasser zu trinken.
  19. Ein Sarg im Sarg ist sehr alt, unheilbar krank. Bereite dich darauf vor, das Erbe zu erhalten - der Onkel mit einem Fuß im Sarg.
  20. Von Kopf bis *** - komplett. Die Mädchen waren von Kopf bis Fuß durchnässt.
  21. Sich unter *** zu drehen - zu stören. Die Kinder drehten sich die ganze Zeit zu Füßen der Mutter.
  22. Du brauchst einen fünften Hund wie einen Hund - du brauchst ihn nicht. Ich brauche dein Lob wie das fünfte Bein eines Hundes.
  23. Setzen Sie sich mit *** auf den Kopf - pervers, verzerren, umdrehen.
  24. Bekämpfe und *** - lehne aktiv ab.
  25. Sich ausstrecken *** ist zu sterben.
  26. Nimm es weg - lauf weg.
</ p>