Das Adverb ist der sich entwickelnde Teil der Rede. Linguisten, die die altrussische Sprache lernen, argumentieren, dass sogar in alten russischen Schriften Adverbien existierten. Schon damals wurden ihre ersten Gruppen und Untergruppen nach den Methoden der Bildung und morphologischen Bedeutungen umrissen.

Adverbien in Sätzen üben häufiger die syntaktische Rolle von Umständen aus. Unter lexikalischer Bedeutung werden zwei Gruppen unterschieden: Indizien und definitive Kategorien von Adverbien.

Definitive Adverbien

Diese Adverbien bezeichnen quantitative und qualitative Zeichen von Handlung, Zustand und anderen Merkmalen. Adverbien sind in drei Untergruppen unterteilt:

  1. Quantitative Adverbien. Bezeichnen Sie den Grad der Qualität und das Maß der Aktion, beantworten Sie die Fragen: In welchem ​​Umfang? wie viel? (Beispiele sind wenige, doppelt, leicht, voll, bis zu dunkel, viele, fast).
  2. Qualitative Adverbien. Sind aus qualitativen Adjektiven gebildet, bestimmen die Qualität eines Merkmals oder eines Objekts, beantworten Sie die Frage wie? (Beispiele - schwach, bescheiden, schnell, dunkel, langsam)
  3. Bild und Grad der Aktion. Das Adverb charakterisiert, wie Aktionen ausgeführt werden, beantwortet Fragen: Wie? Wie? (Beispiele - in Stücke, blind, heimlich, berühren)

Adverbial Adverbien

Umstände von Adverbien beschreiben die Ziel-, zeitlichen, kausalen und räumlichen Beziehungen. Aufgeteilt in 4 Gruppen:

  1. Adverbien des Ortes. Zeigen Sie auf die Szene, beantworten Sie die Fragen: wo? Woher? wo? (Beispiele - rechts, links, oben, hier, überall, dort, dort).
  2. Adverbien der Zeit. Weisen Sie auf die Zeit der Aktionen hin, beantworten Sie die Fragen: seit wann? bis wann? wann? (Beispiele - heute, gestern, ständig, manchmal, täglich, im Sommer, im Frühling, bis jetzt).
  3. Adverbien des Ziels. Bezeichnen Sie den Zweck der Aktion, das heißt, warum diese Aktion ausgeführt wird, beantworten Sie die Frage: zu welchem ​​Zweck? warum? (Beispiele - für Show, aus Trotz, versehentlich, versehentlich, absichtlich, absichtlich).
  4. Adverbien der Vernunft. Der Grund, aufgrund dessen die Aktionen stattfinden, wird mit der Frage beantwortet: Warum? (Beispiele - weil aus der Hitze, aus dem Bösen, durch Dummheit, Gabe, Blindheit).

Adverbien beziehen sich auch auf andere unabhängige Teile der Rede - Adjektive, Substantive, Verben, Pronomen, Zahlen und Gerundien.

Die Bildung von Adverbien erfolgt auf verschiedene Arten:

  1. Verschmelzung von Präpositionen mit einem unabhängigen Sprachteil bei gleichzeitigem Umdenken der Fallform und ihrer Transformation in mehrere separate Wörter.
  2. Wiederholung von Wörtern mit ZusatzPräpositionen-Präfixe (zB on) zur Form des Adverbs (Beispiel - trocken-trocken). Wiederholung des gleichen Wortes in verschiedenen Fallformen (Beispiele - weiß-weiß, schwarz-schwarz). Verwenden Sie auch eine Wiederholung von Wörtern mit einer synonymen Bedeutung (Beispiele - stark - fest, ähnlich pozdorovu).
  3. Der Übergang von einem zu einem anderen Teil der Rede. So verbreitete Neuinterpretation von Gerundien durch Artenverlust und zeitliche Bedeutungen (Beispiele - Lügen, Stehen, Unwillig, Sofort).
  4. Die Bildung von Adverbien durch Hinzufügen von Suffixen zubasierend auf dem Adjektiv und Partizip Präsens (Beispiele - Gesang, breit, bedrohlich, freundlich). Auch diese Methode wird auf quantitative Zahlen angewendet (einmal, zweimal).
  5. Suffix-Präfix-Methode. Adverbien werden aus Pronomen und Adjektiven mit Hilfe von zwei Suffixen gebildet - emu und -omu. Fügen Sie auch ein Präfix hinzu (Beispiele - das alte, der Frühling, in einem neuen, auf eine gute Weise, auf Englisch).
  6. Adverbien kann auch durch feste Ausdrücke gebildet werden, die in Form von Umständen (Beispiele - nur ein Steinwurf, schlampig, auf dem Kopf, vor der Morgendämmerung, als das Licht, in Eile) verwendet werden.

Das - die wichtigsten Arten der Bildung von Adverbien.

Rechtschreibung von Adverbien

Einer der schwierigsten Abschnitte sind die Regeln der Rechtschreibung, die verschiedenen Kategorien von Adverbien unterliegen. Das Schreiben der meisten von ihnen sollte jedoch einfach in Erinnerung bleiben.

Adverbien erfüllen eine der wichtigen Funktionen der Sprache: Sie ergänzen die grammatikalische Basis und verdeutlichen gesprochene oder geschriebene Sätze.

Zu den morphologischen Merkmalen dieser WortartLinguisten beziehen Unveränderlichkeit Adverbien, t. H. Das Fehlen von mehreren Formen von Änderungen in der Anzahl und der Fall, und die Anwesenheit von einigen derivational Suffixe.

</ p>