Kulturwissenschaft als eine humanitäre Wissenschaft über das GemeinsameGesetze der Entwicklung der Kultur nahmen in den Schriften des amerikanischen Wissenschaftlers Leslie White Gestalt an. Die Bildung der Kulturwissenschaft als Wissenschaft setzt sich auch heute noch fort. Die Suche nach Methoden, Formen, Definitionen - all dies zeugt von einigen Unreife, aber gleichzeitig sagt es, dass diese Wissenschaft aus der Philosophie in eine eigenständige Disziplin herausgekommen ist, obwohl sie weiterhin aktiv mit ihr durch die Kulturphilosophie interagiert.

Die Verbindung zwischen Philosophie und Kulturwissenschaft hat genugEin komplexer Charakter, verursacht durch Interferenz und Interaktion. Dies liegt daran, dass sich die Probleme der Kulturtheorie zunächst im Rahmen der Philosophie entwickelten und einige eigenständige Disziplinen der Kulturwissenschaft unter ihrem starken Einfluss standen.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts nahm die Philosophie Gestalt andie Kulturtheorie, die mit einer Abkehr von der Reflexion und einem zunehmenden Wunsch, zu beschreiben, was Kultur ist, verbunden ist. Die Abkehr von der kritischen und symbolischen Beziehung zu Kultur, beginnt Philosophie, basierend auf ethnographischen und anthropologischen Daten, zu simulieren und die Entwicklung der Kultur zu prognostizieren. Mit der Entwicklung von Beschreibungsmethoden und der Entstehung der ersten Beschreibungen von Kultur gibt es eine neue Kulturwissenschaft.

In Verbindung mit der Tatsache, dass diese junge Wissenschaft existiert, gibt es jedoch viele ihrer Interpretationen und Definitionen, von denen es drei gibt.

  1. Kulturwissenschaft ist ein Komplex von Disziplinen, die Kultur studieren. Die Essenz ist das Studium der historischen Entwicklung, um das systemische Verständnis davon zu verstehen.
  2. Kulturwissenschaft ist die Gesamtheit verschiedener Richtungen von Kulturschülern auf die eine oder andere Weise: Kultursoziologie, Kulturphilosophie, Kulturanthropologie usw.
  3. Kulturwissenschaft ist eine Wissenschaft, die Kultur studiert. In diesem Zusammenhang hat das Thema der Studie, Methoden und Formen.

Das Thema des Studiums der Kulturwissenschaften ist verschiedene Konzepte, mit deren Hilfe diese Wissenschaft die Realität beschreibt und erforscht.

Das Thema des Studiums der Kulturwissenschaften ist Prozesse und Phänomene, die in der Gesellschaft auftreten und eine direkte Beziehung zu ihrer Kultur haben.

Und auch das Thema der Kulturwissenschaften sind Eigenschaften und Spezifität der modernen Zivilisation, ihre Essenz und Spezifität.

Gleichzeitig das Thema der Kulturwissenschaften sind Unterschiede in den lokalen Kulturen der einzelnen Regionen, ihre Entwicklung und Austauschbarkeit in verschiedenen Phasen der historischen Entwicklung.

Der Prozess der menschlichen Entwicklung, Struktur, Essenz und Muster - das ist auch das Thema der Kulturwissenschaften.

So studiert die Kulturwissenschaft alle Phänomenespirituelle und materielle Kultur. Was ist das Phänomen der spirituellen Kultur kann am Beispiel der Ikone betrachtet werden. Also bedeutet das Wort "Symbol" auf Griechisch das Bild, das Bild. Es zeigt normalerweise entweder das Gesicht eines Heiligen oder ein Ereignis aus einer heiligen Geschichte. Die traditionelle Art des Bildes wird jedoch auf die kleinsten Details der materiellen Welt reduziert, wobei alle Aufmerksamkeit auf das Spirituelle konzentriert wird. Die Ikone erfüllt die Aufgabe des Gottesdienstes.

Die materielle Kultur ist das tägliche Leben: Essen, Kochen und Rohstoffe, natürliche Bedürfnisse, etc. Obwohl die Aufteilung der Kultur in spirituelle und materielle ist relativ willkürlich. So gab es zu einer Zeit in Russland viele Verbote, nach biblischen Anweisungen zu essen. Zum Beispiel gab es ein striktes Verbot der Verwendung von Quappe (sie fehlten Schuppen), Krebse und Kartoffeln, die sie "verdammte Eier" nannten. Aufgrund dieser Verbote des Kartoffelessens im vorletzten Jahrhundert kam es in der Region Perm zu einer Welle von Bauernunruhen. Obwohl es derzeit keine solchen Verbote gibt.

Indem sie die Phänomene der materiellen und spirituellen Kultur studiert, enthüllt die Kulturwissenschaft ihre Gesetzmäßigkeiten.

</ p>